Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Mit dem Mietwagen durch Israel

Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
12 Bewertungen
Thema speichern
Mit dem Mietwagen durch Israel

Hallo,

ich werde in zwei Wochen in Israel mit dem Mietwagen unterwegs sein. Geplant sind Ausflüge zum Toten Meer, nach Jerusalem und nach Haifa. Alles von Tel-Aviv aus.

Meine Fragen: die Route von Tel Aviv zum Toten Meer führt über das Westjordanland, darf man diese Strecke überhaupt mit einem Mietwagen passieren?

Könnt Ihr mit Tipps zum Essen gehen in Tel-Aviv (nähe Opera Tower) geben? Was sind Eure Top Sehenswürdigkeiten in den o.g. Städten?

Danke im Voraus!

5 Antworten zu diesem Thema
Tel Aviv
Beitragender der Stufe 
414 Beiträge
428 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Mit dem Mietwagen durch Israel

Schalom und herzlich willkommen in Israel

Die Autobahn 1 von Jerusalem zum Toten Meer und die Schnellstrasse 90 sind absolut problemlos zu befahren und es besteht voller Versicherungsschutz.

Aber auf keinen Fall nach Jericho abbiegen, denn das ist eine palästinensiche A Zone, ebenso Beth Lehem.

Viel Spaß in Israel

Springfield ...
Beitragender der Stufe 
86 Beiträge
37 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Mit dem Mietwagen durch Israel

Hi,

wie Ushi-Guide schon schrieb verlaufen Highway 1 & 90 zwar durch das Westjordanland aber befinden sich in Gebieten die unter israelischer Verwaltung stehen (Zone C). Der Versicherungsschutz gilt lediglich nicht für Gebiete die komplett unter palästinensischer Verwaltung stehen (Zone A). Zone A macht allerdings nur wenige Prozente des Westjordanlandes aus, hauptsächlich die Ballungsgebiet (Ramallah, Hebron, Jericho, Bethlehem etc.).

Bei euren Ausflug ans Tote Meer solltet ihr auf jeden Fall noch Ein Gedi und Masada besichtigen, das Tote Meer selbst ist jetzt nicht wirklich eine Sehenswürdigkeit an der man mehrere Stunden totschlägt, kann man natürlich ist aber eher verschenkte Zeit.

In Haifa sind mMn die Hauptsehenswürdigkeiten die Bahai Gardens und das Stella Maris Kloster. Haifa lässt sich auch wunderbar mit Akkon (30 km nördlich) verbinden.

Jerusalem & Umfeld hat so viel Sehenswertes das es völlig davon abhängig ist wieviel Zeit ihr dort verbringen möchtet und was eure Interessen sind. Grundsätzlich würde ich sogar eher dazu raten Jerusalem anstatt Tel Aviv als Ausgangsbasis für Ausflüge zu wählen.

Falls du weitere Fragen hast dann lass es mich/uns wissen.

Viel Spaß und schöne Reise.

Zuletzt geändert: 12. Februar 2017, 19:46
Basel, Schweiz
Beitragender der Stufe 
8 Beiträge
22 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Mit dem Mietwagen durch Israel

Hallo - auch ich plane nächstens in Israel unterwegs zu sein, und sie haben alle eine grossen Wissensvorsprung. Deshalb nochmals kurz meine Frage: Wir möchten von Beit She'An nach jerich auf dem HWay 90 fahren und dann weiter nach Jerusalem. Ist das ohne Probleme möglich??? Gemäss

ChiefClancyWiggum sollte das ja kein Problem sein, habe ich es richtig verstanden?

Danke, Nombulele

Tel Aviv
Beitragender der Stufe 
414 Beiträge
428 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: Mit dem Mietwagen durch Israel

Kein Problem -gute Fahrt!

Switzerland
Reiseziel Experte
für Israel, Haifa, Tel Aviv, Eilat, Jerusalem
Beitragender der Stufe 
1.167 Beiträge
7 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: Mit dem Mietwagen durch Israel

Die ganze route 90 - von Metulla im Norden bis Eilat im Süden - ist unter israelischer Kontrolle. Teile führen dem Jordan entlang durch Samarien und Judäa, was heute Westbank genannt wird.

Jericho wird von der PA (Palestinian Authoroty) kontrolliert. Mietautos mit israelischen Kontrollschildern haben keine Versicherungsdeckung in Gebieten, die von der PA kontrolliert werden. Das Auto müsst Ihr beim Checkpoint parkieren und dann ein Taxi nehmen.

Antwort auf: Mit dem Mietwagen durch Israel
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Israel