Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Schlechte Erfahrungen mit Bolivian Journeys

2 Beiträge
Schlechte Erfahrungen mit Bolivian Journeys

Wir hatten mit der bolivianischen Trekking- und Kletteragentur Bolivian Journeys (La Paz) im vergangenen Herbst zwei Touren zum Pequeño Alpamayo und Illimani gebucht und während dieser Zeit eher schlechte Erfahrungen mit dieser gesammelt.

Die durch die Agentur zur Verfügung gestellte Ausrüstung war teilweise mangelhaft.

Die Reisverschlüsse unseres Zeltes waren kaputt, der Kocher für die Zubereitung der Speisen und zum Abkochen des Wassers war defekt und für die Besteigung des Illimani erfolgten unzureichende Hinweise auf die benötigte Sicherheitsausrüstung (Eisaxt).

Auf der Internetseite der Agentur und im persönlichen Gespräch mit dem Inhaber Marco

erfolgten nur ungenügende Informationen über zusätzlichen Eintrittsgebühren/ Permits während der Tour. Mit diesen wurden wir erst am Beginn der jeweiligen Tour konfrontiert. Keine Möglichkeit mehr zu prüfen, was im gebuchten Tourpreis inbegriffen war!

Während der Tour zum Illimani musste diese wegen Betrunkenseins des Guides an einem Tag ohne diesen fortgesetzt werden. Ein Ersatz für diesen Tag wurde versprochen aber erfolgte nicht. Wir wurden zum Basecamp auf 4.500m gebracht, dort allein gelassen und mussten uns dort selbst versorgen sowie das Lager einzurichten. Guide/ Koch etc. war zuvor bei B-J. bezahlt!

Trotz unseres Hinweises auf den defekten Kocher wurde der Aufstieg zum Highcamp auf 5.600m fortgesetzt. Dort angekommen funktionierte der Kocher gar nicht mehr. Es bestand somit keine Möglichkeit mehr Wasser für die geplante Besteigung und den Rückweg abzukochen.

Wir beschlossen daher den Gipfel nicht zu besteigen. Der angekündigte Rücktransport mit dem Taxis nach La Paz kam auch einen Tag später als geplant.

Erschreckend für uns war allerdings der unseriöse Umgang der Agentur mit den o.g. Problemen Wir haben nach unserer Rückkehr in La Paz mehrfach versucht ein persönliches Treffen mit dem Agenturdirektor oder einem anderen Vertreter zu organisieren. Leider liefen diese alle ins Leere. Das Büro war unter der im Internet benannten Adresse nicht zu finden. Aus dem E-Mail und WatsApp-Kontakt war keine Kooperationsbereitschaft für eine einvernehmlichen Lösungsfindung abzuleiten. Zu guter Letzt wurden gegen uns sogar rechtlichen Schritte und gerichtlichen Konsequenzen angedroht, falls wir die Agentur in irgendeiner Weise negativ bewerten. Auf sachlicher Suche nach einer Lösung wurde uns einzig Erpressung und Lüge unterstellt und geäußert, dass unsere Passdaten an alle gängigen Foren gesendet werden um uns als Lügner zu diffamieren.

Nein Danke, nach diesen Erfahrungen nicht wieder mit Bolivian Journeys! Bedauerlich, da es nur wenige englischsprachige Agenturen in Bolivien gibt und der Internetauftritt der Agentur und die hohen Tourpreise mehr Professionalität versprochen hatten.

1 Antwort
Berlin, Deutschland
1 Beitrag
2 Bewertungen
1. AW: Schlechte Erfahrungen mit Bolivian Journeys

Wir haben im Mai/Juni 2017 ähnliche Erfahrungen mit Bolivian Journeys gemacht. Hohe Preise, aber nur mässiger Service. Jedes Detail musste nachverhandelt werden, ständig sollte mehr bezahlt werden. Nicht zu empfehlen.

Antwort auf: Schlechte Erfahrungen mit Bolivian Journeys
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Bolivien