Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Unfreiwillige Drogenspuren

Bremen, Deutschland
13 Beiträge
Thema speichern
Unfreiwillige Drogenspuren

Hallo, ich habe für meine Tochter (15) und mich ein paar Tage Dubai gebucht. Wir freuen uns riesig, aber wenn man anfängt, über die "do's" und "dont's" nachzulesen, stößt man schnell auf die Geschichten von Einreisenden, die wegen Mohnkrümeln auf der Kleidung inhaftiert wurden, oder wegen kleinsten Haschischspuren an der Schuhsohle "aus dem Verkehr" gezogen wurden.

Nun mache ich mir große Sorgen, dass mir irgendetwas unfreiwilliges passiert, was ich entweder nicht bedacht habe oder was außerhalb meiner Kontrolle war.

Der vorherige Verzehr von Mohnbrötchen lässt sich vermeiden, die Schuhe kann ich mir auch nochmal vorher abwischen, aber was ist zum Beispiel mit Geld (Euros oder bereits umgetauschte Dirham) an dem Koksspuren kleben? Und zwar nicht von mir, sondern es ist ja allgemein bekannt, dass an einem Großteil von Geldscheinen eben diese Spuren sind..

Was gibt es sonst noch zu bedenken? Medikamente nehme ich erst gar nicht mit..

Danke für Antworten

Aktionsangebot
Hubschrauberrundflug in Dubai
223 Bewertungen
ab 170,05 $*
179,00 $
Dubai im Kombi-Angebot ...
14 Bewertungen
ab 232,00 $*
Big Bus Hop-on-Hop-off-Tour durch ...
1.599 Bewertungen
ab 69,30 $*
9 Antworten zu diesem Thema
S S
D
Reiseziel Experte
für Thailand, Hessen, London, Flugreisen
Beitragender der Stufe 
1.821 Beiträge
162 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Unfreiwillige Drogenspuren

es kann dir immer passieren, das drogenspuren irgendwo an dir deiner kleidung oder deinem gepaeck haften

das ist gar nicht vermeidbar

wo hast du das mit den verhaftungen denn gelesen ?

Bremen, Deutschland
13 Beiträge
Antwort speichern
2. AW: Unfreiwillige Drogenspuren

einfach googlen unter "mohnbrötchen" und "Dubai," oder "drogenspuren unter Schuh" und "Dubai".

ja, und so wie es klingt, hat man genau dann ein echtes problem, wenn man eben diese drogenspuren an sich hat…da wird einem angst und bange

Bremen, Deutschland
13 Beiträge
Antwort speichern
3. AW: Unfreiwillige Drogenspuren

hier zum Bsp:

spiegel.de/politik/ausland/drogen-in-dubai-v…

Bremen, Deutschland
13 Beiträge
Antwort speichern
4. AW: Unfreiwillige Drogenspuren

oder hier:

https://books.google.de/books?id=VUG-DgAAQBAJ&pg=PT54&lpg=PT54&dq=drogen+unter+schuh+dubai&source=bl&ots=IHOJUVlL30&sig=L_U0UfsaGIXBUK5uzqyMEeRY38w&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiVqY7RlqjXAhXQFuwKHdyQChMQ6AEIXjAM#v=onepage&q=drogen%20unter%20schuh%20dubai&f=false

S S
D
Reiseziel Experte
für Thailand, Hessen, London, Flugreisen
Beitragender der Stufe 
1.821 Beiträge
162 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: Unfreiwillige Drogenspuren

sag mal lara

hast du den verlinkten artikel im spiegel richtig gelesen ?

da geht es nicht um drogenspuren die man als unbehelligter irgendwie an sich hat

da steht

Auf Bitten von Partygästen besorgte Mo über Freunde ein Stück Haschisch, übergab es und vergaß die Angelegenheit. "Ich kiffe nicht, das interessiert mich nicht, ich hab mich da weiter nicht drum gekümmert." Zwei Tage später reiste er ab, flog zuerst nach London, wo er noch eine Wohnung hat. Während des Zwischenstopps gab er seine Sachen in die Reinigung, auch die Hose, in deren Tasche er die etwa acht Gramm Hasch transportiert hatte, und in der anscheinend ein Krümel hängen geblieben war.

München
Beitragender der Stufe 
1.312 Beiträge
126 Bewertungen
Antwort speichern
6. AW: Unfreiwillige Drogenspuren

... das Problem mit Mohnbrötchen und Dubai gab/gibt es tatsächlich, allerdings sollte man deswegen auch nicht in Panik verfallen

"Der Dubai International Airport verfügt über die modernsten Hightech-Geräte, mit denen er eine bemerkenswert hohe Anzahl von illegalen Drogen aufspüren kann. Beispielsweise hat der Zoll mithilfe eines seit rund 2008 eingesetzten Gerätes (das eine fortschrittliche Technologie nutzt, die Terahertz-Spektroskopie genannt wird) die Möglichkeit, mikroskopisch kleine Mengen verbotener Substanzen auf Schuhen zu entdecken, was bereits zu mehreren berüchtigten Festnahmen geführt hat — wie der des Briten Keith Brown, der verhaftet und zu vier Jahren Gefängnis verurteilt (aber nach vier Monaten freigelassen) wurde, nachdem 0,003 g Cannabis auf seiner Schuhsohle gefunden worden waren.

Passagiere, die in oder durch die VAE reisen, müssen damit rechnen, dass sie stichprobenartige Durchsuchungen oder sogar Blut- und Urintests über sich ergehen lassen müssen. Und mehr als 50 Nanogramm einer verbotenen Substanz im Urin reichen schon aus, um wegen Drogenbesitz verhaftet zu werden. Es gibt etliche Fälle von Verhaftungen aufgrund der Blut- oder Urinanalyse; doch wenn man beweisen kann, dass der Konsum der Substanz in einem anderen Land stattgefunden hat, kann man einer Anklage entgehen. 2004 hat das Oberste Gericht entschieden, dass Drogenkonsumenten nicht von der Staatsanwaltschaft angeklagt werden dürfen, wenn der Konsum außerhalb der VAE stattfand.

Es gibt zwar häufig Anklagen wegen Drogenbesitz, aber nicht alle enden im Gefängnis. So berichten viele ausländische Touristen, sie seien zeitweise festgehalten worden – von ein paar Stunden bis hin zu einigen Monaten -, nur um dann freigelassen und abgeschoben zu werden; außerdem begnadigen die Herrscher der einzelnen Emirate oft während der religiösen Feste wie dem Ramadan regelmäßig zahlreiche kleinere Drogensünder, um Barmherzigkeit zu demonstrieren."

Ruhrgebiet ...
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen, Amsterdam
Beitragender der Stufe 
15.854 Beiträge
127 Bewertungen
Antwort speichern
7. AW: Unfreiwillige Drogenspuren

Gut zu wissen. Da ich sehr oft in Amsterdam bin und mit Sicherheit dort unfreiwillig mit Drogen in Berührung komme würde ich mir einen Aufenthalt in Dubai gut überlegen und planen.

Bremen, Deutschland
13 Beiträge
Antwort speichern
8. AW: Unfreiwillige Drogenspuren

Es ging mir nicht um das Stückchen Hasch im Koffer, sondern um Spuren, die am Schuh haften. Darum ging es in den Artikeln ja auch. Also Dinge, wofür ich nichts kann. Haschreste IM eigenen Koffer lassen sich natürlich vermeiden!!! Deshalb meine vermeintlich berechtigte Frage: Was ist mit Koksresten an Geldscheinen, die ich mitnehme?? Wohlgemerkt nicht MEINE Koksreste sondern die von anderen Leuten? Muss ich erst mein Geld desinfizieren?? Ich habe Sorge vor Drogenspuren, für die ich nicht kann!!!

S S
D
Reiseziel Experte
für Thailand, Hessen, London, Flugreisen
Beitragender der Stufe 
1.821 Beiträge
162 Bewertungen
Antwort speichern
9. AW: Unfreiwillige Drogenspuren

das auswaertige amt schreibt hierzu

Drogenbesitz und -Konsum

An den Flughäfen werden auch Transitreisende auf Drogen kontrolliert. Für den Besitz auch nur geringster Mengen (weniger als 0,1 g) in Reisegepäck, Kleidung oder am Körper drohen langjährige Haftstrafen. Im Rahmen von Strafverfahren wird selbst der u.U. einige Tage zurückliegende Konsum auch weicher Drogen durch Bluttests festgestellt und bestraft.

nachzulesen hier

auswaertiges-amt.de/DE/…

von spuren steht dort nichts, nur vom BESITZ und vom KONSUM von drogen

waere dies ein groesseres problem, wuerde man sicher viel darueber lesen

Antwort auf: Unfreiwillige Drogenspuren
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Dubai