Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Im Voraus buchen
  
übersetzt von Google
Möglichkeiten, Mitla zu erleben
ab 34,99 $
Weitere Infos
ab 35,99 $
Weitere Infos
ab 50,99 $
Weitere Infos
ab 71,99 $
Weitere Infos
Bewertungen (647)
Bewertungen filtern
164 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
74
64
23
2
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
74
64
23
2
1
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 164 Bewertungen
Bewertet vor einer Woche

Mitla ist das bedeutendste, bekannte Zentrum der Mixteken. Im Vergleich zum nahen Monte Alban hat es weniger zu bieten. Allerdings ist die Stätte nicht besonders überlaufen und bietet eine einzigartige, abstrakt-geometrische Ornamentik. Einen Besuch wert.

Danke, BTS1972!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 11. August 2017 über Mobile-Apps

Bewundernswerte Bauweise aus Mosaik, riesige Steinklötze wurden verarbeitet von wo genau die Steine herkamen weiß man nicht, man bewundert aber diese wunderschöne Bauweise.

Danke, lolakuh!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 28. Januar 2016

Mexiko bieten vielen archäologischen Gebiete an und dieses ist nicht das wichtigste aber doch eins der feinsten und gut erhaltenen. Es lohnt sich eine Führung.

Danke, maltinpolar!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. März 2015

Obwohl es in der Nähe einige weitere interessante Ziele gibt, ist Mitla kaum besucht. Vielleicht weil es nicht so gigantomanisch wie beispielsweise Monte Alban ist, aber sicher zu unrecht. Die angebotenen Halbtagstouren von Oaxaca aus ließen sich ohne weiteres zu Ganztagsausflügen ausweiten, dann könnte man so manches anderes Interessantes in der Gegend sehen und hätte natürlich auch mehr zeit in Mitla selbst. Die Steinmosaike sind wirklich einzigartig, und je nach Lichteinfall verändern sich die Muster. So wie in Teotihuacan auch hier wichtig, Sonnenhut nicht zu vergessen, es gibt kaum Schatten! Da hier Gott sei Dank keine Straßenhändler sind, kann man auch keinen Hut nachbeschaffen.

Danke, Magicred!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 16. November 2014

Im Vergleich zu den anderen Ausgrabungen in der Nähe (Monte Alban!) ist Mitla ganz nett - mehr aber auch nicht. Schön ist die Lage der kleinen Kirche direkt auf dem Grabungsgelände.

Danke, AbdulAlBane!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 24. November 2013

Das kleine archäologische Gebiet ist interessant aber ob es nun eine Reise dorthin lohnt? Ich denke eher nicht.

Danke, fredyb403!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 15. September 2013

Wir besuchten Mitra im Zusammenhang einer Tour von Oaxaca aus. Würde den weiten Weg aber nicht extra nur wegen Mitla auf mich nehmen. Da bietet Monte Alban viel mehr.

1  Danke, travelblogch!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 20. April 2012

Mitla war ein wichtiges religiöses Zentrum der Zapoteken. Hier ist die Residenz des Hohenpriesters. In der Stadt die Ruinen von Palästen und Tempeln, mit geometrischen Mustern und Mosaiken verziert. Die Stadt wird ständig ausgegraben. Bisher fand nur 5-7% der Gebäude. Um die Seite besser zu besuchen, um die frühen Morgenstunden zu wählen, da der Tag sehr heiß ist. Gut zu Sportschuhen und einen Hut haben. Von Oaxaca nach Mitla Touren starten jeden Tag.
Mitla - das religiöse Zentrum der Zapoteken.

Danke, Zairaspb!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 14. November 2011

Die Pyramidenanlage befindet sich 1h von Oaxaca und kostet MXN 36.00 Eintritt. Die Anlage ist nicht zu vergleichen mit Monte Alban oder Teotihuacán: die Bauten sind niedriger und kleiner, aber dafür ist die Anlage insgesamt beschaulich und gut zu überblicken. Auch sind keine grossen Gehdistanzen zu erlaufen. Das Innere der Pyramiden ist zugänglich und ermöglichen einen Einblick, wie die Priester und der Adel gelebt hatten.

2  Danke, ancawi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 21. August 2011

Diese alte Kultstätte der Zapateken, von den Mixteken zu einer Stätte der Priester und der Toten ausgebaut.
Einzigartig ist die ornamentale Gestaltung der Architektur,die eine besondere Variante mixtekischer Mosaiklegerei demostriert. Die verwendeten Motive sind - und das ist die zweite Besonderheit - alle geometrischer Art. 16 stillistische Varianten wurden gezählt, vorherrschend ist der Stufenmääder.
Die besterhaltene Anlage ist der Palast der Säulen, die aus annäherd 100000 sorgfältig behauenden Steinen zusammengesetzt wurden.
Wahrscheinlich übernahmen Mixteken aus Puebla und Chalula im 14.Jh. die alten Zapoteken - Stätte, um hier ihre Toten zu bestatten.
Als die Spanier 1521 einfielen, lebten immer noch Menschen in den Palästen von Mitla.Von Oaxaca ist Mitla ca eine halbe Autostunde entfernt, es empfielt sich in Santa Maria El Tule einen zwischenstopp zu machen, das Wahrzeichen des kleinen Ortes ist eine ( angeblich ) 2000 Jahre alte Sabino - Zypresse mit einem Umfang von 50 m und eine Höhe von 42 m, deren Äste zu bizarren Figuren verwachsen sind.

3  Danke, archenoah84!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen