Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Besteigung des mt. Fuji

Beitragender der Stufe 
9 Beiträge
12 Bewertungen
Thema speichern
Besteigung des mt. Fuji

Hat jemand Erfahrung mit der Besteigung des mt. Fuji? Ich werde in ab nächster Woche in Tokio sein und bin interessiert an der Wanderung. Ist es lohnenswert? Eher in der Nacht für den Sonnenaufgang oder am Tag?

4 Antworten zu diesem Thema
Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
102 Beiträge
Antwort speichern
1. AW: Besteigung des mt. Fuji

Mich würde ja mal interessieren, ob der Wald am Fuß des Fuji wirklich so gruselig ist, wie man sagt. Man da also quasi ständig auf Leichen stoßen kann: https://de.wikipedia.org/wiki/Aokigahara

Also an deiner Stelle würde ich den schonmal meiden :D

Luzern, Schweiz
Beitragender der Stufe 
5 Beiträge
50 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Besteigung des mt. Fuji

Keine Spur! Ich war selber mit unserer Alphornbläsergruppe dreimal in Kawaguchi, direkt am Fusse des Mt.Fuji. Anfänglich hiess es, dass man nur im Juli/August aufsteigen könne, scheinbar wurde dies nunmehr etwas gelockert, da es "Spinner" gab die auch im Winter aufgestiegen und dabei umgekommen sind! Wir sind aber immer "daneben gekommen"! Mit dem Auto kann man bis zur "Station Five" hinauffahren. Kostet pro Fzg. etwa 20Euro, gleich wieviele Insassen. Das würde den Aufstieg stark verkürzen!

Die liegt schon auf etwa 2500m (Top 3777m).

Es hiess, da seien derart viele Leute gleichzeitig im Aufstieg, dass es eine Viererreihe gäbe (!), wie eine Prozession... Der Abstieg führt dann über einen anderen Weg wieder nach unten!

Kawaguchi kann man von Tokyo aus mit dem Zug erreichen (1 x umsteigen in eine Lokalbahn), müsste nachschauen wie der Bahnhöfe hiessen (wir haben eigentlich nur die Station gesehen).

-fa-

Beitragender der Stufe 
36 Beiträge
121 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Besteigung des mt. Fuji

Hallo Samira,

ich war diesen Sommer auf dem Fuji mit einer organisierten 2-Tage-Wanderung (von Willer). Ich fand es sehr toll, obwohl es schlecht Wetter war während wir oben am Kraterrand waren - Sonne war hinter Wolken.

Leider ist die offizielle Saison schon vorbei und die Wege sind "geschlossen", bis auf den "unteren" Teil des Fujinomiya Trails: http://www.fujisan-climb.jp/en/

Insbesondere scheinen dann alle Hütten/Übernachtungsmöglichkeiten geschlossen, oberhalb der 5. (oder 6. Station).

Andererseits darf man in der Nachsaison noch auf den Berg, sofern man die "Regeln" einhält:

www.fujisan-climb.jp/en/risk/guidelines.html

Auch kann man jetzt anscheinend wieder bis zu den 5. Stationen mit dem Auto fahren.

Einige Unternehmen bieten aber auch in der Nachsaison noch Wanderungen an, z.B. kttps://www.fujimountainguides.com.

Luzern, Schweiz
Beitragender der Stufe 
5 Beiträge
50 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: Besteigung des mt. Fuji

Zuir "Station 5" kann man mit dem Auto von Kawaguchi aus hinauffahren. Das kostet (umgerechnet) etwa 2000Yen (20$) pro Fahrzeug, ungeachtet der Anzahl Insassen.

Bei der Toll-Station ist ein WC-Häuschen. An der Wand ist die "Gebrauchsanleitung" aufgemalt. Habe es fotografiert...

Für Schweizer ist im Laden der Briefkasten der Schweiz. PTT zu beachten, sein Gegenpart stehe auf dem Jungfraujoch!

Antwort auf: Besteigung des mt. Fuji
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Japan