Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Argentinien: Kreditkarten oder Bargeld

München, Deutschland
6 Beiträge
Argentinien: Kreditkarten oder Bargeld

Wir planen im Jan/Feb. eine Reise nach Süd-Brasilien und Argentinien.

Angesichts der Turbulenzen auf dem Finanzmarkt, weiß ich nicht, ob wir uns auf unsere VISA Karten verlassen sollten oder Euro in bar mitnehmen sollten, was ich eigentlich nicht will (aus Sicherheitsgründen).

Nehmen die Unterkünfte, die angeblich Kredit-Karten akzeptieren, überhaupt diese noch an?

Bitte nur Antworten zu aktuellen Erfahrungen.

11 Antworten zu diesem Thema
Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9.932 Beiträge
5 Bewertungen
1. AW: Argentinien: Kreditkarten oder Bargeld

Hallo,

Euro brauchst Du gar nicht mitnehmen, die werden fast nirgends genommen, weil sie einfach nicht bekannt genug sind.

Die Unterkünfte und Restaurants nehmen Kreditkarten, aber ich würde mich nicht nur auf VISA verlassen, sondern auch noch eine Mastercard mitnehmen. Oft geht nämlich die Eine oder Andere nicht.

Nachdem der Peso ja momentan rasend schnell verfällt, solltest Du auch immer nur kleinere Beträge aus dem ATM ziehen.

Dollar werden wieder sehr gerne gesehen, aber nur nagelneue 100 $-Scheine. Kleinere Stückelungen werden entweder nicht genommen oder nur zu einem sehr schlechten Kurs.

Beate

München, Deutschland
6 Beiträge
2. AW: Argentinien: Kreditkarten oder Bargeld

Vielen Dank, für die klare Auskunft. Das mit den Euro wundert mich schon ein wenig, ist mir so in den letzten Jahren nirgendwo passiert, ganz im Gegenteil.

Aber genau deswegen frage ich lieber, weil ich eigentlich weiß, dass die SA Staaten ziemlich auf $ eingeschworen sind.

Frankreich
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko, Paris, Hawaii, Puerto Rico, Florida
Beitragender der Stufe 
5.997 Beiträge
136 Bewertungen
3. AW: Argentinien: Kreditkarten oder Bargeld

hallo leewiskott2018, wir waren anfang dieses jahres in Brasilien. man konnte in banken oder wechselstuben € und/oder US$ wechseln.

zu Argentinien habe ich gerade einen interessanten beitrag gefunden:

https:/…

München, Deutschland
6 Beiträge
4. AW: Argentinien: Kreditkarten oder Bargeld

Ich fürchte, für Argentinien ist das heute anders...

Frankreich
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko, Paris, Hawaii, Puerto Rico, Florida
Beitragender der Stufe 
5.997 Beiträge
136 Bewertungen
5. AW: Argentinien: Kreditkarten oder Bargeld

dieser link wird angezeigt mit datum 08/2018:

https:/…

Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9.932 Beiträge
5 Bewertungen
6. AW: Argentinien: Kreditkarten oder Bargeld

Hallo Sol-et-Mare,

in Deinem letzten link versteckt sich ein Fehler: bei der DKB-Bank sind inzwischen Auslandsabbuchungen nicht mehr kostenloss.

Ja, Banken kennen natürlich den Euro und dort kann man ihn auch wechseln. Nur, mal ganz ehrlich, wer stellt sich denn 1/2 Stunde oder länger in eine Schlange, nur um ein paar Euro zu wechseln? Ich zumindest weiss mit meiner Zeit im Urlaub besseres anzufangen. ::)))

Und was meistens auch vergessen wird, oder gleich gar nicht erwähnt: bei Ziehen des Geldes aus dem ATM bekommt man einen besseren Kurs (Brief statt Geld-Kurs, so der amtliche Name dafür). Dieser bessere Kurs hebt meistens die Automaten-Gebühr auf und man spart trotzdem noch.

Und das Problem der Sicherheit bleibt: lieber weniger Bargeld in der Tasche, denn eine Karte kann man schnell sperren, das Geld ist im Zweifel aber weg. Und das wird dann erst richtig teuer.

Beate

Frankreich
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko, Paris, Hawaii, Puerto Rico, Florida
Beitragender der Stufe 
5.997 Beiträge
136 Bewertungen
7. AW: Argentinien: Kreditkarten oder Bargeld

hallo Beate, wir tauschen auch kaum noch geld - nur mal im notfall. hatte mich nur interessiert, wie das in Argentinien funzt.

auch in Brasilien haben wir nur zweimal tauschen (müssen), sonst wie überall auf der welt nur geld vom automaten. und mit dem kurs hast du auch recht, er war immer o.k. auch mit gebühr.

und ich würde auch empfehlen - wenn möglich - zwei kreditkarten mitzunehmen.

Zürich, Schweiz
Beitragender der Stufe 
23 Beiträge
14 Bewertungen
8. AW: Argentinien: Kreditkarten oder Bargeld

@reisebeate: bitte schreib nicht immer deine Standardantworten für die ganze Welt. In Argentinien kannst du locker deine Euros wechseln. Von Ushuaia bis Salta haben bei mir noch alle Euros getauscht. Sogar der dazumalige Bluedollar hat mit Euro funktioniert. Auch CHF wird in Wechselstuben ohne Probleme gewechselt. Der Wechselkurs am Bankomat ist besser als bei der Bank/Wechselstube ja aber am Automat zahlst du in Argentinien immer ca. 5 Euro Gebühr. Dabei sind allfällige Kosten der eigenen Bank noch nicht dabei. Anstehen musste ich ausser am Flughafen nach Ankunft aller internationalen Flieger noch nie und ich bin oft im Land.

Allgemein: In Argentinien ist Bargeld sehr beliebt. In Hotels bekommst du meistens 10% Rabatt. Wenn du im Restaurant mit Karte bezahlst, dann wollen sie meistens das Trinkgeld in Cash. In grösseren Orten und Touristenorten nehmem sie Kreditkarten. Wenn du jedoch Quer durch das Land reist, dann brauchst du genug Bargeld. Bankomate und Kreditkartengeräte sind längst noch nicht Flächendeckend vorhanden respektive Bankomate die mit ausländischen Karten gehen.

Zuletzt geändert: 03. September 2018, 19:23
Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9.932 Beiträge
5 Bewertungen
9. AW: Argentinien: Kreditkarten oder Bargeld

Bruno,

meine Antwort mag vielleicht als "Standard-Antwort" rüberkommen, aber nur, weil es halt weltweit Standard ist, sein Geld aus dem ATM zu ziehen. Und es steht ausserdem weltweit fest, dass der Brief-Kurs (aus dem ATM) besser ist (auch wenn man die Automaten-Gebühr einrechnet) als der Geld-Kurs bei Bar-Umtausch.

Natürlich ist in Argentinien Bargeld sehr beliebt. Aber deshalb muss man als Tourist ja nicht mit den Hosentaschen voller Scheine rumlaufen. Und das gerade in diesen Zeiten, wo der Arg.Peso von Tag zu Tag verfällt. Klick Dich mal durchs englische Forum, da schreiben sie schon von höherer Kriminalität gegen Touristen, weil die Touristen Dollar in der Tasche haben. Wer das Risiko eingehen will, meinetwegen.

Dagegen ist eine Kreditkarte sehr schnell gesperrt.

Du wirst evtl. irgendwo Euro wechseln können, aber zu einem Kurs der Dich weinen lässt. Aber auch hier gilt: jeder wie er will. Ich habe jedenfalls letztes Jahr in Patagonien niemand gefunden, der Euro gewechselt hätte.

Wir waren in den letzten Jahren immer wieder in Argentinien, was ich hier schreibe sind meine persönlichen Erfahrungen.

Beate

Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
140 Bewertungen
10. AW: Argentinien: Kreditkarten oder Bargeld

Hallo warte gersde auf meinen Rückflug BA FRA.

Bargeld in Fremdwährung egal ob USD, EURO oder Real sind problemlos. Auch Kreditkarte (ich habe Mastercard) war nie ein Problem.

Antwort auf: Argentinien: Kreditkarten oder Bargeld
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Argentinien