Thema speichern
Reisebericht Bacolod nach Boracay

Anfang März 2015 waren wir unterwegs von Bacolod nach Boracay.

Der Ausgangspunkt der Reise war ein Hotel im Innenstadtbereich von Bacolod. Um an einem Tag ohne größere Probleme und Stress nach Boracay zu kommen, muß man früh aufstehen, um die erste mögliche Fährverbindung von Bacolod nach Iloilo zu nutzen.

Vom Hotel zum Hafen fährt man mit dem Taxi am frühen Morgen etwa 15-20 Minuten und es kostet 100 Peso. Im Bredco-Hafen Terminal gibt es 3 Anbieter von Fährschiffen – Weesam / SuperCat (2Go) / Ocean Jet (Ocean Fast Ferries). Alle 3 Büros der Anbieter von Fährverbindungen liegen direkt nebeneinander und die Abfahrtszeiten der Schiffe sind ähnlich. Große Preisunterschiede gibt es nicht und es werden jeweils 3 Klassen angeboten – Tourist Class ohne AirCon auf dem Oberdeck (frische Meeresluft, gemischt mit den Abgasen des Schiffes, laut und nicht vielen vorhandenen Plätzen), Tourist Class mit AirCon und Business Class .

Man sollte das Schiff nehmen, welches als erstes abfährt. In unserem Fall wollten wir mit „SuperCat“ um 6 Uhr fahren – wir hatten uns schon Tage vorher informiert – allerdings fielen an diesem Tag die ersten beiden Verbindungen aus. So geht man dann einfach ins nächste Büro und nimmt ein anderes Schiff. Deswegen rechtzeitig am Hafen sein!

Wir buchten ein Ticket bei Ocean Jet für 365 Peso, zahlten noch 100 Peso „Terminal Fee“ und fuhren um 6.15 Uhr mit einer Schnellfähre in 1,5 Stunden nach Iloilo.

Weiter ging es mit dem Taxi für 170 Peso vom Hafen in ca. 25 Minuten (Sonntag / unter der Woche kann es länger dauern) zum Tagbag Bus Terminal, der Abfahrtsstation der „Ceres Liner“.

Die AirCon Busse fahren alle 20 Minuten nach Caticlan. Man sollte diese nehmen, da die nicht klimatisierten Busse zwar sehr viel Lokalkolorit mit sich bringen, aber überall halten und Passagiere ständig ein- und aussteigen und die Fahrt damit unnötig lang wird.

Der AirCon Bus kostet 350 Peso und dauert 5,5 Stunden mit 2 Stops von jeweils 15 Minuten. Dazwischen gibt es nur wenige kurze Stops, wenn Leute ein- oder aussteigen.

Die Straße ist relativ gut ausgebaut, mit einigen sehr schlechten Abschnitten, auf denen man ordentlich durchgeschüttelt wird. In den großen Bussen fährt man je nach Fahrer im Großen und Ganzen relativ sicher, da die maximale Geschwindigkeit bei etwa 60 km/h liegt. Kann man nur schätzen, da die Tachos abgeklemmt sind und nichts anzeigen.

Ist man dann endlich am frühen Nachmittag in Caticlan angekommen, ist es von der Busstation nur wenige Schritte zum Jetty Port Terminal, von dem die kleinen „Bancas“ aus nach Boracay fahren.

Der Preis für das Boot ist extrem günstig – 25 Peso, allerdings zahlt man noch ein „Environment Fee“ von 75 Peso und ein „Terminal Fee“ von 100 Peso. Alle 3 Gebühren an jeweils einem anderen Schalter.

Auf eine Überfahrt nach Boracay muss man nicht lange warten, denn die Boote fahren in kurzen Abständen. Nach 15 Minuten ist man dann auf der Insel angekommen. Die großen Hotels bieten einen Abholservice am Hafen an, man kommt aber genauso gut und schnell mit einem Tricycle (max. 5 Personen) zum Preis von 150 Peso zur „Boatstation 1 / 2 / 3“ am White Beach.

Bei der Rückfahrt von Boracay nach Bacolod sollte man möglichst früh abreisen – 7 Uhr, um rechtzeitig zu einer der letzten Fähre am Hafen von Iloilo sein. Das letzte Boot nach Bacolod fährt so um 17 Uhr ab. Schafft man das nicht, bleibt nur die Übernachtung in Iloilo