Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Kriminell: Songserm - Joint Ticket

Flensburg
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
24 Bewertungen
Thema speichern
Kriminell: Songserm - Joint Ticket

Wir haben das große Glück gehabt, dass wir kurze Zeit nach Fahrtantritt durch Zufall über einen Hinweis gestolpert sind, der über die Abzocke berichtete und massiv warnte. Somit konnten wir Mitreisende aufklären und Präventivmaßnahmen ergreifen! Uns wurde bei der gesamten Aktion keinerlei Schaden zugefügt. Trotz der Anzeigen von Geschädigten laufen die Machenschaften schon über mehrere Jahre. Außer der Aufklärung scheint es sonst kein Mittel zum Schutz der Touristen in Thailand gegen diese kriminelle Struktur zu geben.

Darum geben wir uns Mühe - Mögen andere Reisende auch das Glück haben es rechtzeitig zu bemerken.

Songserm (Achtung Mafia) - "Joint Ticket"

2-stündiger Aufenthalt in Surat Thani (auf der Songserm Müllhalde) mit unverschämt, überteuerten Preisen für Essen und Getränke.

 

Warnung vor "Kombitouren" mit der Firma Songserm - "Joint Ticket"

Achtung: Lebensgefahr!!! Überholmanöver, wobei der Bus zu Kippen droht bei weit überhöhter Geschwindigkeit. Nicht auszuschließen, dass die Fahrer unter Drogen stehen und bei Weilen sich aggressiv verhalten.

Das "Joint Ticket" von Songserm (der Aufkleber) - In unterschiedlichen Farben, je nach Zielort.

Hotels, Gasthäuser und Reiseagenturen verkaufen Kombinations-Touren (Shuttle, Bus oder Zug & Schiff) zu kleinen Preisen. Die Reisenden werden in Minibussen abgeholt und nach Bangkok oder wo auch immer gebracht, sie werden in verschiedenen Geschäften abgeladen und zu 2 Stunden Wartezeit genötigt. Jetzt bekommen alle Reisenden ihren Aufkleber auf die Brust und werden je nach Aufkleberfarbe (Zielort), ganz wichtig, auf die einzelnen Busse aufgeteilt. Merkwürdig ist, dass bei den langen Stopps alle wieder zusammen kommen und im Endeffekt auch alle dieselbe Fähre besteigen!?

14 Antworten zu diesem Thema
Coburg, Deutschland
2 Beiträge
2 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Kriminell: Songserm - Joint Ticket

Leider ist uns das gleiche mit diesem unternehmen passierte.

Lange Wartezeiten an den auffangstadionen sowie sehr fragwürdige Busse sowie mini Busse.

Nach der fahrt von koh samui nach suratani town mussten wir am Hafen don sak erstmal eine Stunde warten, dann kam ein riesen bus (obwohl wir nur zu 8 waren?). Der bus fuhr sehe langsam das war schon sehr verwunderlich für alle aber dann kams mir wie aus den Schuppen: der "nette" Thai vom Gepäckraum war gar nicht vorne eingestiegen. Mmhhh...dann wars klar' er sitzt unten und durchsucht die Rucksäcke!!!! Nachdem wir irgendwo 6km außerhalb von suratani town raus geschmissen wurden, haben wir natürlich nicht das überteuerte taxi genommen' denn die haben ja schon auf uns gewartet.

Am Straßenrand haben wir dann ein tuk tuk angehalten das uns für 30 baht in die Stadt gefahren hat. Im tuk tuk haben wir dann mal unsere Taschen gecheckt und was finden wir vor? Durchwühlt!!!! War ja klar, das gut ist das wir keine Wertsachen im Rucksack gelassen haben.

Also meine lieben reisenden weg von songserm!!!! Mafia!!!!! Nie wieder mit diesen abzockern!!!!

Hua Hin, Thailand
Beitragender der Stufe 
990 Beiträge
9 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Kriminell: Songserm - Joint Ticket

Ich kann als "Einheimischer " nur weiter warnen. Wenn man schon nicht nach Koh Samui fliegt, weshalb nicht dann "Lomprayah"? Eine Bus/High-Speed Katamaran -Verbindung von Bangkok ueber Chumpon direkt zu den Insel Koh Thao, Koh Phangan und Koh Samui. Und eine serioese Firma.

Frankfurt am Main ...
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
4 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Kriminell: Songserm - Joint Ticket

Ich nehme Songserm seit Jahren regelmäßig mind. 1x im Jahr und hatte nie ein Problem...

Coburg, Deutschland
2 Beiträge
2 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: Kriminell: Songserm - Joint Ticket

Freunde von mir wurden erst letzte Woche von diesem Unternehmen ausgeraubt, da sie leider die Pässe im Rucksack vergessen haben. Nun sitzen sie beim Konsulat!! Dieses Unternehmen sollten

Reisende wirklich vermeiden!

Zuletzt geändert: 07. Oktober 2013, 19:29
Oldenburg ...
1 Beitrag
Antwort speichern
5. AW: Kriminell: Songserm - Joint Ticket

Wir haben uns auch für das Unternehmen Songserm entschieden. Wir nahmen einen Minibus nach Krabi und legten auch so einen Stopp ein, wo es Getränke und Essen zu völlig überhöhten Preisen gab. Das schlimmste allerdings war, das wir zwar nach Krabi gebracht wurden, der Bus jedoch ausserhalb von Krabi auf einem "Bushof" von Songserm anhielt. Von hier aus mussten wir für die letzten 2 Kilometer ins Zentrum einen unverschämt hohen Preis zahlen. Zudem waren die Mitarbeiter höchst unfreundlich. Nicht empfehlenswert.

Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
40 Bewertungen
Antwort speichern
6. AW: Kriminell: Songserm - Joint Ticket

Wir haben auch das Joint Ticket von Songserm gebucht. Einmal Phuket - Koh Phangan und einmal Koh Phangan - Krabi.

Beim ersten Weg mussten wir ebenfalls in Surat Thani 2 Stunden warten!

Beim zweiten Weg kamen wir wie schonmal beschrieben außerhalb von Krabi an. Der Mitarbeiter versuchte uns seinen Transfer anzudrehen. Für was? Wir haben bis Krabi Stadt gebucht?

Daher unser Tip an alle: Einfach gehen und vorne an der Straße ein Songthaew anhalten. Die fahren im Minutentakt und wir kamen für die Hälfte billiger an unseren gewünschten Ort!

Wir hoffen, dass dies in Zukunft immer mehr Reisende machen, um der Firma nicht auch noch das zusätzliche Geld in den A**** zu stecken!

Dresden, Deutschland
Reiseziel Experte
für Thailand, Kambodscha
Beitragender der Stufe 
350 Beiträge
29 Bewertungen
Antwort speichern
7. AW: Kriminell: Songserm - Joint Ticket

Beim genannten Unternehmen auch immer das Gepäck im Auge behalten. Es wird alles gestohlen mit dem man Geld machen kann.

Das Unternehmen Lomprayah ist alternativ sehr empfehlenswerter, sodass ach ich aus eigener Erfahrung von Songserm nur abraten kann.

Berlin, Deutschland
1 Beitrag
Antwort speichern
8. AW: Kriminell: Songserm - Joint Ticket

SONGSERM: Widerlich, aggressiv und kriminell! Ein Alptraum!

Wir (mein Mann, Tochter (13) und Sohn (11)) sind im August 2016 mit einem „Joint Ticket“ der Firma SONGSERM von Koh Phangan nach Phuket gefahren. Das Ticket haben wir am Vorabend am Songserm-Schalter in Thongsala (Koh Phangan) gekauft.

7 Uhr früh ging die Reise mit Fähre los. In Koh Samui mußten wir die Fähre wechseln. Diese war voller widerlicher dicker Wanzen und Läuse, was wir erst bemerkten, nachdem wir uns auf den Polstern ausruhen wollten. Es wimmelte förmlich! Alle Passagiere (zu 98% Touristen) flüchteten auf das Bootsdach, ohne Verschattung oder ausreichende Sitzplätze. Dort versuchten alle, die lästigen Tiere aus ihren Klamotten zu schütteln und sich durch sämtliche Sprays zu schützen. Es war einfach widerlich!

In Surratthani sind wir mit anderen Touristen in einen Minibus gestiegen. Der Fahrer war sofort aggressiv und schreite uns bei normalen freundlichen Fragen derart an, daß es uns wirklich Angst wurde. Sätze wie „F….you! I throw you all out“ fielen. Wir sagten dann, daß wir unbedingt umsteigen wollen, egal ob wir dafür nochmal zahlen müssen. Er jedoch fuhr weiter und lud zunächst nach einem Telefonat einen weiteren Passagier aus Thailand ein. Nach einer gewissen Zeit machten wir „Essenspause“ an einem Imbiss. Wir verließen alle den Minibus für ca ½ Stunde. Nach dieser Pause erschien der Fahrer plötzlich wie verändert. Er war ruhig und schien „gut gelaunt“. Er forderte von uns 300 Bath, um uns zu unserem Hotel zu fahren. Gegen 17.00 Uhr kamen wir an, andere Touristen wurden nach Zahlung einer Gebühr nach Pathong gefahren.

Am Nächsten Tag dann die große Überraschung: mein Zahlenschloß an meinem wie auch an dem Koffer meines Sohnes funktionierten nicht mehr. Die Schlösser hatten noch ein Extraschloß für Zollbeauftragte. Diese waren sozusagen „geknackt“, die Zahlenfunktion funktionierte nicht. Mir fiel das erst so spät auf, weil alles pfleglich wieder zugemacht wurde und die Schlösser auf den ersten Blick unbeschädigt und ungeöffnet schienen. Dummerweise hatte ich eine größere Summe Bargeld im Koffer, welches natürlich entwendet wurde. Ich hatte mich naiverweise auf die Sicherheit des Zahlenschlosses verlassen. WIE ÄRGERLICH!!!!

Ich habe diesen Raub der Touristenpolizei gemeldet, die mir versprachen, sofort mit der Nachforschung zu beginnen.

Diese Fahrt war die schrecklichste und ärgerlichste Tour, die ich jemals erlebt habe. Und ich habe wirklich viele Touren gemacht, in sehr vielen Ländern. NIE WIEDER SONGSERM!

S S
D
Reiseziel Experte
für Thailand, Hessen, London, Flugreisen
Beitragender der Stufe 
1.082 Beiträge
129 Bewertungen
Antwort speichern
9. AW: Kriminell: Songserm - Joint Ticket

caia

wie kommt man bitte auf die schnapsidee groessere mengen bargeld im koffer zu lassen und nach diesem nicht zu schauen ?

und erst am naechsten tag den koffer zu oeffnen

habt ihr euere kleider und eure toilettenartikel im handgepaeck gehabt, oder warum hast du den koffer erst nach der ersten uebernachtung geoeffnet ?

hast du das geld waehrend des fluges nach thailand auch im koffer "gelagert " ?

ich verstehe sowas nicht...

2 Beiträge
Antwort speichern
10. AW: Kriminell: Songserm - Joint Ticket

Ich kann es einfach nicht verstehen, warum es immer noch Leute gibt die auf Songserm hereinfallen. Dieser blauäugige europäische Tourismus in Südostasien führt doch gerade dazu, dass solche Organisationen existieren! Vor einer Asienreise sich gründlich informieren gehört wie eine Reiseapotheke oder die Sonnencreme zum MUSS. Und da reicht schon das Schlagwort Songserm bei google, schon bekommt man das Kotzen. Bei Allem Mitleid für Ihren Verlust, das nächste mal sind sie schlauer! (leider nicht vorher).

Antwort auf: Kriminell: Songserm - Joint Ticket
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Ko Phangan