Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Tripadvisor
Ägypten
Veröffentlichen
Posteingang

Reisehinweis vom EDA aktuelle Lage in der Diktatur

Luzern, Schweiz
Beitragender der Stufe 
218 Beiträge
409 Bewertungen
333 "Hilfreich"-Wertungen
Reisehinweis vom EDA aktuelle Lage in der Diktatur
Speichern

Diese Reisehinweise entsprechen der aktuellen Lagebeurteilung des EDA. Sie werden laufend überprüft und bei Bedarf angepasst.

Beachten Sie unbedingt auch die nebenstehenden länderunabhängigen Reiseinformationen und die Fokus-Themen; sie sind Bestandteil dieser Reisehinweise.

 

Grundsätzliche Einschätzung

Von Reisen in einzelne Landesteile wird abgeraten.

Trotz erhöhter Sicherheitsmassnahmen besteht das Risiko von Terroranschlägen jederzeit im ganzen Land, dies schliesst auch die Badeorte mit ein. In den vergangenen Jahren wurden in Kairo und in verschiedenen Feriendestinationen mehrere Anschläge verübt, bei denen Touristen starben oder verletzt wurden. Am 8. Januar 2016 sind in einem Hotel in Hurgada drei Touristen mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Am 7. Januar 2016 wurde in der Nähe der Pyramiden von Gizeh in Kairo ein Touristenbus vor einem Hotel angegriffen. Am 31. Oktober 2015 ist ein russisches Passagierflugzeug auf dem Flug von Sharm-el-Sheik nach St. Petersburg über der Sinai-Halbinsel abgestürzt; alle Insassen sind ums Leben gekommen. Verschiedene Informationsquellen weisen darauf hin, dass mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit eine Bombe an Bord die Absturzursache war. Seit dem Frühjahr 2015 forderten Bombenanschläge gegen Einrichtungen und Personen der Sicherheitskräfte und der Justiz mehrere Todesopfer und Verletzte, zum Beispiel in Assuan und Kairo (unter anderem bei den Giza-Pyramiden). Am 11. Juli 2015 wurde ein Bombenanschlag gegen das italienische Konsulat in Kairo verübt, der ein Todesopfer und mehrere Verletzte forderte. Am 10. Juni 2015 wurden bei einem Anschlagsversuch vor dem Karnak-Tempel in Luxor mehrere Personen verletzt. Im Nordsinai werden praktisch täglich Anschläge verübt. Am 22. Juli 2015 wurde ein kroatischer Staatsbürger ausserhalb von Kairo entführt und nach unbestätigten Angaben drei Wochen später ermordet. Die Hintergründe der Tat sind nicht klar.

Lassen Sie Vorsicht walten, besonders an öffentlichen Plätzen wie Busbahnhöfen, Metrostationen und Märkten sowie in der Nähe von Regierungsgebäuden, Polizeistationen, Militäreinrichtungen und Museen oder anderen touristischen Sehenswürdigkeiten.

Beachten Sie auch die Rubrik Terrorismus und Entführungen.

Ägypten durchläuft einen tief greifenden politischen Umbruch. Die Lage ist gespannt. Grosse soziale Probleme, wie die hohe Arbeitslosigkeit, sind ungelöst. Es kommt vor allem in den grossen Städten immer wieder zu kleineren Demonstrationen und Zusammenstössen mit den Sicherheitskräften, die Verletzte und Todesopfer fordern. Auch Streiks sind möglich. An Gedenktagen muss mit einer Zunahme von Demonstrationen und einem erhöhten Anschlagsrisiko gerechnet werden, zum Beispiel um den 25. Januar und zwischen dem 30. Juni und 3. Juli. Als Folge von lokalen Unruhen können sich auch Verkehrsbehinderungen ergeben oder kurzfristige Programmänderungen notwendig werden. Auch sind Gewaltausbrüche im ganzen Land weiterhin möglich.

Zusätzliches Spannungspotenzial bieten die komplizierten Verhältnisse im Nahen Osten sowie die prekäre Sicherheitslage in Libyen. Ereignisse im Gazastreifen oder in Libyen können sich auf die Grenzgebiete zu Ägypten auswirken. Zudem bestehen latente Spannungen zwischen verschiedenen Glaubensgruppen, die immer wieder zu Gewaltakten führen.

Meiden Sie Demonstrationen und grosse Menschenansammlungen jeder Art und befolgen Sie die Empfehlungen Ihrer Reiseleitung sowie die Anweisungen der ägyptischen Sicherheitsbehörden (Absperrungen, Ausgangssperren etc.).

1 Antwort
Europa
Reiseziel Experte
für Ägypten
Beitragender der Stufe 
2.108 Beiträge
20 Bewertungen
53 "Hilfreich"-Wertungen
1. AW: Reisehinweis vom EDA aktuelle Lage in der Diktatur
Speichern

Derartige 'Hinweise' gibt es schon lange und diese auch nicht nur zu Ägypten.

Vielleicht mal einen Blick auf die weltweiten Hinweise werfen und vor allem auch jene zur Kenntnis nehmen, die z.B. europäische Staaten anbelangt. Sind diese dann auch gleich Diktaturen?

Antwort auf: Reisehinweis vom EDA aktuelle Lage in der Diktatur
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Ägypten