Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Rund um Isla Margarita und Festland

Leipzig, Deutschland
9 Beiträge
Rund um Isla Margarita und Festland

Hallo ihr Reiselustigen,

ich war im Oktober auf der Isla M. und habe die Zeit so richtig genossen.

Unser Hotel war eher deutschlastig und somit bin ich fuer unsere Ausfluege an einen deutschsprachigen Touranbieter gekommen. Mit dem haben wir alles gemacht, weil er zuverlaessig, nett und sehr kompetent war.

Ganz doll zu empfehlen ist die Tour aufs Festland, Delta - Canaima. Ist zwar nacht ganz billig,wenn man deutschsprachig begleitet werden moechte, aber umso intensiver. Da sich unser Englisch und Spanisch sehr in grenzen haelt. Die Tour kann man ohne deutschspr. Reiseleitung bei ihm buchen. Das geht auch. Ist auch blliger.

Was auch unbedingt zu empfehlen ist, ist eine Trekking Tour auf der Isla M. !!! Mal was anderes als Jeepsafaries oder Inseltouren oder wie sich die Touren noch alle nennen. Diese haben wir zwar auch gemacht, aber das Trekking war wirklich toll. Man glaubt gar nicht was sich auf einer Insel alles verbergen kann. TOLL!!! Unbedingt machen!!!. Gibt leider nicht viele Anbieter.... wie wir festgestellt haben.

Durch Zufall haben wir den dominic von capuy travel C.A. gefunden, getroffen.

Er hat eine web seite und man kann ihn anmailen.

Sehr zu empfehlen.

25 Antworten zu diesem Thema
LE
Beitragender der Stufe 
92 Beiträge
1. AW: Rund um Isla Margarita und Festland

Lieben Dank für den Tipp, Pauline/530. Per Trekking habe ich die Isla Margarita auch noch nicht erlebt. Wo ging es da hin und wie lange? Schwierigkeitsgrad?

Leipzig, Deutschland
9 Beiträge
2. AW: Rund um Isla Margarita und Festland

Wir sind vom Hotel abgeholt worden und zu einem Dorf gefahren, das hiess Fuentdueno oder aehnlich. Von dort ging die Wanderung los. Es war auch noch ein einheimischer Guide dabei, der die ganzen Tiere aufgespuert hat und Dominic hat uebersetzt. Wir waren 3-4 Stunden gut unterwegs und uns lief der Schweiss. Ich glaube es gibt mehrere verschiedene Wege, auch wohl einen der einfacher sein soll und einen laengeren. Das sollte man vorher besprechen, wie gut die Kondition ist.

fuer mich als normal sportliche war es anstraengend,aber gut. man ist danach nicht voellig fertig,weil man oefter pausen einlegt.

Mellenbach-Glasbach
6 Beiträge
3. AW: Rund um Isla Margarita und Festland

Hallo Pauline,

wollen nächstes Jahr im April auf die Isla!

Alles schon gebucht, aber jetzt kommen Zweifel auf, ob es nicht

doch zu gefährlich ist???

Wie siehst Du die Sache, möchte jemanden hören, der jetzt erst dort war!

Danke!!!

Leipzig, Deutschland
9 Beiträge
4. AW: Rund um Isla Margarita und Festland

Hallo Heike,

ihr braucht keinen Grund zur Panik zu haben. Auch wenn man negativ Nachrichten ueber Venezuela hoert oder sieht, betrifft das noch lange nicht die Touristen. Wir haben nichts negatives mitbekommen und unseren Urlaub in vollen Zuegen genossen!!! :-)

Ihr solltet dennoch ein wenig auf eure Wertsachen aufpassen und nicht damit in der Oeffentlichkeit herumprahlen. ABER das sollte man ja eh in KEINEM 3.Weltland, sogar nicht mal in Europa. Da kommen Sachen schneller weg als einem lieb ist. Nein, einfach normal verhalten.

Es gibt genuegend, wirklich reiche Venezuelaner, da sehen wir Deutschen arm dagegen aus... und denen passiert auch nichts.

Abends, nach Dunkelheit, solltet ihr dunkle Gasssen meiden. An der Strandpromenade gibt es nach Daemmerung eh nichts besonderes mehr zu erleben. Ausser man geniesst den Abend mal in einem kleinen Restaurant. Aber flanieren ist nicht moeglich, da kein Mensch um diese Zeit arbeitet.

Wenn ihr abends mal nach Porlamar wollt, so ist das mit einem Taxi oder einem Touranbieter auch kein problem. Wir haben es gemacht.... war ok.

Ich empfehle euch unbedingt Ausfluege zu machen, auf der Insel und auf dem Festland. Das ist wirklich toll. Man sollte seinen inneren Schweinehund wirklich ueberwinden und das Land oder Insel entdecken und nicht nur am Strand den Tag verbringen. :-) Wenn ihr wollt kann ich euch unseren Reisemenschen empfehlen. Der hat uns Land und Leute naeher gebracht und sprach deutsch! :-) Ich werde ganz sicher mal eine grosse Rundreise auf dem Festland machen, weil das Land einfach extrem viel zu bieten hat und man keine Angst zu haben braucht.

L.G.Pauline

Freut euch auf euren Urlaub und geniesst ihn!!!!! :-D

Mellenbach-Glasbach
6 Beiträge
5. AW: Rund um Isla Margarita und Festland

Hallo Pauline,

vielen Dank für Deine schnelle Anrwort!:-)

Bin jetzt wieder optimistisch und freue mich auf den Urlaub!

Wir werden schon auf uns aufpassen!

Wer war den euer Reisemensch?;-)

Wir wollen natürlich auch so viel wie möglich von der Insel sehen,

mit deutschsprachigem Führer gehts auf alle Fälle leichter!!!

Lohnt es sich auch einen Ausflug auf die la Roque Inseln zu machen?

Geht wohl nur mit Kleinflugzeug, wegen der Entfernung?!

Bin ganz schön neugierig;-),hoffe Du hast noch ein bißchenGeduld mit mir!!!

Vielen Dank!!!!

L.G.

Heike

Wien, Österreich
Reiseziel Experte
für Ladakh, Usbekistan, Neukaledonien, Portugal, Fidschi, Vanuatu, Tahiti, Papua-Neuguinea, Cookinseln, Aitutaki, Ile Des Pins, Die Osterinsel, Samoa, Bora Bora, Moorea
Beitragender der Stufe 
1.335 Beiträge
281 Bewertungen
6. AW: Rund um Isla Margarita und Festland

Servus im Forum!

...hier vielleicht noch ein paar brauchbare INFOS...

Ciudad Bolivar – Canaima – 168 km – 08,20-09.45 Uhr

           mit Avior Airlines 7-sitzige Cessna Flugzeit: 1 Std. 25 Min.

..toller Ausflug nach Canaima (super Lodge) zu den zahlreichen Wasserfällen, und von dort einen Tagesausflug mit dem Boot (7 Std) zum Angel-Wasserfall. Ihr könnt nach der Ankunft zu Fuß bis zum Wasserfall vorgehen.

Besonders die Katarakte am Rio Carrao sind spektakulär

...

Caracas – Los Roques – 170 km – 08,23-09,02 Uhr

           mit Aero Ejecutivos DC 3 Flugzeit: 39 Min.

..ein Besuch auf Grand Roques zahlt sich immer aus,

Du besucht interessante Inseln, aber alles im hohen Preisbereich....die Unterkünfte in den Posadas sind ziemlich teuer... doch die "Unterwasserparadiese" entschädigen einen dafür....

..ein kleiner Tipp von mir, in Venezuela auf den "Märkten" besonders vorsichtig zu sein.

gute Reise - albre13 TL

Wien, Österreich
Reiseziel Experte
für Ladakh, Usbekistan, Neukaledonien, Portugal, Fidschi, Vanuatu, Tahiti, Papua-Neuguinea, Cookinseln, Aitutaki, Ile Des Pins, Die Osterinsel, Samoa, Bora Bora, Moorea
Beitragender der Stufe 
1.335 Beiträge
281 Bewertungen
7. AW: Rund um Isla Margarita und Festland

..noch einmal, Ergänzung über die Roques Inseln;

Noronguises - ein Aquarium zum Schnorchlen - Wasser meistens mehr als 30 Grad,

Crasqui - ein Naturerlebnis...

Espenqui - weißer Sandstrand-ein tolles Schnorchelrevier, alle Sorten sind da,

Dos Mosquises - Schildkrötenaufzucht wird hier professionell betrieben,

Madrizqui - herrliche Bucht zum Schwimmen...

alle Inseln werden von Grand Roques mit kleinen Booten angefahren.

viel Spaß - albre13 TL.

Leipzig, Deutschland
9 Beiträge
8. AW: Rund um Isla Margarita und Festland

Hallo Heike,

klar hab ich Geduld. Frag ruhig :-) Bin eine Weltenbummlerin und berichte gern von meinen Erfahrungen, wenn ich kann.

Unser Reisemensch war Dominic von capuy travel. Den findet ihr auch im Internet. oder ammailen info@capuy-travel.de

Los Roques ist ein Traum. Nur leider SEHR teuer!!!!!! Es wird die kleinen Malediven genannt. Mit einem Tagesausflug liegst du preislich im Schnitt bei 300,- euro und mehr. leider. Und irgendwie ist die Organisation auch ein wenig kompliziert..

Wenn ihr Tauchfans seid... dann lohnt es sich zu 100% , aber man kann auch herrlich bei der Inselgruppe los frailes schnorcheln und tauchen. Das lohnt sich auch. Wir haben fuer den Schnorchelausflug dorthin so um die 30- 35.-Euro bezahlt, das Essen war auch mit drin.

ich hoffeich konnte euch weiterhelfen

L.G.Pauline

Mellenbach-Glasbach
6 Beiträge
9. AW: Rund um Isla Margarita und Festland

Guten Abend Pauline,

wenn ich das so lese, glaube ich, dass uns bestimmt auch der Schnorchelausflug zu den Los frailes gefallen wird.

Wir sind eh keine Taucher, Schnorcheln ist aber immer schön!!!;-)

Capuy travel werden wir vorher auf alle Fälle schon mal anmailen,

da steigt die Vorfreude.

Waren vor 2 Jahren auf Bali, da hatten wir unseren Guide auch per mail

kennengelernt und alles mit ihm klappte wunderbar!!

So, nun sehen wir der ganzen Sache wieder mit Freude entgegen,

Dank Deiner Hilfe!!!!

Warst Du schon öfter in Südamerika unterwegs?

L.G.

Heike

Leipzig, Deutschland
9 Beiträge
10. AW: Rund um Isla Margarita und Festland

Hallo Heike,

schnorcheln ist auch sehr interessant. Hatte erst bammel,weil ich es noch nie gemacht habe, aber war dann froh :-) Ist wie als ob man in einem Aquarium schwimmt. Das Essen war lecker und gut und trinken konnte man soviel man wollte.

Nein in Suedamerika war ich bis jetzt, ausser auf der Isla Margarita und einem Kurztrip 2 Tage auf dem Festland, noch nicht weiter. Werde es aber noch machen. Es reizt mich schon.

War in Canada, Borneo, Thailand und in vielen Laendern Europas. Alles eher Rundreisen. Bin eigentlich kein Strandfan. Aber diesmal ging es leider nicht anders und deshalb hab ich so viel unternommen... es wird sonst zu langweilig auf der Strandliege. ;-)

Meine Rundreisen hab ich meist auch uebers Internet oder gleich vor Ort gebucht. Nie ueber grosse Veranstalter. Die sind meist viel zu teuer und halten nicht das, was sie versprechen.

Wo werdet ihr denn auf der Insel verweilen?

L.G.und einen schoenen 3. Advent

Pauline

Antwort auf: Rund um Isla Margarita und Festland
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Isla de Margarita