Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“unfreundliches Personal”
Bewertung zu easyJet


Bewertet 18. Oktober 2017

Scheißes Personal.Leider auch keine Pünktlichkeit angehalten.
Ein Flugbegleiter heißt Youssef schreitet die ganze Zeit auf die Gäste und lässt keinen in Ruhe,der die Toilette besucht. Anderseits fühlt man sich gestört von den Wagen hin und her.Sie wollen uns unbedingt was kaufen.
echt peinlich hoffe dass Sie höflich und respektvoll mit den Kunden umgehen auch wenn der Flug relativ günstig war.

    • Sitzkomfort
    • Kundenservice (z. B. Verhalten, Fürsorglichkeit, Hilfsbereitschaft)
    • Sauberkeit
    • Speisen und Getränke
    • Beinfreiheit
    • Entertainmentangebot während des Fluges (z. B. WLAN, Fernsehen, Filme)
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Check-in und Boarding (z. B. effiziente Vorgehensweise, Service am Gate)
Danke, Ahmed Anis T!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (37.372)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Weitere Sprachen

619 - 623 von 37.372 Bewertungen

Bewertet 17. Oktober 2017 über Mobile-Apps

Unanständig günstiger Preis - was früher Abflug und späte Heimkehr bedeutet - wenn dies von Anfang an klar ist - kein Problem. Hinflug Check-in schleppend Rückflug top. Freundlich und Safe

    • Sitzkomfort
    • Kundenservice (z. B. Verhalten, Fürsorglichkeit, Hilfsbereitschaft)
    • Beinfreiheit
    • Entertainmentangebot während des Fluges (z. B. WLAN, Fernsehen, Filme)
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
1  Danke, Philipp L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. Oktober 2017 über Mobile-Apps

Wir hatten den Reisepass der noch über & Jahre gültig ist dabei, und somit CHECK IN ohne Probleme möglich, gültige Papiere sind Standard des Reisens.
Weiter mit dem TGV 1. Klasse an die Küste, das Meer, ideal zum Austern essen

    • Sitzkomfort
    • Kundenservice (z. B. Verhalten, Fürsorglichkeit, Hilfsbereitschaft)
    • Beinfreiheit
    • Entertainmentangebot während des Fluges (z. B. WLAN, Fernsehen, Filme)
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
1  Danke, Traumpaar1991!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. Oktober 2017

Wir waren das erste mal mit einer Billigfluglinie nach London unterwegs und hatten deshalb schon erst mal gar nicht viel erwartet.
Die Onlinebuchung hat gut geklappt. Auch konnten wir schon mal einen Sitzplatz online reservieren.
Wir waren nur mit Handgepäck unterwegs, um uns die Wartezeit bei der Gepäckabholung zu sparen. Um zusätzlich zu unserem Trolley noch eine Extra-Tasche mitnehmen zu können, hatten wir einen "Up Front Sitzplatz" gebucht, der eben berechtigt 2 Handgepäckstücke mitzunehmen. Außerdem hatten wir Speed-Boarding gebucht.

Auf dem Flug von Stuttgart nach London hat auch alles super funktioniert. Es war extra ein Bereich für das Speed-Boarding am Gate reserviert, wir konnten als erstes einsteigen, alles schien gut organisiert und funktionierte auch.

Auf dem Rückflug von London dann das blanke Chaos. Erstmal hatte der Flug eine Stunde Verspätung - gut kann mal passieren.
Als wir am Gate ankamen (so ca. 20 Minuten vor Boarding) wurde uns mitgeteilt, dass unser Gepäck nicht mit in die Kabine darf, weil schon die maximale Anzahl Handgepäckstücke erreicht sei. Wir durften also nur unsere zusätzliche (kleine Handtasche) mit in die Kabine nehmen, der Trolley musste in den Laderaum. Damit war der Grund warum wir mit Handgepäck unterwegs waren (keine Wartezeit am Gepäckband) dahin. Wäre ja kein Problem, wenn wir nicht eben extra deshalb den Aufpreis für das zusätzliche Gepäckstück und das Speed-Boarding bezahlt hätten.

Auf freundliche Nachfrage hat uns die Dame am Gate mit eher unfreundlichen zu verstehen gegeben, dass man eben etwas früher beim Gate sein muss, wenn man schon Speed-Boarding gebucht hat!!!!!
Das führt das Ganze dann etwas ad absurdum, denn eigentlich war ich der Überzeugung ich zahle mehr, um eben einen Vorteil gegenüber den Passagieren zu haben, die nicht so viel zahlen und dadurch eben nicht so viel Wert auf frühes Einsteigen und Extra-Gepäckstück legen.

Scheinbar geht es bei easeJet dann doch eher darum erst mal abzukassieren. Wenn man dann nicht rechtzeitig da ist, muss man sich trotzdem mit allen Nachteilen eines Billigfliegers abfinden, obwohl man extra mehr bezahlt hat.

Angesichts dessen fallen solche "Kleinigkeiten" wie der total verklebte und schmutzige Klapptisch, die mehr oder weniger mit Klebeband zusammen gehaltenen Bezüge der Sitze, usw. eigentlich gar nicht mehr so ins Gewicht :-)

Natürlich gibt es auch Positives zu berichten:
Wir sind angekommen!
Gut, auf dem Rückflug mit Verspätung... aber immerhin.

Ich werde mir jedenfalls stark überlegen, ob nochmal mit easyJet fliege.

    • Sitzkomfort
    • Kundenservice (z. B. Verhalten, Fürsorglichkeit, Hilfsbereitschaft)
    • Sauberkeit
    • Beinfreiheit
    • Entertainmentangebot während des Fluges (z. B. WLAN, Fernsehen, Filme)
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Check-in und Boarding (z. B. effiziente Vorgehensweise, Service am Gate)
Danke, Thomas D!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. Oktober 2017

Da ich mir kurz vor Flugantritt meinen Fuß gebrochen habe, wollte ich meine Reise nicht antreten. Ich habe dann im Internet gesehen, dass man den Flug ohne Probleme umbuchen kann. Ich habe mich aber trotzdem noch beim Kundenservice erkundigt und der Mitarbeiter am Telefon hat mir gesagt, dass ich nicht umbuchen solle, sondern das Geld sicher in Form eines Gutscheins erstattet bekomme, da mein gebrochener Fuß unter "schwere Krankheit" fällt. Ich brauche nur ein ärztliches Attest schicken und ich bekomme einen Gutschein. Nachdem ich dann nach einer Woche immer noch keine Antwort hatte, kam mein Flug immer näher. Ich habe noch einmal angerufen. Eine Mitarbeiterin von EasyJet teilte mir mit, dass keine E-Mail eingelangt sei und ich das ärztliche Attest bitte nochmals senden solle. Ich habe sie dann aber gefragt, ob das kein Problem sei, wenn die E-Mail erst nach meinem Abflugstag bearbeitet wird. Sie sagte mir nein, wenn die E-Mail davor eingegangen sei, dann bekomme ich mein Geld sicher in Form eines Gutscheins, ich solle nicht umbuchen. Nun habe ich 2 Wochen nach meinem Abflug eine E-Mail erhalten, dass ich leider keinen Gutschein bekomme und die 300 Euro einfach so verfallen sind. (Eine Umbuchung hätte 60-65 Euro gekostet. Von dieser wurde mir aber abgeraten, da ich mein Geld SICHER in Form eines Gutscheins bekomme.) Meine 300 Euro habe ich jetzt quasi veschenkt, weil mir 2 (!) Mitarbeiter/innen versprochen haben, dass ich einen Gutschein erhalte und sagten, dass ich nicht umbuchen solle. Reinste Abzocke!! Entweder war es Absicht, oder der Kundenservice hat einfach Null Ahnung.

2  Danke, BiancaB3408!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.