Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Bedenken für 2-wöchige Sri Lanka-Reise

Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
16 Bewertungen
Thema speichern
Bedenken für 2-wöchige Sri Lanka-Reise

Hallo!

Wir (Paar, 23/24J) möchten 2-3 Wochen in Sri Lanka verbringen (Anfangs Mai). Dies ist als Abschluss unserer 4-monatigen Weltreise gedacht.

Wir haben bereits die Flüge sowie einzelne Unterkünkfte gebucht: Negombo, Kandy, Ella (noch nicht gebucht), Arugambay, Tricomale. Zwischen Colombo-Kandy & Kandy-Ella haben wir gedacht, mit dem Zug zu fahren...

In verschiedenen Foren haben wir jetzt aber viele negative Sachen gelesen (Ausnahmezustand, Sexuelle Belästigung/Nachrufen auf der Strasse/heimliche Fotos, Geldbetrug/sehr penetrante Tuktuk-Fahrer etc.). Wir sind uns nun fast am

überlegen, das Ganze umzubuchen oder einfach schöne Hotels zu buchen und dort die Zeit verbringen...

Wir sind sehr verunsichert und würden uns über ein paar Ratschläge freuen!

5 Antworten zu diesem Thema
Hannover ...
Reiseziel Experte
für Sri Lanka
Beitragender der Stufe 
1.326 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
1. AW: Bedenken für 2-wöchige Sri Lanka-Reise

Ja, all das gibt es in Sri Lanka. Aber das passiert nicht einen Touristen und dann auch jeden Tag.

Es ist alles vorgekommen. TukTuk Fahrer machen so aufmerksam das sie ein frei sind, manche nennen es penetrant. Touristen werden auch gerne Übervorteilt wenn es um Preise geht. Aber das kann man ja vergleichen und auch mal im Supermarkt waren mit Preisschilder kaufen.

Belästigung kommt in Bussen und Bahnen vor, deswegen wird abgeraten Nachts zu fahren, macht man eh nicht da man sich die Gegend ja auch am Tag etwas anschauen möchte.

Ausnahmezustand ist schon seit Wochen wieder vorbei. Das passiert lokal begrent, oder wenn Wahlen sind oder Feiertage sind und dann Alkohlgeschäfte geschlossen sind damit nicht zu viel getrunken wird.

Immerhin kommen im Jahr 2 Mio Touristen ins Land und viele davon sind wiederholungs Touristen.

Also nicht zu sehr verunsichern lassen und eigene (hoffentlch nur gute) Erfahrungen machen und hinterher hier natürlich berichten.

Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
16 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Bedenken für 2-wöchige Sri Lanka-Reise

Vielen Dank! Das beruhigt uns schon ziemlich :)

Wir sind uns noch unsicher ob wir einen Driver nehmen sollen oder alles mit dem öffentlichen Verkehr/ Teilstrecken mit Driver?

Hannover ...
Reiseziel Experte
für Sri Lanka
Beitragender der Stufe 
1.326 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
3. AW: Bedenken für 2-wöchige Sri Lanka-Reise

Wer keine Zeit hat muss ein Taxi nehmen, wer Zeit hat und kein Geld hat kann Bus und Bahn nehmen wenn man kurze Strecken plant. Einplanen das es um 18 Uhr Stockdunkel ist und mein Hotelzimmer spätestens um 17 Uhr gefunden haben sollte. So kommt man abends in den Öffis nicht in Probleme.

Argenbühl ...
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
17 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: Bedenken für 2-wöchige Sri Lanka-Reise

Liebe Thirana, lasst euch das phantastische Erlebnis Sri-Lanka auf keinen Fall ausreden! Dies ist ein unglaublich schönes, vielseitiges und sauberes Land. Ich bin vorige Woche zusammen mit meiner Frau von einer 17-tägigen selbst geplanten Rundreise mit im Internet gebuchten Hotels zurückgekehrt, wir haben dabei aber den Norden (aus Zeitgründen) ausgelassen. Es gibt auch so grenzenlos viel zu erleben: Kultur, Natur, Nationalparks, Action, Strände! Wir sind um die 60 Jahre, entsprechend vorsichtig, und haben auf 100 Reisen ca. 50 Regionen der Welt auf eigene Faust bereist. Sri Lanka gehört jetzt zu den absoluten Favoriten! Zu keinem Zeitpunkt haben wir uns in irgendeiner Art unsicher gefühlt. Das haben wir möglicherweise auch dem Umstand zu verdanken, dass wir mit Deepal, einen unglaublich guten Fahrer, Betreuer, Guide und Freund gefunden haben, für den ich gerade auf Tripadvisor aus voller Überzeugung eine flammende Bewertung abgegeben habe. Ich kann euch so einen Fahrer, und aus eigener Erfahrung gerade Deepal, sehr ans Herz legen. Er war total unaufdringlich, nie eine Last, und verlangte deutlich weniger als die Hälfte von dem, was andere wollen. Sein Schriftenglisch ist etwas gewöhnungsbedürftig (wie gesprochen), mündlich verstehen tut man ihn ausgezeichnet. Auch für uns war das mit dem Fahrer eine neue Erfahrung. Aber in Sri Lanka war es sicherlich auch wegen der angenehmen Menschen(Fahrer) angebracht. Der Weg wird zum Ziel, man kann überall anhalten, kleine Umwege führen zu nicht überlaufenen Zielen. Zudem erspart man sich eine Unmenge Zeit für Organisatorisches, weil die Fahrer sich in jeder Situation auskennen. Deepals Kontakt lautet: deepalw1@yahoo.com, die für ihn von deutschen Freunden aus Dankbarkeit gestaltete Website http://www.sri-lanka-tours.eu/ ist sehr informativ! Sagt ihm einen schönen Gruß von Helmut und Uschi!

Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
16 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: Bedenken für 2-wöchige Sri Lanka-Reise

Vielen lieben Dank für die Antwort und den Tipp mit dem Fahrer! Wir werden uns mit ihm in Verbindung setzen. Das hört sich alles super an!

Liebe Grüsse

Linda

Antwort auf: Bedenken für 2-wöchige Sri Lanka-Reise
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Sri Lanka