Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Touristenfalle”

Asador grill de Yolanda
Platz Nr. 15 von 17 Restaurants in Tejeda
Küche: spanisch
Optionen: Frühstück, Reservierung möglich
Restaurantangaben
Optionen: Frühstück, Reservierung möglich
Bewertet 2. April 2018 über Mobile-Apps

Schlechtes, verbranntes, überteuertes Essen mit unfreundlichem Personal oben drauf! Das nicht bestellte Brot (4 Stück) wurde mit 1 Euro pro Stück verrechnet! Da wir 2 Brotstücke nicht angerührt haben, weigerten wir uns diese zu bezahlen! Ripp off!!!!

Danke, andan6966!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (353)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

2 - 6 von 353 Bewertungen

Bewertet 5. Januar 2018 über Mobile-Apps

Ich bin 47 Jahre alt und habe im Asador den besten Schweinebraten meines Lebens gegessen !
Nicht mehr und nicht weniger !
Es war sagenhaft, meine Frau und ein Freund assen Lamm, auch sie schwärmten - einmalig !
Die Bedienung war schnell, äusserst freundlich und hilfsbereit, wir spürten nichts von schneller Touristenküche.
Alles perfekt ?
Wir sassen rechts an der Gebäudewand, entlang einer 2.5m breiten Gasse. Auf der 15m langen, mit Tischen belegten Strecke, hätte man 20kg Staub, Blätter, Dreck und Abfälle zusammenwischen können. Gran Canaria - mañana eben...
Vermutlich gehörte dieser Streifen, 2m neben den Tischen, schon zum Nachbargrundstück, so lässt man den Siff eben liegen.
Ich bin gelegentlich auf der Insel, kenne das nicht anders, und werde daher bei meinem nächsten Besuch wieder dort essen. Ich werde das Essen geniessen und über die Mängel hinweg sehen.

Danke, Sallenbach!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 18. November 2017

Gleich gegenüber dem Parador Hotel, an der Straßenkreuzung, gelegen, ist dies ein solides, relativ günstiges Tagesrestaurant mit freundlichem Service. Innen rustikal eingerichtet, außen gibt es Tische gleich an der Straße. Ein guter Ausgangspunkt oder Rastplatz für Wanderungen oder Motorradausflüge.

Danke, Axel S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 23. Mai 2017

Schon der Empfang lässt nichts zu wünschen übrig. Und das Essen war sehr schmackhaft. Hatte mir ein Filet Pfeffer bestellt. Ist sehr zu empfehlen, wie sicher alles andere auf der Karte. Ausserdem gab es noch eine Empfehlung des Hauses, hatte mich trotzdem für das Filet entschieden. Auch der Preis war angemessen. Also ausprobieren!!!

Danke, alexander_picakci!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 30. März 2017 über Mobile-Apps

Wir wollten nach circa 100 km Kurvengenuss mit unseren Motorrädern eine Kleinigkeit essen. Da wir im letzten Jahr dort schon viele Motorradfahrer gesehen hatten, dachten wir: Das wird wohl gut sein... - Naja, erste Skepsis bei der Speisekarte: 4 "Starters" zwischen 8 und 14 Euro, danach nur noch Hauptgerichte ab 16 Euro! Wir geizen nicht beim Essen, aber das war dann doch am Thema vorbei. Der freundliche Kellner hatte jedoch die Lösung: Mache ich einfach für euch eine kleine Tapasplatte für 2 Personen, liegt nicht schwer im Magen. Champignons in Knoblauch mit spanischem Schinken, kleine Kanarische Käseauswahl und noch ein paar kanarische Kartoffeln mit Soße. OK, wir waren überzeugt, dazu noch 2 Cola, was soll schief gehen? ALLES!!! Frittierter Käse (Frittierfett offensichtlich älter als der Inhaber) Pannade circa 5 mm dick, Champignons (wohl aus dem Glas), dazu der "spanische Schinken" (verdächtig klein gewürfelt) badeten in ranzigem ÖL, welches durch die beigefügten Knoblauchscheiben auch kein Aroma bekam. OK, das Beste waren die Kartoffeln, leider zu wenig Salz für die typisch kanarischen Kartoffeln, aber sie hatten wenigstens gegenüber dem Rest der "Tapas" noch Temperatur. Keine weiteren Äußerungen zu WC und das weitere Drumherum - ist die Zeit nicht wert! Achja: 37,99 Euro hat und diese kulinarische Reise gekostet - ich habe großzügig auf 40 Euro aufgerundet. Der Kellner hat meinen Hinweis jedoch entweder nicht verstanden oder er hatte tatsächlich Skrupel!

Danke, dirkr244!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Asador grill de Yolanda angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Asador grill de Yolanda? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen