Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Sri Lanka im August - Fragen

Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
6 Bewertungen
Thema speichern
Sri Lanka im August - Fragen

Hallo,

bei meiner Freundin und mir gehts bald los für 2 Wochen nach Sri Lanka Mitte August.

Ich habe ein paar Fragen und hoffe, dass ihr mir helfen könnt!

Wir planen die erste Woche eine "Kultur-Tour" zu machen und Orte wie Kandy, Nuwara Eliya, Ella etc. zu besuchen. Lohnt sich bei der knappen Zeit ein Fahrer, der sich um alles kümmert, oder kriegt man das wunderbar alleine hin?

In der zweiten Woche wollen wir uns in Strand-Nähe erholen. Ist dies im August auch im Süden und Westen (Bentota, Galle, Unawatuna) möglich, oder sollte man schon in Osten in Richtung Arugam Bay gehen?

Wie kommt man am Besten nach A-Bay - und vor allem am Ende wieder zurück zum Flughafen?

Wir kommen gegen 17 Uhr an. Sollten wir mit dem Zug nach Kandy aufbrechen wollen, ist dies von Negombo aus möglich oder nur von Colombo? Sollen wir daher die erste Nacht in Colombo oder Negombo bleiben?

Ist es sinnvoll im August auf den Adams Peak zu gehen?

Viele Grüße

Michael

8 Antworten zu diesem Thema
Hannover ...
Reiseziel Experte
für Sri Lanka
Beitragender der Stufe 
1.324 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
1. AW: Sri Lanka im August - Fragen

Adams Peak Saison ist nur Dez-Mai.

Da es um 18 Uhr dunkel wird sollte man erst ein Hotel in Negombo nehmen. Dann kann man am nächsten Tag die Fahrt in die Berge genießen.

In Sri Lanka kostet alles Zeit, da ist man mit einen Fahrer gut bedient. Man kann aber auch alles mit Bus und Bahn machen. Taxi incl. Fahrer für einen mehrtägige Rundfahrt kostet zwischen 50€ und 60€ Tag. Man kann überall stoppen und auch Sachen auslassen. Man ist halt flexibel.

Süd- Westküste ist noch Regenzeit. Also kaum etwas mit schwimmen im offenen Meer.

Rückfahrt von Arugam Bay wird mit Taxi teuer. Sind 320 km, 70Rs/km, bei 40-50Km/h

Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
6 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Sri Lanka im August - Fragen

Danke, Thirana, für deine schnelle Antwort!

Ist es dennoch sinnvoll und schön, im August auf den Adams Peak zu gehen, auch wenn keine Saison ist? Oder lieber was anderes machen?

Wenn die Süd- und Westküste nicht optimal fürs Schwimmen ist sollte man schon an die Ost-Küste, oder?

Sollte ich von Negombo nach Colombo um einen Zug in die Berge / KAndy zu bekommen oder geht das auch irgendwo aus der Nähe von Negombo?

Eine Alternative wäre: Wir lassen uns gleich am ersten Tag nach A-Bay fahren, bleiben dort ein paar Tage, und starten von dort die Tour mit privatem Fahrer. Ist eine Nachtfahrt mit Fahrer nach A-Bay zu gefährlich und sollten wir lieber tagsüber fahren?

Danke nochmal! Sehr hilfreich von dir!

Hermsdorf ...
Beitragender der Stufe 
149 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
3. AW: Sri Lanka im August - Fragen

Ist es dennoch sinnvoll und schön, im August auf den Adams Peak zu gehen, auch wenn keine Saison ist? Oder lieber was anderes machen?

Antwort: Man geht wegen dem Sonnenaufgang nacht auf den Berg und der Weg ist in der Saison beleuchtet. Außerhalb sind die Lampen aus und der Tempel oben ist geschlossen. Der Adams Peak unterscheidet sich kaum von anderen Bergen. Außerhalb der Saison regnet es öfters. Dann doch lieber was anderes machen.

Wenn die Süd- und Westküste nicht optimal fürs Schwimmen ist sollte man schon an die Ost-Küste, oder?

Antwort: Gefährlich sind die Strömungen unter Wasser. Die roten Flaggen am Strand sind ernst zu nehmen. Die Ostküste ist da schon besser. Es muß ja nicht unbedingt A-Bay (Platz zum Surfen, teuer da beliebt) sein. Alternativen wären die Umgebung von Batticaloa bzw. Trincomalee.

Sollte ich von Negombo nach Colombo um einen Zug in die Berge / KAndy zu bekommen oder geht das auch irgendwo aus der Nähe von Negombo?

Antwort: Die Züge in die Berge / KAndy starten alle in Colombo.

Variante 1: von Negombo nach Colombo

Variante 2: unterwegs zusteigen, von Negombo nach Ragama oder Gampaha, Veyangoda, Mirigama

Von Negombo gibt es einen Direktbus - alle 60 Minuten - nach Kandy. Man ist ca. 3 Stunden unterwegs.

Eine Alternative wäre: Wir lassen uns gleich am ersten Tag nach A-Bay fahren, bleiben dort ein paar Tage, und starten von dort die Tour mit privatem Fahrer. Ist eine Nachtfahrt mit Fahrer nach A-Bay zu gefährlich und sollten wir lieber tagsüber fahren?

Antwort: Tagsüber ist immer besser. Man sieht etwas vom Land. Nur von A nach B zu fahren ist mir zumindest zu wenig

Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
6 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: Sri Lanka im August - Fragen

Danke für deine Antwort.

Hab nun lange überlegt und versucht meinen Plan zurecht zu legen.

Wir haben nun 2 Möglichkeiten:

Transport am Anfang nach A-Bay und 4 Nächste bleiben. Danach mit einem Fahrer Ella (Little Adams Peak, Ella Peak), Nuwara Eliya (Hortons Plains), Kandy. Dann runten in den Süden (Unawatuna).

oder

Transport nach Trinco, dann Sigiriya, Kandy, Nuwara Eliya, Ella, Unawatuna. Gleiches Programm wie oben.

Bei Variante 2 können wir noch Sigiriya mitmachen, das geht bei Variante 1 laut Fahrer nicht, da er dann zu viel Kilometer fahren muss, da wir nach der Tour in Unawatuna sein möchten.

Ich weiß es ist weit, aber die "Weigerung" gerechtfertigt? Er mag 400 USD/7 Tage (nicht eingeschlossen den Transfer nach A-Bay).

Dann das Problem bei Trinco ist, dass wohl Touristen eher nicht in Trinco nächtigen, und in der Umgebung fast nichts los sein. Nilaveli sei ein wunderbar schöner Strand, dafür ist man dort teilweise der einzige Tourist und wird als Mädchen im Bikini schief angeschaut. Außerdem ist Nilaveli so klein, dass man nur in seinem Guesthouse essen kann, da es quasi keine weiteren Restaurants gibt. Daher wollten wir nun Trinco/Sempativu/Nilaveli meiden und nach Arugam Bay.

Was meint ihr? Habt ihr Erfahrungen?

Nächste Woche gehts los!

Hannover ...
Reiseziel Experte
für Sri Lanka
Beitragender der Stufe 
1.324 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
5. AW: Sri Lanka im August - Fragen

In der Tat rechnen die Fahrer mit 100km / Tag. Lediglich der erste oder letzte Tag darf auch mal mehr km haben. Ansonsten muss man nachzahlen.

Die meisten Touristen machen entweder die Süd-Tour oder die Nordtour. Beides innerhalb von einer Woche Rundreise wird nichts bzw. man sieht dann nicht alles was möglich wäre. Also eure Entscheidung.

Hermsdorf ...
Beitragender der Stufe 
149 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
6. AW: Sri Lanka im August - Fragen

Colombo - Trinco - ca. 250 km und Colombo - Arugam - ca. 350 km

Wer nach Trinco kommt, der übernachtet wenistens einmal.

Was soll in der Umgebung los sein?

Nilaveli so klein, keine weiteren Restaurants - wo steht das?

Als Alternative kann man auch nach Trinco oder Uppuveli - eventuell im Zusammenhang mit einer kleinen Tour.

Nilaveli schöner Strand einzige Tourist ..... schief angeschaut. - ???

Das halte ich für ein Gerücht. Die meisten Touristen in der Gegen von Trinco sind in Nilaveli.

A-Bay und 4 Nächste bleiben - als reiner Badeurlaub in Ordnung, in der Saison nicht preiswert

Beispiel: Anfang Oktober 2015

A Bay 8.000 bis 10.000 Rupien für eine Übernachtung

vergleichbares Zimmer in Batticaloa 4.000 bis 5.000 Rupien

Er mag 400 USD/7 Tage (nicht eingeschlossen den Transfer nach A-Bay).

Transfer nach A-Bay - pus ca. 350 km

Ich habe 2016 für 3 Tage und 800 km 36.000 Rupien bezahlt (ca. 220 USD)

Zuletzt geändert: 10. August 2016, 18:22
Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
6 Bewertungen
Antwort speichern
7. AW: Sri Lanka im August - Fragen

Hey,

danke nochmals für eure Antworten!

Bei uns passt nun alles, haben nur noch eine letzte Frage.

Von Arugam Bay würden wir danach in Richtung Südküste - Unawatuna/Mirissa etc. starten.

Wie finde ich da am Besten ein Bus? Checke ich das vor Ort?

Angeblich fährt die Linie 35/303 von Pottuvil nach Matara, aber wie finde ich sowas? Oder gibts auf Sri Lanka auch viele Mini Busse, die quasi überall hinfahren, so wie auf bali?

Danke nochmal für eure Hilfen!

Michael

Hermsdorf ...
Beitragender der Stufe 
149 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
8. AW: Sri Lanka im August - Fragen

> Wie finde ich da am Besten ein Bus?

> Checke ich das vor Ort?

Vor Ort suchen bzw. fragen.

> Angeblich fährt die Linie 35/303 von Pottuvil nach

> Matara, aber wie finde ich sowas?

Oder Pottuvil Monaragala, umsteigen

und mit 35/3 Monaragala Matara weiter

Monaragala ist ein wichtiger Umsteigepunkt in Sri Lanka

Alternative:

Taxisharing Pottuvil Südküste, mal die Aushänge vor Ort checken

Antwort auf: Sri Lanka im August - Fragen
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Sri Lanka