Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Tour durch Myanmar - Transferfragen

Schmalkalden ...
Beitragender der Stufe 
60 Beiträge
57 Bewertungen
15 "Hilfreich"-Wertungen
Tour durch Myanmar - Transferfragen
Speichern

Hallo,

wir reisen im März nach Myanmar. Unsere aktuelle Reiseplanung: Mandalay - Bagan - Inle Lake - Rangun - Ngwesaung.

1. Von Mandalay nach Bagan würden wir gerne mit dem Schiff fahren. Habt ihr hier Empfehlungen und/oder Erfahrungen bzw. andere Vorschläge (Wie ist z.B. die Bahnstrecke)?

2. Von Bagan zum Inle See finden wir den Nachtbus am praktischsten. Seht ihr das auch so? :)

3. Vom Inle See nach Rangun fällt uns bisher nur das Flugzeug ein. Hat jemand Erfahrung mit einer der beiden Airlines (Golden Myanmar und Mann Yadanarpon Airlines) die diese Strecke bedienen oder gibt es sinnvollere Alternativen um vom Inle Lake nach Ngwesaung (Pathein) zu kommen?

4. Von Rangun nach Ngwesaung (Pathein) fällt uns bisher auch nur der (Nacht)bus ein. Wir würden auch gerne mal mit dem Zug reisen, nur leider scheint diese Verbindung nie in Betrieb genommen worden zu sein?!

Mit unserer Planung sind wir relativ flexibel außer dass wir in Mandalay landen und von Rangun aus wieder zurück müssen. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps und Antworten auf die ein oder andere Frage. Besten Dank :)

17 Antworten zu diesem Thema
Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1.954 Beiträge
55 Bewertungen
24 "Hilfreich"-Wertungen
1. AW: Tour durch Myanmar - Transferfragen
Speichern

Hallo,

1. Schiff Mandalay - Bagan lässt sich vor Ort problemlos organisieren. Viel zu sehen gibt es allerdings nicht, meist verschwinden die weit entfernten Ufer im Dunst. Ein Stopp mit vielen fliegenden Händlern ist recht nett. Ansonsten ist die Fahrt im sehr heißen März angenehmer als mit dem Bus, dauert aber statt ca. 5 Stunden auch länger, etwa 8-10 Stunden je nach Wasserstand.

2. Nachtbusse würde ich eher nicht nehmen aus Komfort- und Sicherheitsgründen. Hier würde ich ehrlich gesagt auch eher den Flieger nehmen, lange Busstrecken sind nicht unbedingt erstrebenswert.

3. Hier ist der Flug m.E. auch die beste Lösung. Die momentan gängigen Gesellschaften tun sich nicht viel. Die meisten (KBZ, Mann, Mayanmar National) bieten online-Buchung und E-Tickets.

4. Wieso nachts, hier würde ich den Bus früh morgens nehmen (Direktbus Yangon - Ngwe Saung), dauert ca. 7 Stunden plus eine Stunde Anfagrt zum Busbahnhof. Wenn es die Zeit zulässt lohnt ein Stopp in Pathein für eine Nacht auf dem Hin- oder Rückweg, die Stadt finde ich ganz nett.

Wenn Zugfahren unbedingt sein muss, wäre eine Runde mit dem Circle Train in Yangon vielleicht interessant. In rund drei Stunden fährt man eine Runde um die Stadt und die ländlichen Vororte, im Zug wird der halbe Markt mit transportiert, das ist ganz unterhaltsam. Kostet nur ein paar Cent, am besten auch morgens früh starten.

Grüße

Peter

Berlin, Deutschland
Reiseziel Experte
für Malaysia, Laos, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Singapur
Beitragender der Stufe 
3.652 Beiträge
7 Bewertungen
7 "Hilfreich"-Wertungen
2. AW: Tour durch Myanmar - Transferfragen
Speichern

pzinken hat fast alles gesagt. hier nur ein paar Ergänzungen.

zu1) es gibt Bus und Boot. Das Boot ist teurer aber angenehmer. Bei Sonnenaufgang ist die Abfahrt, bei sonnenuntergang die Ankunft.

zu2) von Bagan zum InleSee fahren tagsüber Minibusse. Ihr könnt sie über die Unterkunft buchen. Der Flieger ist schneller aber teurer. Ich würde auch fliegen.

zu3) besser keinen Zug, sondern den Flieger ab Heho.

zu4) Es fahren auch tagsüber Busse von Rangoon zum Ngwesaungbeach. Auch wenn es alte Klapperkisten sind.

Eigentlich alles nichts neues zum Thema..... ;-))

Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1.954 Beiträge
55 Bewertungen
24 "Hilfreich"-Wertungen
3. AW: Tour durch Myanmar - Transferfragen
Speichern

Also mein Bus im März nach Ngwe Saung war qualitativ in Ordnung. Die echten Klapperkisten gibt es auf den "touristischen" Strecken kaum noch.

Schmalkalden ...
Beitragender der Stufe 
60 Beiträge
57 Bewertungen
15 "Hilfreich"-Wertungen
4. AW: Tour durch Myanmar - Transferfragen
Speichern

Hallo Peter und Hans,

vielen Dank für die ausführlichen Antworten. :)

Köln, Deutschland
5 Beiträge
1 Bewertung
5. AW: Tour durch Myanmar - Transferfragen
Speichern

"zu4) Es fahren auch tagsüber Busse von Rangoon zum Ngwesaungbeach. Auch wenn es alte Klapperkisten sind."

Geht das auch genauer?

Vielen Dank

Berlin, Deutschland
Reiseziel Experte
für Malaysia, Laos, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Singapur
Beitragender der Stufe 
3.652 Beiträge
7 Bewertungen
7 "Hilfreich"-Wertungen
6. AW: Tour durch Myanmar - Transferfragen
Speichern

Ja, es geht genauer.

Die Fernbusse fahren ausserhalb der Stadt vom Busbahnhof ab.

Die Klapperkisten sind ziemlich alte Busse ohne AC (dafür offene Fenster) und Firlefanz.

Du kommst mit der Bevölkerung in "engen Kontakt".

Die Bestuhlung ist eng und der Gang wird mit Plastikstühlen gefüllt.

Zeitlich brauchen sie kaum länger (ca 4-5 Stunden) als die Luxusbusse, sofern einer fährt.

Die Preise sind erschwinglich und kosten 8 bis 10 US$ pro Fahrt plus die Anfahrt mit dem Taxi (runde 6US$) zum Busbahnhof in Rangon.

Stubenberg am See ...
Beitragender der Stufe 
168 Beiträge
39 Bewertungen
7 "Hilfreich"-Wertungen
7. AW: Tour durch Myanmar - Transferfragen
Speichern

Von Heho nach Yangon fliegen auch andere Airlines, insbesondere MNA und KBZ, die ich beide über die von dir genannten stellen würde... Insbesondere mit MNA habe ich ausschließlich positive Erfahrungen gemacht...

Schiffahrt von MDL nach Bagan wird mE überschätzt, denn die meiste Zeit ist es bloß heiß und langweilig. neben dem Bus wäre da ev ein Taxi eine Alternative, geht rasch, ihr könnt Zwischenstopps machen und es ist nicht allzu teuer...

Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1.954 Beiträge
55 Bewertungen
24 "Hilfreich"-Wertungen
8. AW: Tour durch Myanmar - Transferfragen
Speichern

Also als ich im Frühjahr dort war fuhren nach Ngwe Saung nur Reisebusse mit Klimaanlage für 11.000 Kyat (sprich knapp 7 Euro). Fahrzeit war knapp 7 Stunden, 5 braucht es alleine von / bis Pathein. Taxis zum Busbahnhof und retour brauchen etwa eine Stunde und liegen bei 10000 Kyat.

Köln, Deutschland
5 Beiträge
1 Bewertung
9. AW: Tour durch Myanmar - Transferfragen
Speichern

Erstmal vielen Dank für eure Antworten.

Wir landen Samstags Morgens um 9:20 Uhr in Yangon und möchten am selben Tag weiter nach Ngwe Saung. Die Frage ist, ob es lohnt auf Verdacht ohne Reservierung zum Busbahnhof zu fahren oder ob man besser gleich ins Taxi nach Ngwe Saung steigt und in die sauren Dollars beißt. Kann man sich eventuell ein Taxi teilen.

Im Internet bietet Mr. Win den Transfer für 2-3 Personen für $120 und für 6-7 für $190 an. Hat da jemand Erfahrung.

Schmalkalden ...
Beitragender der Stufe 
60 Beiträge
57 Bewertungen
15 "Hilfreich"-Wertungen
10. AW: Tour durch Myanmar - Transferfragen
Speichern

Hallo,

nochmals Danke für die Antworten und cool dass sich hieraus eine Art Diskussion entwickelt.

1. Wir sind immer noch bei der Bootstour, auch wenn man durchweg liest dass es eher langweilig ist. Wie sieht es denn mit Verpflegung an Bord aus? Oder nimmt man sich besser ein paar Bier mit? :)

2. Auf welcher Grundlage basiert die Aussage, dass der Nachtbus von Bagan zum Inle "gefährlich" ist? Wir finden die Idee ganz praktisch, da wir erstens in Kambodscha schon gute Erfahrungen mit einem Nachtbus gemacht haben und zweitens am Morgen direkt mit dem Boot Richtung Süden zum Homestay könnten.

3. Flug mit Golden Myanmar ist gebucht

4. Wir werden uns gegen den Nacht- und für den Tagbus entscheiden. Man möchte ja auch mal was sehen. :) Ich gehe stark davon aus, dass ich, bzw. das Hostel/Hotel den Bus auch noch vor Ort in Rangun organsieren kann oder?

Antwort auf: Tour durch Myanmar - Transferfragen
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Myanmar