Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Tipp für Taxifahrten

Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
10 Bewertungen
Thema speichern
Tipp für Taxifahrten

Tipp: Bei Taxifahrten in Bangkok immer auf Fahrt mit TaxaMeter bestehen, auch wenn die ersten zwei drei Fahrer ablehnen. Wir sind durch die halbe Stadt gefahren und haben nie mehr als 100 THB gezahlt (auch nachts) und saßen teilweise mehr als 40 Minuten im Taxi. Lieber einem netten Taxifahrer noch ein Trinkgeld geben, als sich für 300 THB 5 km fahren lassen. Auch die beliebten Ausreden über "so much traffic" ignorieren, in der Stadt ist immer viel Verkehr.

6 Antworten zu diesem Thema
Mukdahan, Thailand
Beitragender der Stufe 
646 Beiträge
Antwort speichern
1. AW: Tipp für Taxifahrten

Ganz wichtige Ergaenzung: Niemals ein Taxi nehmen, das am Strassenrand oder vor Touristenattraktionen auf Fahrgaeste wartet sondern immer eins aus dem fliessenden Verkehr heraus abwinken.

Bei den "Wartetaxis" wird es i.d.R. kaum gelingen, den Fahrer zu einer Fahrt nach Uhr zu ueberreden. Oft muessen die auch "Standgebuehren" zahlen, um ueberhaupt dort stehen zu duerfen. Eine Fahrt nach Uhr lohnt sich somit ueberhaupt nicht mehr. Ausserdem muessen sich Fahrer, die dort trotzdem eine Fahrt nach Uhr akzeptieren, auf maechtigen Aerger mit ihren Kollegen einstellen. Ausnahme: "Offizielle" Taxistaende vor den Flughaefen, an Busbahnhoefen und vor Einkaufszentren.

Bei aus dem fliessenden Verkehr heraus abgewunkenen Taxis ist das Fahren nach Uhr hingegen fast schon selbstverstaendlich (ausser wenn die Nachfrage nach Taxis beispielsweise bei starkem Regen voruebergehend das Angebot uebersteigt).

Es gehoert uebrigens zum guten Ton, den Fahrer vor dem Einsteigen erst einmal zu fragen, ob dieser das gewuenschte Ziel ueberhaupt anfahren moechte.

Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
10 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Tipp für Taxifahrten

Danke Werner, da kann ich Dir nur zustimmen.

Potsdam ...
Beitragender der Stufe 
22 Beiträge
Antwort speichern
3. AW: Tipp für Taxifahrten

Hat schon jemand Erfahrungen mit den neuen Taxiautomaten am Flughafen gemacht? Machen die Sinn? Geht es damit schnell? Oder ist es insgesamt eine Verkomplizierung?

Zuletzt geändert: 26. März 2015, 10:16
Mukdahan, Thailand
Beitragender der Stufe 
646 Beiträge
Antwort speichern
4. AW: Tipp für Taxifahrten

Mit den Taxiautomaten ging es heute wirklich ruck-zuck. Die Lady, die einem dort eigentlich helfen sollte, hatte den Zugang zu den Automaten vorher abgesperrt und fing dann alle schon vorher ab. "Wo willste hin? Wie viele Personen?" - Ticket gezogen unhd ueber das Absperrbaendchen gereicht - "Geh zum Taxi auf Platz Nr. XY" - fertig! Der jeweils zugeteilte Fahrer kam dann auch gleich angerannt und schnappte sich das Gepaeck.

Ganz anders vor ein paar Tagen am Don Mueang. Dort gibt's ja noch keine Automaten und es wird alles noch handschriftlich gemacht. Die Schlangen waren recht lang und es dauert auch immer ziemlich lange, bis mal wieder ein freier Fahrer angetanzt kam und somit wieder eine Fahrt vergeben werden konnte.

Potsdam ...
Beitragender der Stufe 
22 Beiträge
Antwort speichern
5. AW: Tipp für Taxifahrten

Und der Fahrer wusste dann auch gleich Bescheid dass er mit Meter fahren soll oder muss man ihm das nochmal explizit erklären?

Es müssen sich angeblich alle Taxifahrer, die den Flughafen bedienen wollen, registrieren und sich dazu verpflichten dass das Auto nicht älter als 5 Jahre und ordentlich gewartet ist und dass das Meter immer an ist.

Mukdahan, Thailand
Beitragender der Stufe 
646 Beiträge
Antwort speichern
6. AW: Tipp für Taxifahrten

Meter wurde ganz selbstverstaendlich eingeschaltet, ohne dass ich das extra sagen musste. Genau so wie immer am offiziellen Taxistand am Flughafen. Habe es in all den Jahren, die ich jetzt in Thailand lebe, nie anders erlebt.

Probleme haben eigentlich immer nur die ganz Schlauen, die sich die 50 Baht Flughafengebuehr sparen wollen und unerlaubterweise oben auf der Ankunftebene ein Taxi abgreifen. Da muss es immer ganz schnell gehen weil der Fahrer sonst maechtigen Aerger bekommt (er darf dort keine Fahrgaeste aufnehmen). Da gehen die Verhandlungen oft erst dann los, wenn das Taxi bereits faehrt und den Flughafenbereich moeglicherweise auch schon verlassen hat. Diesen Vorteil nutzen viele Fahrer natuerlich gern aus und verlangen dann einen deutlich erhoehten Fahrpreis. Wer sagt schon mitten auf dem Highway: "Noe, dann halt eben an und lass mich raus"?

Antwort auf: Tipp für Taxifahrten
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Bangkok