Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

In Peru alleine reisen?

Bingen am Rhein ...
3 Beiträge
2 Bewertungen
Thema speichern
In Peru alleine reisen?

Hallo liebe tripadvisor-Gemeinde,

seit Wochen durchforste ich das Internet für Reisen nach Peru.

Zuerst wollte ich eine geführte Gruppenreise machen. Jedoch komme ich immer mehr davon ab, da ich gerne "frei" bin und man weis ja nie, mit wem man da so zusammen ist über eine längere Zeit.

Eine Freundin hat mir jetzt gesagt, dass man in Peru das wunderbar auch ohne Reisveranstalter hin bekommt.

Habt ihr Erfahrungen, Tipps für regionale Veranstalter, Reiseverläufe?

Ich habe Bedenken, dass man ohne einen Reisveranstalter Sachen verpasst wie z.B. die Anmeldung für begrenzte Kontingente bei z.B. Machu Picchu ect. Oder wie ist es denn mit "Kriminalität"?

Vorab Danke für eure Beiträge

4 Antworten zu diesem Thema
London, Vereinigtes ...
Beitragender der Stufe 
8.441 Beiträge
TripAdvisor-Team
Antwort speichern
1. AW: In Peru alleine reisen?

Hallo und herzlich willkommen im Forum!

Ich bin Mitarbeiter hier im Forum und stehe bei Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung. Jetzt überlasse ich allerdings erstmal den anderen Mitgliedern im Forum das Wort und hoffe es hat noch jemand eigene Erfahrungen hinzuzufügen.

In der Zwischenzeit können Sie sich gerne in unserem Forum umschauen. Vielleicht hilft Ihnen auch unsere komfortable Suchfunktion weiter.

Stefano

Team TripAdvisor

Lima, Peru
13 Beiträge
Antwort speichern
2. AW: In Peru alleine reisen?

Hallo,

in der Tat kann man Peru auch super aleine bereisen! Gewisse Sachen wie Machu Picchu muss man auf jeden Fall im Voraus buchen, allerdings kannst du das übers Internet machen. Internetbuchungen boomen auch in Peru immer mehr. So kannst du zum Beispiel auch Bustickets problemos online vergleichen und kaufen übers Busportal. Wenn du an Feiertagen hier bist würde ich dir auch empfehlen ein Hostel vorher zu reservieren, ich hatte an Ostern nämlich mal Schwierigketen. Ist ja aber über hostelworld oder booking etc auch kein Problem!

Oft lernt man bei reisen auch so schnell Leute kennen und reist mit ihnen an manche Orte zusammen so ist man dann auch gar nicht mehr alleine;)

Mit der Sicherheit muss man natürlich vorsichtig sein, aber es geht total! Ich lebe nun schon seit 10 Monaten in Peru und mir ist noch nie etwas passiert. Wenn man etwas acht gibt dann ist das meiner Meinuung nach schon mal das wichtigste!

Wenn du noch weitere Fragen hast kannst du dich gerne melden!

Hamburg, Deutschland
3 Beiträge
Antwort speichern
3. AW: In Peru alleine reisen?

Hallo,

ich plane auch eine Weile allein durch Peru und Boliven zu reisen.

Für den Anfang möchte ich gerne eine Weile Sprachschule machen.

Hat jemand einen Hinweis für mich wo man kostengünstig in Peru (gerne auch mit Gastfamilie) eine Sprachschule besuchen kann?

Für die Weiterreise nach Bolivien bin ich mir gerade etwas unsicher bezüglich der Visumsbestimmungen. Dort kann man anscheinend zunächst nur für 30 Tage einreisen und muss dann immer das Visum verlängern. Verstehe ich das richtig?

Weiß da jemand mehr?

San José, Costa Rica
Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
16 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: In Peru alleine reisen?

Hey,

für einen Sprachkurs kann ich die Schule "Acupari" in Cusco wärmstens empfehlen. Cusco ist eine geniale Stadt. Es gibt viel zu sehen, ist aber dennoch nicht hektisch dort. Außerdem ist Cusco ein bestens geeigneter Ausgangspunkt für Touren in die Umgebung oder zum Machu Picchu.

Zur Schule:

Die Lehrerinnen dort sind wirklich super. Die Chefin spricht sogar deutsch - gut für den Anfang.

In dem Sprachinstitut lernen auch die Peruaner die deutsche Sprache. Es gibt oft Veranstaltungen und Feste, an denen man zahlreiche neue Leute aus aller Welt und Einheimische kennen lernt und tolle Abende verbringen kann.

Die Lage der Schule ist auch optimal. Man kann diese vom Stadtkern problemlos zu Fuß erreichen.

 Auf Wunsch bietet die Schule auch Unterkünfte in Gastfamilien an. Während meines Aufenthaltes habe ich einige Tage bei einer richtig tollen Gastfamilie gewohnt. Ich hatte mein eigenes Zimmer und wurde bei der 6-köpfigen Familie sehr gut aufgenommen. Wir haben tolle Ausflüge in die Umgebung gemacht und ich konnte mal so richtig in das Leben einer peruanischen Familie hineinschnuppern. Nicht zu erwähnen die tollen Gerichte, die meine Gastmutter jeden Tag auf den Tisch brachte....

Preiswerter sind die Sprachkurse natürlich in Bolivien. Wobei ich hier keine persönlichen Erfahrungswerte habe. Als Deutscher kann man sich in Bolivien 90 Tage visumfrei aufhalten, wie du auch beim Auswärtigen Amt nachlesen kannst.

Antwort auf: In Peru alleine reisen?
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.