Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotel Parador de Cruz de Tejeda
Hotels in der Umgebung
73 $*
71 $*
Hotels.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
TripAdvisor
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Booking.com
zum Angebot
Booking.com
zum Angebot
Bewertungen (638)
Bewertungen filtern
638 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
277
249
59
30
23
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
277
249
59
30
23
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
26 - 31 von 638 Bewertungen
Bewertet 17. April 2013

Das Hotel liegt mitten am Wahrzeichen der Insel dem Roque Nublo auf ca. 1400m Höhe.
Eine angenehme Ruhe und eine atemberaubende Landschaft ist zu erwarten. Der SPA- Bereich ist einzigartig. service an der Rezeption und imRestaurant sind gut, jedoch etwas langsam.
Speziell im Restaurant ist die Organisation nicht ganz optimal, aber stilvoll und mit Freundlichkeit.
Die Speisenbeim Frühstückkönnten vielfältiger sein.

  • Aufenthalt: April 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Danih1!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 15. April 2013

Seit dem letzten Aufenthalt ist ein Jahr vergangen und es war für mich interessant, das Hotel nun wieder zu besuchen. Leider merkt man der Paradores-Kette nun an, dass sie dem Sparzwang unterliegt. So gibt es weder eine neue Ausgabe der Hotelzeitung, noch werden Alterserscheinungen im Hotel beseitigt. Auch bei der Qualität und im Angebot der Speisen machen sich die Spareinschnitte langsam bemerkbar. Die Auswahl beim Frühstück war deutlich eingeschränkt zum letzten Aufenthalt und geradezu ärgerlich war die minimale Auswahl, die man als Gast mit Halbpension beim abendlichen Essen hatte. Nach vier Tagen Aufenthalt kannte man jedes Gericht. Ein täglicher Wechsel wäre nicht nur wünschenswert, sondern geradezu notwendig, aber anscheinend rechnet man nicht mit Gästen mit längerem Aufenthalt. Leider zeigen sich an mehreren Stellen im Hotel unangenehme Alterserscheinungen, die eigentlich unproblematisch zu beseitigen wären. Das fängt mit den dreckigen Fensterscheiben überall im Hotel an, führt über die braunen Ecken im Spa bis in die Bäder der Zimmer, wo sich unter der Duschabtrennung geradezu der Schmutz sammelt. Auch die Sitzmöbel im Zimmer, wie Sofa und Stuhl, haben schon bessere Tage gesehen, sie sind regelrecht zusammengesessen. Für einen Parador unwürdig. Schade. Postiv jedoch sind mir die Mitarbeiter des Hotels aufgefallen, die allesamt sehr freundlich und hilfsbereit waren. Noch immer wunderschön ist der Blick vom Balkon der Zimmer. Aber auch hier darf nicht verschwiegen werden, dass das Hotel ein reines Schönwetter-Hotel ist. Wenn die Passatwolken tagelang über den Pass und das Hotel ziehen braucht es schon ein sehr sonniges Gemüt, um nicht zu verzweifeln... Alles in allem ein Hotel, das für Wanderungen im Inselinneren immernoch empfehlenswert ist.

  • Aufenthalt: April 2013, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Wanderer0001!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 3. Februar 2013

Wir waren in unserem ersten Gran Canaria Urlaub im Januar dieses Jahres im Parador de Cruz de Tejeda untergekommen.
Das Hotel hat eine einzigartige Lage und der Blick aus dem Hotelzimmer bzw. von der Terasse oder der Loggia aus ist unbeschreiblich. Soweit wir das gesehen haben, sind alle Hotelzimmer so ausgerichtet, dass man diesen schönen Blick hat, wie man ihn auf einigen Urlauberfotos dieser Seite sehen kann.
Das ganze Hotel und die Zimmer sind in einem eher rustikalen Stil sehr geschmackvoll und passend eingerichtet; das Personal ist sehr freundlich.

Für uns gab es zwei (bis drei Mankos):
1. Geht man abends in den Barbereich, um eine Kleinigkeit zu essen, findet man einen wenig geschmackvoll eingerichteten Raum in sehr dunkler Beleuchtung. Das könnte besser sein.
2. Kein WLAN auf den Zimmern verfügbar. Ein LAN Anschluss befindet sich in den Zimmern; falls man einen Laptop dabei hat, wird ein LAN-Kabel vom Hotel gestellt. WLAN ist nur im Eingangsbereich verfügbar.
3. Wie schon von einigen angemerkt der Spa Bereich. Übernachtet man länger als 3 Tage, ist der Eintritt in den Spa Bereich kostenlos (1x/Tag pro Person kostenloser Eintritt). Deshalb haben wir den Spa Bereich auch mal gestestet. Insgesamt ist er sehr klein. Ein kleiner Pool mit diversen Massagedüsen, eine finnische Sauna, ein Dampfbad, Duschen und einen Ruheraum. Im Gegensatz zu den Saunarichtlinien in Deutschland ist textilfreies saunieren dort untersagt. Eine Anmeldung für den Spa Bereich einen Tag vorher wird empfohlen, da aufgrund der geringen Größe nur eine begrenzte Zahl an Gästen gleichezeitig in den Spa Bereich dürfen.
Also insgesamt ist er ganz nett, besonders nach einer Wanderung durch die Berge, aber ich kann niemandem empfehlen, hierfür 25 Euro auszugeben (falls man <3 Nächte im Hotel bleibt).

Einige Dinge sollte man jedoch beachten (gerade für Leute, die die Insel nicht kennen):
Das Hotel liegt zwar genau im Zentrum, wer aber denkt, dass man von dort leicht alle Küsten der Insel erreichen kann, liegt falsch. Die Straßen in den Bergen sind z.T. eng, sehr kurvig und steil, sodass man in der Regel nicht schneller als 40 - max. 50km/h fahren kann. Die Fahrt an die Küsten dauert so meist 1 - 1,5 Stunden.
ABER: bei unserer Fahrt durch Touristenhochburgen wie Maspalomas waren wir erschüttert von den Bettenburgen, der Hektik und dem z.T. grausamen Zustand der Anlagen. Insgesamt wirklich nicht schön anzusehen. Wir waren sehr froh, wenn wir am Abend nach einer langen Tour wieder in unser Parador fahren konnten und dort unsere Ruhe hatten - Entspannung pur!

  • Aufenthalt: Januar 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, madeinindia87!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 8. Juni 2012

Der Parador hat eine traumhafte Lage und verfügt in allen Bereichen über sehr freundliches Personal - einfach super. Das Essen in Rahmen der HP konnten wir von der Karte aussuchen, welches als HP gekennzeichnet war. Recht große Auswahl - 3 Gänge. Qualität und Optik der Speisen war hervorragend. Das Frühstück war ebenfalls hervoragend, ebenso wie der Kaffee, was in den Touristenhotels am Meer nicht der Fall ist. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und wurden bestens umsorgt. Eine Einschränkung gibt es allerdings: Der Wellnessbereich. Er ist nicht unbedingt inklusive - der Preis ca. 25,- € ist definitiv zu hoch und ist es nicht wert! Wir hatten einen Besuch inklusive und haben uns somit in den Bereich vorgewagt. Das Schwimmbecken ist relativ klein und der Bereich machte nicht unbedingt einen sehr gepflegten Eindruck - komisch eigentlich, da das Hotel recht gepflegt war. Ebenfalls wird der Liegenbereich von der Besucherterasse eingesehen, was nicht undbedingt zur Entspannung beiträgt. Von diesem Makel abgesehen ein super Hotel welches man nur empfehlen kann!

  • Aufenthalt: Juni 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Donaxelito!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 22. April 2012

Ein Hotel mit vielen wunderbaren Sonnenseiten und einigen wenigen Schattenseiten. Großartig ist die Lage des Hotels: auf der Passhöhe Cruz de Tejeda gelegen, der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen im Inselzentrum. Einen besseren und qualitätsvolleren Stützpunkt gibt es wohl kaum. Der Blick aus den Hotelzimmern ist traumhaft: über die Bergwelt bis hinab ans Meer. Nur leider ist dieser traumhafte Blick meist erst nachmittags möglich, wenn sich die Passat-Wolken verflüchtigt haben: die Passhöhe bildet nämlich genau die Wetterscheide und darum liegt das Hotel vormittags meist dicht in Wolken. Wenn man sich jedoch 500 Meter vom Hotel entfernt, steht man bereits meist in der Sonne. Nicht vergessen sollte man jedoch warme Kleidung, denn morgens und abends kann es empfindlich kühl werden, da das Hotel auf 1500m Höhe liegt.
Die Hotelzimmer sind großzügig geschnitten, verfügen über einen eigenen Balkon und ein geräumiges Bad. Auch das Essen im Restaurant kann sich sehen lassen - von guter Qualität und sehr reichhaltig. Der SPA-Bereich ist klein, aber fein, lohnt jedoch nicht unbedingt einen Besuch, zumal der Zutritt für Übernachtungsgäste mit Amigo-Karte 20 Euro kostet.
Negativ zu erwähnen ist, dass trotz des geringen Alters schon einige Abnutzungsspuren zu erkennen sind. Die von Kalkflecken übersähte Duschwand im Bad hätte eine Generalreinigung nötig gehabt, auch der SPA-Bereich sollte dringend besser gepflegt werden.
Trotz dieser Schwachstellen ist der Parador für Wanderer uneingeschränkt zu empfehlen, Strandliebhaber jedoch sollten ihn meiden, da es mindestens eineinhalb Stunden dauert, um von dort das Meer ereichen zu können. Ideal wäre die Kombination zwischen Parador-Aufenthalt und einem Strandhotel.

  • Aufenthalt: April 2012, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Wanderer0001!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen