Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Philippinen- Soloreise als junge, blonde Frau

6 Beiträge
1 Bewertung
Thema speichern
Philippinen- Soloreise als junge, blonde Frau

Hallo,

ich interessiere mich schon lange für die Philippinen und habe Februar / März 3 Wochen Urlaub, sodass ich eine Reise dorthin in Erwägung ziehe. Besonders interessant fand ich bisher immer Palawan (El Nido und / oder Coron) Bohol und Cebu... allerdings überlege ich nun ob die Kombination aus Palawan und Boracay nicht besser wäre.

Wie würdet ihr das Soloreisen einer 24-jährigem Blondine auf den Philippinen (in diesen Gebieten) einschätzen?

Viele Grüße,

Melina

10 Antworten zu diesem Thema
Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
71 Beiträge
Antwort speichern
1. AW: Philippinen- Soloreise als junge, blonde Frau

Naja....blond mit Hauptschule oder Abi...:_)))

Malolos, Philippinen
6 Beiträge
Antwort speichern
2. AW: Philippinen- Soloreise als junge, blonde Frau

If you're really up for an adventure of a lifetime, please come and see the place for yourself. Don't worry, you'll be safe. Have great memories!

I'm Joy from the Philippines. If you have questions, i'll be glad to help you in any way I can :)

Melbourne ...
Beitragender der Stufe 
93 Beiträge
128 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Philippinen- Soloreise als junge, blonde Frau

Scheint Abi zu haben Schreibfehler konnte ich nicht finden, aber falls blond kann man auf dunkel färben

Aber egal Manila würde ich versuchen zu meiden

Meine Einschätzung falls Du leben zurück kommst könntest Du schwanger sein ohne zu wissen, wer es war. Nein dunkler Humor bei Seite, Vorsicht ist immer gut und nie von Fremden etwas Essbares trinkbares oder rauchbares annehmen und probieren. Es gibt Drogen die sind geschmacklos und machen Dich willig für alles, erst gehst Du zur Bank Dein Geld holen und endest auf der Straße sehr gebraucht. Diese geschmacklosen Drogen gibt es mittlerweile nicht nur in Kolumbien sondern auch auf den Philipinen.

Zuletzt geändert: 04. Dezember 2017, 03:30
6 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
4. AW: Philippinen- Soloreise als junge, blonde Frau

Ich wusste nicht, dass man neuerdings sein Abitur benötigt um zu reisen?

Was sind das denn bitte für Antworten hier ?? Da kann man ja nur den Kopf schütteln - ich war bereits alleine in vielen Ländern, in den Drogen und Co. kein Fremdwort sind und über die politische Lage der Philippinen weiß ich auch Bescheid. Ich erkundige mich einzig und alleine, da ich die Gefahr für eine alleinereisende, junge Frau aufgrund der Terrorgruppen nicht einschätzen kann.

Frankreich
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko, Paris, Hawaii, Puerto Rico, Florida
Beitragender der Stufe 
5.952 Beiträge
130 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: Philippinen- Soloreise als junge, blonde Frau

hallo Melina, wenn du hier keine antwort bekommst, würde ich dir empfehlen, deine frage mal im englischsprachigen forum zu stellen.

Kanton Basel ...
1 Beitrag
Antwort speichern
6. AW: Philippinen- Soloreise als junge, blonde Frau

ich bin ebenso am alleine planen, bin zwar brunett, aber vom look auch eindeutig europäisch. und mir wird weitgehend abgeraten. auch von freunden, welche schon dort waren.

gründe dafür sind: es gibt orte (südliche häöfte von palawan zBsp.) da sollte man nicht hingehen. da gehen nicht mal locals hin. einige teile sind von der isis besetzt, es finden entführungen und botschaftserpressungen statt. angän^blich nicht wenig.

als zweiter grund: manila. auch dort gibt es gegenden, die sollte man meiden, und selbst locals meiden diese bei dämmerung und tragen keinen schmuck um diese zu begehen.

diese infos habe ich von zwei freundinnen, welche ursprünglich aus manila sind und noch familie dort haben.

-> die reise trete ich dennoch an =) aber nur gezielte vorabgeklärte destinationen. ankunft am airport und anschliessende abholung ist brerits organisiert und rückgesichert mittels den landsleuten die ich via meine freundinnen orgnaisieren konnte.

ich weiss, klingt alles sehr dramatisch. selbst für mich kliangt das sehr übervorsichtig und entspricht meienr art zu reisen so gar nicht.... durch ie vielen warnungen aber bin ich hier doch vorsichtig.

ein kollege, 28 Jahr, 1.80 m gross und stämig hat mir erzählt dass es einige slums quartiere gibt wo selbst er sich nicht hin traut in manila. also.... naja... mal schauen.

wenn du magst teile mir deine mailadresse mit dann kann ich dir berichten. ich werde jan/Feb 2018 dort sein, und mache

manila

antipolo

manila

coron

el nido

manila

grüssle

Bern, Schweiz
Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
25 Bewertungen
Antwort speichern
7. AW: Philippinen- Soloreise als junge, blonde Frau

Liebe Melina

Ich habe die Philippinen über einen Zeitraum von 20 Jahren etwa 14 Mal bereist. Nicht einmal musste ich hierbei negative Erfahrungen machen (abgesehen von Taxi scam in Manila). Die Filipinos habe ich als sehr aufrichtige und nette Leute kennen gelernt. Sicherlich gibt's da auch schwarze Schafe - aber wo schon nicht?

Generell zu meiden sind die Insel Mindanao und der Süden Palawans. Coron, El Nido, Cebu, Bohol erscheinen mir als unproblematisch. Keine Bedenken auch in Boracay. Bleibe so kurz wie möglich in Manila. Es gibt dort ausser Shopping-Malls nichts zu sehen.

Die generellen Vorsichtsmassnahmen (Drogen, ko-Tropfen, nicht mitgehen mit Fremden, Schmuck zu Hause lassen, dunkle Strassen in der Nacht etc.) sind natürlich einzuhalten. Du wirst auf Deinen Wegen auch andere Alleinreisende treffen, mit denen Du gewisse Routen teilen kannst und Dich nicht so alleine fühlst.

Obwohl ich nicht mehr jung, nicht blond und keine Frau bin, sehe ich hier auch keine allzu grossen Bedenken. Der Filipino denkt wohl von der weissen Frau dasselbe, wie hier über die asiatischen Frauen gedacht wird... Meine Frau, blond aber nicht mehr so jung ;-) hat Bohol auch alleine bereist. Meine Tochter, jung und blond, in Begleitung reisend, hat auch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Ich möchte das alles nicht verniedlichen. Reisen in fremde Länder birgt immer ein Gefahrenpotential. Meiner Meinung nach ist es auf den Philippinen, mit der notwendigen Vorsicht und gesundem Menschenverstand, nicht gefährlicher als in anderen Ländern dieser Welt.

Ich wünsche Dir eine ganz tolle Reise!

Erich

Bergneustadt ...
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
9 Bewertungen
Antwort speichern
8. AW: Philippinen- Soloreise als junge, blonde Frau

Warum sollte man denn bitte Mindanao komplett Meiden? Ich war mittlerweile mehrfach dort mit meiner Familie und es ist überhaupt kein Problem. Man muss einfach nur wissen wo man hin kann und wo nicht und das ist einfach. Der Norden von Mindanao ist absolut in ordnung und hier gibt es ATEMBERAUBENDE Inseln wie Camiguin, welche bereits zu Mindanao gehört aber SUPERSICHER ist, wohl sicherer als Bohol!

Melina T schrieb das sie bereits in anderen Ländern war und damit denke ich das sie auch "alleine" meint und von daher kann man nur sagen "Benutz deinen gesunden Menschenverstand wie auch in diesen anderen Ländern und es wird keine Probleme geben."

Da ist es egal ob dick, dünn, blond, brünett, gelbe haut, grüne haut, blass oder braungebrannt... Die Philippinen sind ein unglaublich schönes Land in dem man so viel erleben kann. Man darf eben nicht mit geschlossenen Augen durch die Welt rennen.

Und wie gesagt, der Norden von Mindanao ist ziemlich sicher und gerade wegen all dieser Märchen das GANZ MINDANAO böse ist, wirst du da eine echt tolle Zeit haben, weil nicht überlaufen!

Höchenschwand ...
2 Beiträge
Antwort speichern
9. AW: Philippinen- Soloreise als junge, blonde Frau

Hallo, ich möchte im Januar nach CAGAYAN D ORO auf Midanao, dass müsste ja auch ziemlich sicher sein, oder?

Bern, Schweiz
Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
25 Bewertungen
Antwort speichern
10. AW: Philippinen- Soloreise als junge, blonde Frau

Von Reisen nach Mindanao wird grundsätzlich abgeraten. Noch bis vor kurzem herrschten dort bürgerkriegsähnliche Zustände. Der Konflikt zwischen der Regierung und den muslimischen Rebellen ist bei weitem nicht gelöst. Die Abu Sayyaf sind bekannt für ihre Gewalt und ihre Entführungen von Westlern um Lösegeld zu erpressen. Ich rate ganz klar von einer Reise nach Mindanao ab.

Antwort auf: Philippinen- Soloreise als junge, blonde Frau
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Philippinen