Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Die ewigen Frage - Sicherheit

Beitragender der Stufe 
7 Beiträge
6 Bewertungen
Thema speichern
Die ewigen Frage - Sicherheit

Über Sicherheit und Brasilien wird viel geredet - einiges kann man von vorn herein vergessen.

Beispiel - Bewege dich nur in Strassen mit viel Publikum und wo Touristen sind. Oder - stecke nicht mehr als 30 Real in die Tasche. So etwas ist Quatsch!!

Kriminelle interessiert solch Unsinn nicht. Du gehst in ein Supermarkt, ein Shop oder Restaurant - es kann dich erwischen. Du stehst oder sitzt im Stadtbus - es kann dich erwischen. Man will Handys, Geld - so sieht es aus. Der dümmste Kriminelle mit einem Küchendolch meint, er sei Al Capone.

Du bist am Strand - ach du hast einen Freund gefunden, netter Portuguese. Am zweiten dritten Tag hält er dir ein Küchendolch unter die Nase. Hasta la Vista Baby!!

 In 14 Jahre Brasilien habe ich keinen getraut und keinem an mich ran gelassen! Ich brauchte keine illegale Waffe, ich hatte Fila Brasileiro und deutsche Schäferhunde. das reichte mir!

Ausgeraubt mit Vorliebe Gringos - also wir. Gringo haben Geld!!

Mein Rat - lasse dich mit keinem ein, lasse erst gar keinen an dich ran. Ich habe meine Erfahrung mit Deutschen Konsulat gemacht - Fortaleza Ceara! Naja lassen sie sich mal die Videos ausdrucken. Ach so ich dachte es sind Videos, naja lassen sie mal das Geschriebene da, Helfe dir selbst, dann ist dir geholfen.

Mir ist es sogar passiert, das man Bankautomaten für Ausländer sperrte und mir 100 Real Kredit anbot. Kann man nehmen zum Zigarre anzünden.

3 Antworten zu diesem Thema
Marica, RJ
Beitragender der Stufe 
7 Beiträge
Antwort speichern
1. AW: Die ewigen Frage - Sicherheit

Hallo Peter B

In zwei Dingen hast Du leider recht. Wenn Dir einer ans Leder will, dann ist das in der Tat egal wo und wann, ob es hell oder dunkel ist und was für Menschen um Dich rum sind. Das man heute keinem mehr trauen kann ist nicht nur ein brasilianisches Problem, richtig betrogen wirst Du immer von nahestehenden Personen. Das ist doch Strategie, um so mehr man von Dir weis, desto größer ist der Hieb, den man Dir versetzt.

Aber der Rest Deines Textes macht überhaupt keinen Sinn.

2. AW: Die ewigen Frage - Sicherheit

-:- Mitteilung vom TripAdvisor-Personal -:-

TripAdvisor hat diesen Beitrag entfernt, da er gegen die TripAdvisor Richtlinien in Bezug auf Werbung und Eigenwerbung verstößt.

Wir bitten alle unsere Mitglieder darum, von Werbung und Eigenwerbung jeder Art Abstand zu nehmen. Mitglieder, die mit einem Unternehmen in geschäftlicher Beziehung stehen, dürfen keine Kontaktinformationen oder Websites des betreffenden Unternehmens in ihren Forum-Posts veröffentlichen.

Die TripAdvisor Veröffentlichungsrichtlinien für Foren finden Sie unter folgendem Link: http://www.tripadvisor.de/pages/forums_posting_guidelines.html

Wir entfernen Beiträge, die sich nicht an unsere Forumrichtlinien halten, und wir behalten uns das Recht vor, Beiträge aus jedwedem Grund zu entfernen.

Entfernt am: 29. Dezember 2016, 15:12
 
Dresden, Deutschland
Reiseziel Experte
für Thailand, Kambodscha
Beitragender der Stufe 
389 Beiträge
38 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Die ewigen Frage - Sicherheit

Ich bin mir nicht sicher, was dieses Thema bewirken soll! Grundsätzlich sperren die janken ihre Automaten zur Abendstunde, sodass man nur noch einen geringen Betrag abheben kann. So habt ihr zumindest nicht das Risiko, alles zu verlieren.

Jemand, der 14 Jahre nach Brasilien reist, sollte zumindest den Tipp geben, eine zweite Geldbörse mit abgelaufenen Kreditkarten und einen Kleinbetrag in Real bei sich zu tragen. Sollte es vorkommen, dass man doch Opfer wird, dann fehlt einem nicht viel.

Brasilien ist nicht gefährlich, wenn man sich an gewisse Regeln hält. Handtaschen und eine große Fotoausrüstung kann allerdings zu Hause bleiben.

schönen Abend euch...

Antwort auf: Die ewigen Frage - Sicherheit
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Brasilien