Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Bali für drei Wochen

Beitragender der Stufe 
10 Beiträge
3 Bewertungen
Thema speichern
Bali für drei Wochen

Liebe Community,

ich reise Ende Oktober nach Bali, Ankunft ist am 27.10. abends und Abreise am 17.11. geplant (weiter nach Laos). Generell bin ich wanderlustig und an Natur und Mensch interessiert, auch den einen oder anderen Tempel möchte ich mir ansehen. Ich wollte fragen, was ihr von meiner bisherigen Planung haltet:

Ich fahre direkt nach Ubud (danke für die Tipps in einem anderen Beitrag) und möchte dort eine Woche verbringen, mir die Stadt selbst anschauen und Tagesausflüge machen.

Danach würde mich Munduk interessieren - als Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge zu den Gitgit-Wasserfällen und dem Sekumpul Wasserfall. Hier würde ich 4-5 Tage einplanen.

Weiter interessiert mich eine Wanderng auf den Gunung Batur (hoffentlich hält der "still" solange ;) ), mit Stop in Penelokan (die Aussicht auf die Landschaft soll toll sein!?). Welchen Ausgangsort würdet ihr für die Batur-Wanderung empfehlen? Ich habe gelesen, dass sich Toya Bungkah anbietet?

Dann möchte ich noch einige Tage im Osten verbringen, mich interessieren Padang Bai (auch mal etwas Strand-Urlaub) und Sidemen (Wanderungen, Erholung).

Ich würde auch gerne Schnorcheln - das habe ich noch nie gemacht. Extra auf Pulau Menjagan fahren lohnt sich wohl nicht, welchen Ort empfehlt ihr im Osten?

Ich würde mich über Rückmeldungen und gerne auch Insider-Tipps zu Ausflugszielen freuen.

Isabelle

2 Antworten zu diesem Thema
Bali, Indonesien
Reiseziel Experte
für Bali, Indonesien
Beitragender der Stufe 
1.780 Beiträge
29 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Bali für drei Wochen

Munduk ist toursitisch wenig erschlossen, deshalb halte ich 4 - 5 Tag für viel !!! zu lange.

Auf den Batur schleppt sich jeden Tag eine lange Reihe von Touris, möchtest Du dich dort einreihen ?

Penelokan ist ein schrecklicher Ort wegen der aufdringlichen Einheimischen - ich bin regelrecht geflohen dort !

Und von Toya hört man auch nur negatives, aber selbst ausprobieren.

Padanbai ist definitiv einen mehrtägigen Aufenthalt wert. Auch schnorcheln kannst Du dort, z.b. in der Blue Lagoon. Aber aufpassen mit der Strömung, bei Ebbe zieht es sehr raus aufs Meer.

Sidemen auch, jedoch sind die Restos usw. weit verstreut, öff. Transportmittel gibt es nicht.

Beitragender der Stufe 
201 Beiträge
34 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Bali für drei Wochen

Freunde von uns waren in Amed zum Schnorcheln fanden es da super.

Persönlich kennen wir nur Pemuteran und waren in Menjangan zum schnorcheln. Ich fand es beeindruckend und die Anreise ok.

Hier könntest du Munduk noch als Zwischenstopp einbauen.

Wir haben direkt am Strand gewohnt- sehr ruhig, tolle tropische Gartenanlage. Hatten auch eine geführte Tour im Nationalpark, doch diese fanden wir überteuert.

Ich finde in Pemuteran kann man gut 3 Tage bleiben.

Antwort auf: Bali für drei Wochen
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Indonesien
Aktuelle Konversationen