Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“High class Airline”
Bewertung zu EVA Air


Bewertet 19. Februar 2018

Rasches Boarding, sehr freundliches und zuvorkommendes Personal, sehr gute Bordverpflegung, (lachs, Weine, sparkling wein beim frühstück..) sehr angehnehme Sitze wo man wirklich schlafen kann. Werde sicher wieder mit Eva air fliegen.

Reisedatum: Januar 2018
    • Sitzkomfort
    • Kundenservice
    • Sauberkeit
    • Speisen und Getränke
    • Beinfreiheit
    • Entertainmentangebot während des Fluges
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Check-in und Boarding
8  Danke, Eduard062!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (6.834)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen

120 - 124 von 6.834 Bewertungen

Bewertet 7. Februar 2018

Noch ein Kommentar zum angeblich fehlenden Filmangebot auf Deutsch : Selbstverständlich gibt es gar nicht so wenig Filme auf Deutsch - nur sind diese etwas
versteckt und ein bisl schwer in irgendeinem Untermenü des Bordcomputers zu
finden. Ich muss auch immer ein wenig herumsuchen um fündig zu werden !!
Guten Flug ✈️

Reisedatum: Januar 2018
7  Danke, Fruchtikus!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 7. Februar 2018

Tolles SERVICE, genügend Platz zu den Vordersitzen, breiterer Sitz, gute Filme, aufgrund der geringen Anzahl an Sitzplätzen ruhig.

Reisedatum: Januar 2018
3  Danke, PeterB11356!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. Februar 2018

Die gewählte Premium Economy Klasse war jeden Euro wert. Um denselben Preis hätte ich bei der AUA nur die Normalklasse erhalten. Gute Sitzabstände, breite Stühle, deren Lehnen auch endlich einmal wieder mehr als 2 cm nach hinten zu neigen waren. Das verbesserte den Schlafkomfort wesentlich. Speisenangebot guter Durchschnitt. Filme nur auf Englisch und Mandarin? verfügbar. Würde ich sofort wieder buchen.

Reisedatum: Januar 2018
    • Sitzkomfort
    • Kundenservice
    • Sauberkeit
    • Speisen und Getränke
    • Beinfreiheit
    • Entertainmentangebot während des Fluges
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Check-in und Boarding
3  Danke, Peter M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 24. Januar 2018

Meine Frau und ich sind das erste mal nach Thailand geflogen und da wir uns einen Umstieg und damit stundenlange Wartezeiten ersparen wollten, haben wir die EVA-Air gewählt um nonstop und günstig von Wien nach Bangkog und retour zu kommen.
Der Hinflug hat uns positiv überrascht, überaus nettes zuvorkommendes Personal selbst in der Economy Class, die Stewardessen allesamt sehr adrett und hübsch.
Die Begrüßungsansagen waren in Chinesisch, Englisch und Deutsch.
Ein wenig komisch waren die Sicherheitsunterweisungen mit Tänzern (Balettfilm) was man eigentlich nicht richtig verstehen konnte - hier wäre weniger mehr gewesen.
Wir hatten die Sitze am Notausgang und damit natürlich Beifreiheit ohne Ende, aber kein Fenster.
Schon kurz nach dem Abheben in Wien gingen die Stewardessen mit Snacks und gut gekühlten Getränken durch und gaben Speisekarten aus auf denen man zwischen zwei Menüs wählen konnte.
Das Bordmenü war für uns als Vielflieger sehr gut und ausreichend, bloß am Salz und Pfeffer hat es gemangelt.
Die Hauptmahlzeit wurde ungefähr eine Stunde nach dem Start serviert.
Auch während der Nacht kam etwa jede halbe Stunde eine Stewardess vorbei mit Getränken und kleinen Snacks und fragte auf Englisch ob wir noch etwas wünschen würden. Beim Schlafen wurden wir nicht gestört.
Das Frühstück war ebenfalls gut, wenn auch etwas "spannend" - ich denke, das war wegen der Internationalität eben so - und wurde ungefähr eineinhalb Stunden vor der Landung serviert.
Hilfe wurde auch geboten beim Be- und Entladen der Gepacksstücke, obwohl es nicht nötig gewesen wäre.
Die Landung war seidenweich und das Aussteigen ging sehr rasch von statten.
Nach diesem Flug hätte ich EVA-Air zur besten Fluglinie erklärt, die ich jemals hatte.

ABER DANN

kam der Rückflug.

Schon beim Einchecken merkte man das die gesamte Crew schlecht drauf war.
Die Stewardessen hatten einen Kommandoton drauf, wie ich es von Air Koryo erwarten würde.
Kaum in der Luft wurden schon die Speisekarten verteilt und als meine Frau um ein Glas Wasser bat wurde sie nicht verstanden und erst beim zweiten Mal klappte es.
Kurz nach der Speisekartenausgabe ging das Team bereits mit dem Essen durch - ohne zu fragen öffneten sie die Klapptischen und knallten das Menü darauf.
Danach kamen die Getränke - wir bestellten uns zwei Bier, zwei Orangensäfte, einen Tomatensaft und ein Wasser - bekommen haben wir zwei Bier, einen Orangensaft und ein Wasser - der Rest ging in der eilig heruntergespulten Verpflegungsausgabe einfach unter.
Das Bier war ungekühlt, ebenso wie alle anderen Getränke. Dafür war das Essen lauwarm bis kalt.
Nach der Essensausgabe, ich schätze so ungefähr 20 Minuten später wurde auch ohne zu fragen abgeräumt.
Und danach war Ruhe - keine Stewardess kam durch, alle hatten sich in die Crew-Räume zurück gezogen und tauchten nur ab und zu mal auf - faselten etwas in Chinesisch oder bestenfalls Chenglisch und verschwanden wieder.
Irgendwann in der Nacht wollte ich ein Glas Wasser und ein Cola, weil es meiner Frau nach dem Abendessen nicht gut ging und fragt die erste Stewardess, die mir über den Weg lief danach - diese ignorierte mich nicht einmal, es war wie wenn ich gar nicht da wäre, also ging ich weiter zurück in die Küche am Heck und stellte mich in die Tür - in der Küche waren mindestens 4 Stewardessen und ein Europäer, der offensichtlich nicht zur Crew gehörte, am Tratschen - ich stand sicher 5 bis 10 Minuten an der Tür, bis sich eine bemühte, mich zu fragen, was ich wollte.
Ich bekam schließlich ein warmes Wasser, einen ebenso warmen Orangensaft, beides stand vorbereitet schon stundenlang herum und in das ebenfalls lauwarme Cola wurde ein riesiger Eiswürfel gelegt, sodass kaum noch Cola in den Becher passte.
Drei Stunden vor der Landung wurden Snacks in Form eines Sandwichs mit undefinierbaren Zutaten serviert, in gleicher Manier wie das Abendessen.
Dazu wurden wir regelrecht aus dem Schlaf gerissen.
Und das Frühstück war ebenfalls so und alles andere als gut.
Wir hatten das Gefühl, dass das Personal nur darauf bedacht war so schnell wie möglich fertig zu sein um dann wieder Ruhe zu haben.

Den ganzen Tag nach der Landung klagte meine Frau über Magenkrämpfe, erbrach sich mehrmals - und sie ist gewiss nicht heikel - und mir lag das Essen ebenfalls wie ein Stein im Magen.
So eine Situation haben ich noch bei keiner Fluglinie mit der ich oder meine Frau mit mir geflogen sind erlebt.

Nach diesem Erlebnis würde ich jedem sagen - Hände weg von EVA-Air

Generell zu EVA-Air:
Sitze eher schmal.
Salz und Pfeffer wird nicht in die Bestecke der Economy gepackt sondern nur in die höheren Klassen. Es gibt auch bei den Stewardessen keine Salz- und Pfeffer, es sei denn sie geben ein nicht benutztes Besteck aus den höheren Klassen aus.
Das Bordprogramm ist ausreichend aber leider nur auf Englisch und 4 anderen asiatischen Sprachen - warum geht das nicht auch auf Deutsch, immerhin werden Deutsche und Österreichische Ziele angeflogen.

Reisedatum: Januar 2018
    • Sitzkomfort
    • Kundenservice
    • Sauberkeit
    • Speisen und Getränke
    • Beinfreiheit
    • Entertainmentangebot während des Fluges
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Check-in und Boarding
5  Danke, Wolfgang R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.