Zwischenhalt

Entgegen unseren sonstigen Gewohnheiten hatten wir diesen Urlaub sehr grosse Distanzen zu bewältigen,sodass Savannah eine Art Zwischenhalt war. das Hotel haben wir leicht gefunden , es war ja auch nicht unser erstes Mal in Savannah.

http://de.wikipedia.org/wiki/Savannah_(Georgia)

eine Führung irgendwelcher Art haben wir uns geschenkt, uns interessierte vielmehr Riverfront und die dortigen Restaurants. "One eyed Lizzy" hatte die Speisekarte die uns am besten zusagte .

Ein Besuch beim Waving Girl

nationalmathtrail.org/Math%20Trail%20Site%20…

 und ein paar Aufnahmen von Villen im Ort dienten als Verdauungs-Spaziergang, und wir amüsierten uns über die Tour-Trolleys, die rammelvoll waren, wo es doch so schönes Wetter war um zu spazieren.Natürlich kann man nicht alles sehen zu Fuss, aber die begleiter auf allen touren in den Südstaaten sprechen ein horribles Englisch und zwar absichtlich.Mag lustig sein für englisch sprechende, aber uns hat einmal genügt.

trolleytours.com/savannah/pictures-photos.asp

Dann gings Richtung Bett,der nächste Tag brachte die längste Reise.