Thema speichern
Nyepi 2014 ist am 31.März

Nyepi (Neujahr) auf Bali

Nyepi, ist der Tag im balinesischen Kalender, der gleichbedeutend mit dem westlichen Neujahr ist, nur mit dem Unterschied, daß hier in Bali "Stubenarrest" angesagt ist. Heißt konkret, man darf nicht auf die Straße, abends kein Licht anmachen (auch nicht kochen oder rauchen, da beides mit Licht verbunden ist), nicht arbeiten und eigentlich auch nichts essen, aber das halten die wenigsten Balinesen ein.

Nyepi ist ein Tag der absoluten Ruhe (kein Fernsehen oder Radio, alle Übertragungstürme sind abgestellt) und Meditation.

In einigen Dörfern wird noch immer für alle Haushalte der Strom abgestellt (Kühlschränke sind hier keine Selbstverständlichkeit)

ALLES ist geschlossen !!! Auch der Flughafen.

Nyepi ist alt verwurzelt und basiert auf dem Glauben, daß böse Geister auf und über Bali sind, die die Balinesen von ihrem Glauben abbringen wollen.

Daher ist am Vorabend - "Silvester" - in vielen Orten ein großer Umzug mit furchterrregenden großen Figuren, die den bösen Geistern das Fürchten lehren sollen. Jemand aus der Familie geht um die Wohnhäuser mit Trommeln und Besen herum, um die bösen Geister aus den Büschen zu vertreiben.

Am eigentlichen Neujahr, das ist der dritte Neumond im westlichen Kalender, wenn die Sonne direkt über dem Äquator steht, ist dann alles geschlossen.

Nur bei einem absoluten Notfall darf man auf die Straße, die von der Polizei mit Schäferhunden kontrolliert wird. Wenn man keinen überzeugenden Grund hat, muß man eine saftige Strafe zahlen und bekommt richtig Ärger.

Zwischen 18 Uhr und 6 Uhr das folgenden Tages darf absolut kein Licht gemacht werden,

Mütter mit Kleinkindern dürfen eine 5 Watt-Birne benutzen, wenn sie die Fenster dicht verhängen, sodaß das Licht von außen nicht sichtbar ist.

Den bösen Geistern, die noch über Bali kreisen, soll vorgegaukelt werden, daß die Insel unbewohnt ist und es sich nicht lohnt, hier länger zu verweilen ...

Wie verbringen die Touristen diesen speziellen Tag ? Da gibt es zwei Möglichkeiten,

- die einen machen es sich zu Hause gemütlich, kochen sich tagsüber etwas schönes (die westlichen Küchen sind ja innerhalb des Hauses, und das Feuer ist von außen nicht sichtbar), surfen im Internet, lesen und schlafen, und schon ist der Tag der völligen Ruhe vorbei.

Eine sehr spezielle Erfahrung, sollte im Westen auch mal eingeführt werden......

- die anderen machen genau das Gegenteil, nämlich buchen ein sog. Nyepi-Package, das viele Hotels anbieten. Dies beinhaltet 2 Übernachtungen mit Vollpension und Remmi-Demmi ohne Ende innerhalb des Resorts.

Vor vielen Jahren habe ich einmal so etwas mitgemacht, die Angestellten haben mir unendlich leid getan, da die bösen Geister ja nun von oben sehen konnten, daß die Insel bewohnt ist. Ich hatte einen Kellner gefragt, wie er sich denn fühlt in dieser Atmosphäre, nun ja, er würde darauf achten, daß er immer unter einer Palme steht .....

In diesem Sinne ein frohes Neues Jahr,

KristinBali