Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Rundreise im September/Oktober Nordosten USA

Muggensturm ...
1 Beitrag
1 Bewertung
Thema speichern
Rundreise im September/Oktober Nordosten USA

Hallo,

wir reisen nun zum 3. Mal in die USA und tun uns dieses Mal sehr schwer mit der Planung.

Das liegt zum einen daran, dass wir zur Hauptreisezeit sämtliche Hotels vorbuchen und uns entsprechend festlegen müssen und zum andern, dass wir ein "großes Paket" geschnürt haben, weil ich möglichst viel sehen möchten.

Wir haben unseren Flug nach Newark für 20. September bereits gebucht. Wir übernachten in Hackensack, um uns vom Flug zu erholen. Dann gehts am nächsten Tag die Küste hoch über Newport, Cape Cod, Boston bis Bar Harbor. Wir haben hier je 2 Tage Aufenthalt eingeplant.

Weiter gehts dann nach North Conway (2 Nächte), Rutland (1 Nacht),Lake Placid (2 Nächte), Kingston (2 Nächte), Oswego (1 Nacht), Niagara Falls (2 Nächte), Indiana (1 Nacht), Charlottes Ville (1 Nacht), Washington D.C. (3 Nächte), Lancaster - Amish Country (1 Nacht) und zum krönenden Schluss New York (2 Nächte). Heimflug ist am 18. Oktober.

Wir haben fast 4 Wochen zur Verfügung und sind von den beiden letzten Reisen ein strammes Tempo gewohnt. Eigentlich wollten wir es dieses Mal gemütlicher angehen lassesn, aber bei der Planung hat uns die Reiselust übermannt/(fraut).

Meine Bitte: Ist diese Reise so durchführbar, oder wird das zu hektisch?

Der Indian Summer, die Küste, die Natur an sich sind uns sehr wichtig. Für N Y haben wir nur einen kurzen Stop eingeplant, da wir vor zwei Jahren ausgiebig die Stadt erkundet haben.

Ich bin für eure Hilfe sehr dankbar.

Viele Grüße

2 Antworten zu diesem Thema
London, Vereinigtes ...
Beitragender der Stufe 
8.441 Beiträge
TripAdvisor-Team
Antwort speichern
1. AW: Rundreise im September/Oktober Nordosten USA

Hallo und herzlich willkommen im Forum!

Ich bin Mitarbeiter hier im Forum und stehe bei Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung. Jetzt überlasse ich allerdings erstmal den anderen Mitgliedern im Forum das Wort und hoffe es hat noch jemand eigene Erfahrungen hinzuzufügen.

In der Zwischenzeit können Sie sich gerne in unserem Forum umschauen. Vielleicht hilft Ihnen auch unsere komfortable Suchfunktion weiter.

Stefano

Team TripAdvisor

Colorado Springs ...
Beitragender der Stufe 
4.867 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
2. AW: Rundreise im September/Oktober Nordosten USA

Hackensak - Bar Harbor in einem Tag ist, meines Erachtens nach zu viel. Der Verkehr ist sehr dicht an der Ostkueste und Geschwindigkeitsgrenzen niedriger wie im Westen. Ich wuerde einen Stop in der Gegend von Boston einplanen. Warum nicht einen Gabelflug buchen - - hinzu nach Boston, zurueck von New York odfer Washington, D.C.?. Dann von Boston aus nach Cape Cod, und wie geplant nach Niagara Falls.

Niagara Falls auf der kanadischen Seite wohnen.Die Faelle sind von dort aus viel imposanter.

Warum Indiana? Ueberhaupt, von den Niagara Falls ab, komme ich bei Eurer Planung nicht ganz mit. Erklaert mir doch das etwas genauer.

Ich persoenlich wuetrde von Buffalo auf der Interstate I-90 Richtung Osten bis Geneva fahren, dann an einem der landschaftlich schoenen Finger Lakes entlang ueber Ithaca (Cornell Universit)y nach Elmira, Williamsport, Harrisburg (Pennsylvaniai) , Lancaster fahren. Von dort ueber Wilmington (Delaware) and Dover, Salisbury oder an der Kueste entlang nach Norfolk (Virginia) und von dort nach Williamsburg fahren. Das ist Alles geschichtlich und landschaftlich interessantes Land. Williamsburg ist eine grosse Freiuft Anlage ueber die Zeit des Unabhaengigkeits Kriegs. Dann Fahrt nach Richmond, der Hauptstadt the Suedstaaten waehrend des Buergerkriegs, und von da nach Charlottesvile. Von C.aus koennt Ihr auf der Blue Ridge Skyway zumindestsn einen Teil in Richtung Norden fahren. Diese Landschaft ist waehrend der Herbst Faerbung besonders schoen. Da die Skyway aber nur eine Geschwindigkeit von circa 35Meilen/h hat (aber auch keinen Laster Verkehr),dass man die Gegend geniessen kann, koennt Ihr auf vielen Stellen auf die paralell fuehrende I- 81 fahren. Unterkunfts und Essensmoeglichkeiten sind am der entlang Skyway minimal, aber viele Aussichtspunkte und Wanderwege. . Die I-66n brigt Euch dann schnell nach Washington, D.C.

Ich das Alles schon gefahren, manchmal oefters. Die Strassen sind alle gut. Schaut Euch halt mal meine Vorschlaege auf dem Englischen Sprache Internet an. Ich stelle mir vor, dass es da viel mehr ausfuehrlichere Auskunenfte wie auf dem deutschsprachigen Internet gibt.

Antwort auf: Rundreise im September/Oktober Nordosten USA
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu New England