Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (335)
Bewertungen filtern
335 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
167
111
31
20
6
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
167
111
31
20
6
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
18 - 23 von 335 Bewertungen
Bewertet 24. Oktober 2016 über Mobile-Apps

Beim Pförtner wurden wir freundlich empfangen und vor dem Hoteleingang bereits mit Namen herzlich begrüsst. Das gesamte Personal war sehr aufmerksam und zuvorkommend, unsere Golftaschen mit Trolley wurden zum Caddy Master gebracht, das Auto geparkt und unsere Koffer ins Zimmer gebracht. Das Zimmer im Hoteltrakt war entsprechend dem Palazzo-Stil eingerichtet und sauber. Wir fühlten uns auf Anhieb zuhause. Kleinigkeiten wie ein rostiger Spiegel und fehlende Abdeckung bei der Dusche, stimmten mit den 5 Sternen nicht ganz überein, dies könnte ohne grossen Aufwand bereinigt werden und würde den erwarteten Mehrwert bringen. Die Aussicht aus dem Zimmer auf den Golfplatz hat das wieder gut gemacht. Das Frühstück wie auch das Abendessen im Restaurant waren vorzüglich, die Bedienung freundlich und aufmerksam, hier wurden wir wiederum immer mit Namen begrüsst. Der Wellnessbereich lässt etwas zu wünschen übrig, auch das Schwimmbad, in einem geschlossenen Raum, lädt nicht wirklich zum Badevergnügen ein. Auch bei der Abreise hat alles auf Anhieb bestens funktioniert, sodass wir nach dem Begleichen der Rechnung erholt in unser Auto mit allen Gepäckstücken inkl. Golfgepäck einsteigen und losfahren konnten. Zusammengefasst schauen wir auf einen unvergesslichen Kurzaufenthalt zurück und kommen gerne wieder.
T&M aus Basel, Schweiz

Aufenthalt: Oktober 2016, Reiseart: als Paar
2  Danke, Ta S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 12. Oktober 2016

Wir haben uns in diesem alten Palazzo sehr wohl geführt. Wir haben in einem Classic Zimmer in der Residenz gewohnt. Diese sind etwas grösser und sind näher beim Golfplatz. Die Zimmer haben uns sehr gut gefallen.
Gegessen haben wir 3x von 5 Nächten im Hotel. Die Qualität war immer sehr gut. Wir konnten wählen aus jeweils 3 Menüs. Etwas war immer darunter, das uns entgegen kam.
Da das Wetter etwas unsicher war, konnten wir nur einmal auf der Terrasse essen, was wirklich sehr gepflegt und gemütlich ist. Man sieht schön auf den Golfplatz hinuntern. Sobald man drinnen essen muss, ist dies optisch auch nicht schlecht. Die hohen Räume widerhallen aber extrem, was dann sehr laut wird und eher unangenehm ist.
Der Aufenthalt hat uns sehr gut gefallen. Wir schauen sicher wieder einmal vorbei.

Zimmertipp: Die Zimmer in der Residenz sind etwas grösser und ruhiger.
  • Aufenthalt: September 2016, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, mec022!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 21. September 2016

Das Palazzo Arzaga ist ein alter Adelssitz in der Nähe des Gardasees. Ein Golfplatz ist dem Palazzo angeschlossen; und der ist eine Wucht! Tolles Design (von Jack Nicklaus II), anspruchsvolle Bahnen und super Pflegezustand.
Das Palazzo selbst ist sehr schön und weitläufig. Die Zimmer sind alt eingerichtet, sollten aber etwas erneuert werden. Die Poolterasse ist mir auch in guter Erinnerung geblieben.
Das Frühstücksbuffet war reichhaltig und einem 5-Sterne Hotel angemessen. Empfehlenswert vor allem für Golfer!

  • Aufenthalt: Mai 2016, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Martin W!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
BluhotelsAssistenza, Responsabile relazioni con la clientela von Palazzo Arzaga Hotel Spa & Golf Resort, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 6. Oktober 2016

Werter Gast,
wir danken Ihnen für Ihre Bewertung.
Die Meinung jedes Gastes ist sehr wichtig für uns, um das Niveau unserer Leistungen zu prüfen.
Wir freuen uns sehr, dass Sie einen erholsamen Aufenthalt in unserem Hotel verbracht haben und dass Sie unsere schone Golfplätze, die Poolterrasse und das vielfältige Frühstücksbuffet genossen haben.
Wir danken Ihnen nochmals für Ihre Hilfe und wir hoffen, Sie bald wieder in unserem Hotel empfangen zu dürfen.
Mit freundlichen Grüßen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 16. September 2016

Von einem 5 Sterne Hotel erwartet man ein komfortables, gut ausgestattetes und, ja, ein luxuriöses Zimmer. Stattdessen war das Zimmer im 2ten Stock klein, dunkel, mit "Gefängnisstäben" vor dem kleinen Fenster ausgestattet und umkomfortabel. Das Fenster hatte zwar Holzladen, aber keine Gardinen - anziehen ging nur bei geschlossener Lade, da sonst der "Einblick" von draussen frei war! Bettdecke war nicht vorhanden, nur eine Federdecke zwischen zwei Laken (5 Sterne??). Das Badezimmer entsprach dem Standard der 70er oder 80er Jahre. Klimaanlage liess sich nur von der Rezeption einstellen, da Schalter im Zimmer defekt, war aber trotzdem zu schwach - entweder war das Zimmer zu heiss oder man musste das Fenster über Nacht offen lassen....mit den Holzladen geschlossen - dann war ab 6 Uhr Lärm, da das Frühstück im (schönen) Innenhof aufgebaut wurde. Billiger Kleiderschrank, wo die Tür mit dem Spiegel wegen Platzmangel nicht ganz geöffnet werden konnte..
Pool war allerdings sehr schön.
Im Allgemeinen kann man dem Hotel keine 5 Sterne attestieren.

  • Aufenthalt: September 2016, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, RalphP580!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 25. August 2016

Top Objekt und Anlage aber mit einigen Einschränkungen. Wir waren 4 Nächte im Palazzo Arzaga. Wirklich schönes Objekt das schön saniert wurde und eine schöne Lage hat. Sicherlich für Golfer gut geeignet. Was wir nicht beurteilen können da wir kein Golf spielen.

Leider müssen wir uns vielen anderen Gästen anschließen und sind der Meinung, dass das Management hier noch viel zu tun hat. Vielleicht liegt es aber auch am Management, über dass sich die Eigentümer Gedanken machen sollten, denn es scheint, als ob die Kritiken nicht ernsthaft umgesetzt werden.

Wir wurden freundlich empfangen und bekamen auch ein „besseres“ Zimmer als gebucht. Das Zimmer unter dem Dach war sehr schön und großzügig. Auch sauber, das gibt es nichts zu bemängeln. Dass es nur kleine runde Fenster gibt und es deshalb etwas dunkel ist, ist der Architektur geschuldet. Statt der Badewanne mit Duschwand, hätte man eine Dusche einbauen können, aber auch darüber kann man hinwegsehen. Der Tresor wurde am Boden des Schrankes montiert, so dass die Tresortür nur etwa halb aufgeht, aber auch darüber kann man hinwegsehen.

Das große Manko: Statt Herzlichkeit und Freundlichkeit ist das Personal äußerst reserviert und kühl. Man versucht Nobel zu sein, was aber eben ins Gegenteil umschlägt. Versnoppt, Hochnäsig und überkandidelt passt hier besser.

Wir hatten auch die schlechten Kritiken hinsichtlich Restaurants gelesen und es aber trotzdem probiert. Man kann nur sagen die schlechten Kritiken sind berechtigt. Zu teuer (viel zu teuer) und äußerst schlecht. Hier versucht man auf Sterneniveau zu kochen und alles schön zu dekorieren. Was dabei raus kommt ist, wie so oft, mehr oder weniger Kantinenessen und krampf. Die Küche sollte sich auf echtes gutes Italienische Essen konzentrieren mit echten und ehrlichen Naturprodukten aus der Region. Lieber eine Küche wie von Italienischer Mama als dieses versnoppte, geschmacklose und überteuerte Essen.

Frühstück ist o.k. Dass eine Saftpresse angeboten wird, mit der man sich selber frische Säfte pressen kann ist lobenswert.

Indoor Pool kurz besichtigt. Kann man aber vergessen. Nicht einladend. Geschmacklos und 60 Jahre Stil. Sauna, Spa Bereich, etc. sicherlich ordentlich, müsste extra bezahlt werden, was nicht zum Hotelpreis und 5* passt.

Außenpool ist o.k. aber Geschmackssache. In einen Terrassenbereich eingebettet und mit Mauern umgeben. Es gibt bessere Lagen direkt am Gardasee mit Parkähnlichen Grundstücken, Wiesen, Bäumen und Grün rundherum. Deshalb nur beschränkt zu empfehlen.

Der Service am Pool die große Katastrophe. Es gibt zwar zwei junge Poolboys. Die machen nichts außer Sie werden angewiesen und aufgefordert. Dingend Nachholbedarf an Servicementalität. Die Schirme bleiben solange zu bis ein Gast kommt und den Schirm selber öffnet oder die Poolboys auffordert es zu tun. Auch die Liegen bleiben solange ohne Auflage bis jemand danach fragt. Es gibt fünf Tische an denen man Getränke und kleinere „Fast Food“ Speisen einnehmen könnte. Auch diese Stühle werden nur hergerichtet und mit Polster versehen wenn ein Gast dazu auffordert. Schirme bleiben natürlich zu. Es scheint zu viel Arbeit zu sein alle Schirme zu öffnen, die Liegen mit Auflagen zu versehen und die Tische und Stühle herzurichten. Könnte zu viel sein, das man dann wieder wegräumen muss. Alles was man herrichtet muss man auch wieder wegräumen und kann in Arbeit ausarten. Die Räder der Liegen quietschen beim verschieben wie alte Eisenbahnwagons. Ölen wahrscheinlich zu viel Aufwand. Schirmbespannung hängt teilweise runter. An der Tafel mit den Poolregeln steht geöffnet ab 9.00 Uhr. Als am Sonntag um 9.45 Uhr noch kein Service am Pool war, fragten wir bei der Rezeption nach. Da hieß es der Pool öffnet um 10.00. Auf die Tafel aufmerksam gemacht nur Schulter zucken. Gleichgültigkeit und Hochnäsigkeit? Um 11.45 Uhr kam dann der erste Poolboy. Zwischenzeitlich haben sich die Gäste selber bedient und Auflagen selber geholt und Schirme geöffnet. Der Portier sprang kurz ein und legte wenigsten ein paar Handtücher hin. Wenn die unteren Plätze belegt waren, was oft vorkam, ebenfalls nur Schulterzucken und die Gäste einfach stehen gelassen. Dass es noch einen oben Bereich gibt, der zwar für Golfer reserviert ist, wurde nicht erwähnt. Kein Interesse den Gästen zu helfen und zu dienen. Völlige Unfähigkeit kann man da nur feststellen und den ganzen Tag den Kopf schütteln und sich wundern was da den Gästen zugemutet wird. Unlust, Desinteresse, Unfähigkeit kann man nur als Resümee festhalten.

Ich bin mir sicher, dass man den Umsatz am Pool vervielfachen könnte wenn man sich Mühe gibt. Den Service verbessert und ebenfalls kleine Nudel- und Salatgerichte außer Fastfood anbietet. Auch der Umsatz im Restaurant könnte um ein vielfaches erhöht werden, wenn es gute Italienische Küche geben würde. Dann würden die Gäste auch mehr im Hotel bleiben und nicht immer auswärts essen.

Fazit: Schöner Palazzo in toller Umgebung. Essen im Restaurant nicht zu empfehlen. Zu teuer und geschmacklich eine Katastrophe. Personal kühl und reserviert. Alles sehr versnoppt, hochnäsig und überkandidelt. Das Management wäre gut beraten das Personal an Werte wie Herzlichkeit und Natürlichkeit zu erinnern und die Küche auf einfache aber geschmackvolle Küche „alla Mama“ umzustellen. Ein liebevoller und legerer Umgang mit den Gästen würde alles verbessern und dem Hotel und den Gästen gut tun.

  • Aufenthalt: August 2016, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
5  Danke, JulesVernes66!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen