Thema speichern
Brillen aussuchen - mit Besuch der Imster Polizeistation

Achtung liebe Kunden eines bekannten Optik-und Schmuckgeschäftes in Imst in der Dr.-Pfeiffenberger-Straße!

Falls Sie so wie wir von der netten Auslage des Optikgeschäftes Krismer angelockt werden, hineingehen und sich eine nette Brille aussuchen wollen – überlegen Sie sich das gut! Im schlimmsten Fall könnten Sie sich ohne Brille, aber auf der örtlichen Polizeistation wieder finden. So geschehen am Samstag, den 5.1.2008.

Was ist passiert?

Nichtsahnend betreten wir – kaufwillig – zu dritt mit Kleinkind das Geschäft und wollen eine schöne Sportsonnenbrille kaufen. Wir werden vom Chef höchstpersönlich bedient. Er zeigt uns Brillen; wendet sich aber relativ schnell von uns ab, da wir unschlüssig sind, welche Brille am besten geeignet wäre. Ohne fachkundige Beratung fühlen wir uns vernachlässigt und verlassen das Geschäft nur mit flüchtigem Gruß , nachdem auch der Chef sich bereits einem andern Kunden zugewendet hat.

Wir schlendern die Gasse langsam stadteinwärts weiter, als uns der Chef nacheilt. Wir denken noch: „das ist aber nett, vielleicht hat er noch einige Brillen gefunden, die er uns zeigen will“.

Stattdessen beschuldigt er uns, ihm Brillen gestohlen zu haben. Nachdem wir nichts zu verbergen haben, gehen wir freiwillig mit auf die Polizeistation. Dort klärt sich – natürlich – nach eingehender Leibesvisitation alles auf, wir haben nichts gestohlen. Nach flüchtig gemurmelter Entschuldigung entschwindet Herr Krismer.

Eigentlich ist ja nichts passiert – aber es ist extrem kränkend und verletzend für unbescholtene österreichische Staatsbürger, auf eine Polizeistation geschleppt zu werden, weil ein Geschäftsinhaber nicht fähig ist, seine Kunden ordentlich zu bedienen und das Geschäft so zu organisieren, dass er oder seine Angestellten alles im Blickfeld haben.

Das alles hat uns sehr sehr weh getan, auch weil Herr Krismer, nach einen Telefonats unsererseits, sich auch nicht freundlich entschuldigt hat, sondern meinte, für ihn sei alles erledigt.