Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Alleine nach Japan

Hamburg, Deutschland
1 Beitrag
Thema speichern
Alleine nach Japan

Guten Abend zusammen,

ich bin recht neu in dem Forum und habe mich nun angemeldet um euch ein paar Fragen für meine erste Reise nach Japan zufragen.

Ich bin 20 Jahre jung und ich wollte schon seitdem ich noch jünger war ;) nach Japan, nun bin ich fleißig am Geld sammeln und möchte meinen Urlaub für nächstes Jahr planen.

Da ich soetwas aber noch nie gemacht habe, habe ich wie oben beschrieben, einige Fragen:

Welche Saison könnt ihr empfehlen für Personen die es nicht so warm mögen?

Alles über 25° ist nicht so mein Wetter, eher angenehme 16-25° wären optimal, also eher Herbst / Frühling?

Wie viel Geld sollte ich einplanen? Ich habe überlegt für 2 bis 2 1/2 Wochen zu bleiben, Flug + Railpass ~1000€, pro Tag hätte ich so 80-100€ gerechnet?

Eure Hotels/Hostels/Ryokans, habt ihr jedes einzelne im Voraus gebucht, oder nur wo ihr einen kängeren Aufenthalt 3-5 Tage habt? Ich würde natürlich für An & Abflug in Tokio die Hotels buchen, für die Zwischenreise, auch jedes einzelnd?

Welche Orte könnt ihr mir empfehlen? Habe mir gedacht mich anhand dieser Reiseplanung zu orientieren mit eigenen Zielen http://www.nachjapanreisen.de/japan-run ... -3-wochen/

Ich habe für Tokio ~ 4-5 Tage gedacht mit Tagesausflügen nach Nikko, Kamakura, Yokohama.

Danach richtung Kyoto mit 1 nacht in Takayama.

In Kyoto dann 3-4 Tage mit Tagesausflügen nach z.B. Osaka.

Danach über Himeji weiter nach Hiroshima.

Von Hiroshima nach Myajima und dort auch 1 Nacht.

Bleiben noch 3-4 Tage, oder auch mehr, jenachdem ob 2 Wochen oder 2 1/2.

Was sollte ich noch umbedingt mit einplanen bzw. was sollte ich in diesen Orten umbedingt besuchen? Oder würdet ihr einen Ort weglassen und stattdessen woanders hin? Bin über jeden Tip dankbar.

Außerdem habe ich vor, da es erst Anfang nächsten Jahres losgeht noch 1 oder 2 VHS Kurse japanisch zu nehmen, ist das sinnvoll? Ich spreche zwar gut Englisch, was wohl auch bei der jüngeren Generation zutrifft, sie aber recht zurückhaltend sein sollen, wollte ich wenigstens auf das Niveau kommen um z.B. die Speisekarte ohne Bilder lesen zu können, oder mal nach dem Weg fragen zukönnen.

Ein wenig lang der Text und nicht umbedingt geordnet, wer ihn zuende gelesen hat, vielen Dank ;)

Mit freundlichen Grüßen

Marvin

3 Antworten zu diesem Thema
München, Deutschland
Beitragender der Stufe 
6 Beiträge
10 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Alleine nach Japan

Hi Marvin,

ein paar Brocken Japanisch sind gerade ausserhalb Tokios sicher empfehlenswert. An sich sind in fast allen Restaurants Plastikmodelle der Speisen im Fenster, sodass Du immer gut darauf zeigen kannst. Auch wenn Du Ziele oder Sehenswürdigkeiten ausserhalb der grossen Metropolen ansteuerst, solltest Du immer etwas Visuelles dabei haben, um darauf zeigen zu können, wenn Du nach dem Weg fragst. Frühling und Herbst sind die besten Reisezeiten. Der Sommer ist oft schwül-heiss.

Ich würde Unterkünfte und Tickets immer vorab buchen. Meist hast Du dann einen besseren Preis und es ist stressfreier.

Hier findest Du ein paar lesenswerte Fakten zur Planung einer Japan-Reise:

criticalcatinjapan.com/2016/…

Viele Grüsse und gute Reise!

Jena, Deutschland
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
23 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Alleine nach Japan

Saison: Für Deine Ziele ist Mitte März bis Ende April oder Mitte Oktober bis Mitte November gut. Je nachdem ob Du es lieber grün magst oder Kirschblüte gerne sehen würdest, musst Du Dich dann entscheiden. Kirschblüte ist Anfang April, so richtig grün wird es aber erst Ende April, bzw. im Herbst wird es dann schön bunt. Deine Kalkulation ist schon ok - mit Zwischenstopp bekommt man Flüge ab 500 Euro; Railpass für zwei Wochen kostet 300 Euro rum. Pro Tag 100 Euro sollten schon drin sein, inklusive Unterkunft - beim Essen würde ich nicht sparen und Eintritt muss man auch mal öfter bezahlen. Ich persönlich habe über Rakuten und Booking.com im Voraus gebucht. In kleineren Orten (und ich empfehle nicht immer nur in größeren Städten zu übernachten!) sollte man inklusive Abendessen buchen! Yokohama muss vielleicht nicht unbedingt sein, Hakone wäre noch eine Möglichkeit wenn Du in Tokio bist. Nikko und Kamakura würde ich auf jeden Fall empfehlen. Für Tokio selbst sind je nach Vorlieben drei Tage schon ok, da bist Du mit 5 Tagen gut dabei. In Kyoto empfiehlt sich auch ein Tagesausflug in die Berge der Umgebung, das ist echt schön. Oder natürlich nach Nara.

Wenn Du eh schon im Westen bist, würde ich Kyushu empfehlen. Fukuoka, Beppu, Vulkane, Yakushima (die tolle Insel südlich von Kagoshima - wobei man da eigentlich mehr Zeit einplanen sollte).

Ich bin ganz ohne Japanisch durchgekommen, aber Anfängerkenntnisse sind bestimmt nett. Ansonsten einen Reiseführer holen, in dem das wichtigste auch mit japanischen Schriftzeichen versehen ist.

Dornbirn, Österreich
Beitragender der Stufe 
34 Beiträge
54 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Alleine nach Japan

hi Marvin,

ich kann dir natürlich die Japanischen Alpen empfehlen, wenn du deine Wanderschuhe mitnimmst. Auch Hokkaido im Norden ist eine wunderbare Gegend mit vielen Nationalparks. Private Unterkünfte würde ich ab und zu in deine Reiseplanung einbauen(zb über airbnb oder couchsurfing) wenn du japanische Lebensweise kennenlernen willst. Etwas sparen kannst du auch, wenn du Übernacht-Verbindungen mit dem Bus nimmst. Ich finde den Winter als Reisezeit die beste - weil ich dann immer die Ski dabei habe. Auf den Mt. Fuji kannst du auch hinauf, es gibt viele Wanderwege zum Kraterrand. Allerdings artet das im Sommer zu einer Völkerwanderung aus.

Zu den Japanisch-Kenntnissen: wie andere schon erwähnt haben, kann eine Englisch-Konversation am Land schwierig werden, ist aber auch in Städten nicht selbstverständlich. Aber auch ohne Japanisch kannst du dich durchschlagen, habe das schon zweimal gemacht und alles ging glatt. Japaner sind sehr zuvorkommend, aber ein paar Floskeln in Japanisch helfen immer "das Eis zu brechen". Essen bestellen / kaufen ist überhaupt kein Problem, meist musst du an einem Automaten deinen Bon wählen und bezahlen.

schöne Reise!

-Mark

Antwort auf: Alleine nach Japan
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Japan