Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Februar in St. Petersburg

Bern, Schweiz
1 Beitrag
Thema speichern
Februar in St. Petersburg

Guten Tag allerseits

Wenn denn mit meinem Visum alles klappen sollte, dann fliege ich bald nach St. Petersburg. Eigentlicher Grund ist, dass mein Fussballverein gegen Zenit antreten muss.

Nun zu meinen Fragen:

-weiss jemand was über die Zenit Fussballfans? Wie und vor allem so sollte man vorischtig sein mit den eigenen Fan-Farben?

-Reisezeit ist 21.-25. Februar 2011. Gäbe es da ne Veranstalltung die man unbedingt besuchen sollte?

-der 23. Februar ist ja ein Feiertag. Was kann man da unternehmen? Was ist geschlossen?

-Was kann und sollte man in so kurzer Zeit tun, besuchen, erledigen?

-Wo gibt es gute und günstige Shops mit typischen Russischen Mitbringseln, wo man auch als Tourist nicht über den Tisch gezogen wird? Allenfalls Märkte? Und was sollte man unbedingt mit nach hause nehmen?

-Kann mir jemand sagen wo es schöne Banjas gibt? Sollte man ja mal erlebt haben. Und sind die gemischt? Sind eine Gruppe von 3 Jungs und 3 Mädels.

-Wohnen im Hotel Ibis am Ligovsky Prospekt 54. Wie kommt man von dort am einfachsten rum?

-gibt es sachen die man auf keinen fall tun sollte? Fettnäpfchen, No-goes, "totsünden"?

Fragen über Fragen. Aber dennoch bedanke ich mich für eure Antworten.

Lieber Gruss aus der Schweiz,

Kristov

1 Antwort
St-Petersburg
Beitragender der Stufe 
45 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
1. AW: Februar in St. Petersburg

Hallo, Kristof,

ich gehe davon aus, dass dein heimatverein „Young boys ist“

also, die Fans sind hier leidenschaftlich und leider hoert man immer wieder von den Vorkommnissen, zwieschen gaesten ud einheimischen, so manche Fagruppen aus moscow vor allem werden fuer alle Faelle als Gruppe von Polizei vom Bahnhof zum Stadion und wieder zurueck begleitet, ich wuerde an euere Stele nicht grossartig auffallen wollen, wobei mit der Schweiz hat man sich kaum getroffen fussballmaessig und es duerfte alles friedlich sein.

23.02 ist Tag der russischer Armee, alles offen, wo Tourist reinschauen moechte, kein Problem.

Kann sein das am 23.02 Feuerwerk an der Newa stattfindet, bin aber nicht sicher...

Ihr habt ja 3 Tage in Petersburg, da kann man schon einiges sehen, zumal Peterhof im winter entfaellt, aber Bernsteinzimer, eremitag, isaakkathedrale, Blutskirche u s w alles offen. Bis auf das bernsteinzimmer alles vom Hotel auch zu Fuss erreichbar, oder mit oeffentlichem, mit bernsteinzimmer ist es etwas komolizierter.

Souvenirgescheafte sind in der ganzen stadt verteilt, am besten nicht kleine Laeden aufsuchen, sondern grosse Einkaufshallen mit kleinen abteilungen, da ist es guenstuger, oder eben offene Maerkte oder Staende.

ich denke jeder hat schon Matrjoschka oder Holzloeffel, am besten einfach schauen und sich inspirieren....

Banjas sind meistens hier getrennt, lieber Sauna anmieten und allein sein, als mit den Leuten da sein, die wirklich nur zum sich waschen gekommen sind

Hotel Ibis ist gut, auch wenn nicht wirklich zentral gelegen, bis zum Palastplatz laeuft man schon locker 30-40 min

Petersburg ist nicht krimineller als jede andere Stadt in der welt, aber Taschendiebe gibt es genug, also, schoen auf die Sachen aufpassen.

Gruss aus Petersburg

Sergej

" PETERSBURG-HAUTNAH "

INDIVIDUELLE REISEN NACH SANKT-PETERSBURG

Martschukov Sergej

 http://www.petersburg-hautnah.com

email: info@petersburg-hautnah.com

Mobil: 007-911-9672483

Skype: sergej-spb

Antwort auf: Februar in St. Petersburg
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu St. Petersburg