Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Einreise

Lugano, Schweiz
Beitragender der Stufe 
95 Beiträge
44 Bewertungen
Thema speichern
Einreise

Wir fliegen von Manila nach Guam und vom Guam nach Yap braucht es etwas spezielles für die Einreise? Danke Evelyn

5 Antworten zu diesem Thema
Hamburg, Deutschland
Beitragender der Stufe 
59 Beiträge
115 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Einreise

Es gibt auch eine direkte und viel kürzere Verbindung von Manila nach Yap, nur mit einer Zwischenlandung in Palau.

Man braucht - abgesehen von einem Pass, der noch mindestens 6 Monat über Ausreisedatum gültig sein muss, nichts besonderes zur Einreise.

Was man bedenken muss: YAP ist nicht gerade ein Massenziel.

Und das recht kleine Land - nur noch 9000 Einwohner und rückläufig, da kaum noch Kinder geboren werden - dürfte eines der traditionellsten Länder weltweit sein. Abgesehen von Japanischen tauchern, gibt es sehr wenige Touristen.

Und falls man sich kein Taucher ist, oder sich zumindest als Taucher ausgibt, werden sie bei der Einreise manchmal misstrauisch über die Absichten des Reisenden, und es werden auch mal Touris abgewiesen.

Man sollte sich auch vorher über die wichtigsten Tabus informieren:

Krawatten sind - als Symbol für Kolonialismus z.B. streng verboten.

Auf einigen der Inseln und in den meisten Dörfern sind Besucher nicht erwünscht. Und falls man in ein Dorf, oder Aussenbezirk von Colonia eingeladen wird, auf keinen Fall in die Häuser hineingucken, und keine Menschen fotografieren. Auch nicht aus Distanz. Alle Tabus aufzuführen würde den Rahmen sprengen. ich liebe YAP, gerade wegen seiner Einzigartigkeit, und nicht weil die meisten Mädels oben ohne rumlaufen ;-)

es ist schon ein Erlebniss, wenn man im hochmodernen Supermarkt mit Tiefkühlpizzas und Warenregalen wie in London oder Stockhol einlauft und an der hochmodernen elektronischen Kasse sitzt ein Mädel im Baströckchen und ganz unbefangen oben ohne. BLOSS nicht fotografieren, aber nicht wegen der ansichten. Auch wenn man eines der Steingelder fotografieren will, vorher fragen, auch wenn an der Strasse niemand zu sehen ist. Jeder Fremde wird aus den Büschen beobachtet. und man ruft laut: May I take foto ? Wenn nach zwei Minuten niemand antwortet müsste es OK sein. Falls man zu einem der - wenigen - Strände geht, vorher klarstellen zu welchem Haushalt dieser gehört, da fast alle nicht öffendlich sind. Sonst wird man womöglich mit schwingender Machete verjagt. (Die laufen absichtlich nicht allzu schenll, um Konflikte zu vermeiden - sind halt sehr auf Privatsphäre und Einhaltung ihrer komplizierten Hierarchien bedacht. (leider auch mit ein Grund, warum sie aussterben)

Lugano, Schweiz
Beitragender der Stufe 
95 Beiträge
44 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Einreise

Vielen Dank für den interessanten Bericht. Ich weiss wegen den Flügen wir waren schon einmal in Palau und wir möchten unbedingt Guam sehen daher die Einreise von Guam nach Yap. Wir sind im Pathway Hotel für eine Woche Wir sind keine Taucher aber dafür snorkler und wie gerne. Lustig zu hören was man nicht fotografieren soll usw. sehr interessant. Vielen Dank

Hamburg, Deutschland
Beitragender der Stufe 
59 Beiträge
115 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Einreise

ah ja, im Momment könnte man Guam mit einbauen, und zwar auf dem Rückweg, da im Moment kein Direktflug Yap-Manila existiert, kommt vielleicht wieder in der nächsten Saison.

Man fliegt also am besten HIN Manila-Yap und auf dem Rückweh muss man sowies AIFENTHALT entweder auf Palau, mindestens eine Nacht oder Guam, mindestens 14 Stunden - machen.

wo habt Ihr denn vor zu schnorcheln ? es ist gar nicht so einfach an die recht guten, aber versteckten, Schnorchelstellen ranzukommen, und es ist schwer, jemand zu finden, der einem Tops gibt, und sich auch auskennt.

Am einfachsten kommt man direkt an Stellen zum Schorcheln bei den Brücken zwischen den Hauptinseln. es gibt auch ein paar Brücken nur für Fussgänger. Im Pathways war ich selbst schonmal, Sehr uhriges Hotel mit interessanter Bauweise. Personal manchmal etwas launisch, oder überbekifft.

Lasst Euch bloss nicht auf die Bethel-Kauerei ein, womöglich gemischt mit nem Schluck Wodka, wie viele Jüngeren in Colonia. Da muss man sich erst gegen abhärten. Mir hats die Beine wegegehauen, und das innerhalb Sekunden.

Lugano, Schweiz
Beitragender der Stufe 
95 Beiträge
44 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: Einreise

Mein Mann ist von Boracay und wir haben da ein Haus wir waren schon einmal in Palau aber es war low season und regnerisch jetzt möchten wir eine andere Insel ausser Guam in Micronesien besuchen und man hat mir Yap empfohlen, in Palau waren wir meistens so Tageweise mit Boote auf dem Meer und da waren super stellen zum schnorcheln, es gibt doch sicher etwas organisatorisches die einem aufs Meer bringen? Was kann man sonst noch organisieren auf YAP? Vielen Dank für die super Tipps. Gruss

Hamburg, Deutschland
Beitragender der Stufe 
59 Beiträge
115 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: Einreise

Alles touristische bewegt sich eigentlich entweder rund um das Manta Ray Hotel, wo sich die Touristische Gemeinde - mit Schwerpunkt Tauchen - trifft.

fast alle Hotels befinden sich mehr oder weniger im Bannkreise dieses Hotels.

Manche sind zweitweise geschlossen. Deshalb will ich jetzt keine aufzählen, insgesamt gibts nur acht Unterkünfte.

Die einzige Ausnahme AUSERHALB Colonias ist das Village View, ein Bungalowhotel mit ca 12 Zimmern, in einem winzigen Dorf im Nordosten auf einer Nebeninsel, die über Brücken erreichbar ist. Die machen ebenfalls recht gute Ausfahrten, auch mit den traditionellen Auslegerkanus.

Der Besitzer ist eigentlich sowas wie ein Freund von mir, auch wenn wir selten Kontakt haben.

Antwort auf: Einreise
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Yap
Aktuelle Konversationen