Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Reiseroute Südostasien (9,5 Wochen)

Mainz, Deutschland
5 Beiträge
Reiseroute Südostasien (9,5 Wochen)
Speichern

Heyho zusammen. :) Wir planen ab Mitte Juni zu zweit eine Backpackingtour durch Südostasien für 9,5 Wochen. Anschließend geht es noch für 5 Wochen nach Brasilien. Mit der Route sind wir derzeit noch recht unsicher. Wir hatten aktuell überlegt Thailand (vor allem Südthailand & Bangkok), Kambodscha, Malaysia und Singapur zu verbinden (sind aber noch für alles offen und flexibel). Aktuell hatten wir folgende grobe Idee:

1. Bangkok & Ayutthaya, 2. Koh Rong Samloem, 3. Phnom Penh, 4. Siem Reap/Angkor, 5. Flug über Bangkok nach Krabi + Umgebung, 6. Koh Samui/Koh Phangan/Koh Tao, 7. Bus oder Flugzeug nach Penang, 8. Cameron Highlands, 9. Taman Negara, 10. Kualar Lumpur, 11. Singapur (Rückflug).

Jetzt die Frage: Macht die Route prinzipiell Sinn oder ist sie für 9,5 Wochen zu umfangreich, wenn man entspannt reisen will? Wir wollen auf jeden Fall überall flexibel bleiben und nicht einen festen Programm hinterher hetzen. Und ist es grundsätzlich empfehlenswert, den Abstecher über Kambodscha zu machen, wenn man in Singapur enden will oder macht es die Tour zu kompliziert? Die langen Touren von Bankgok nach Sihanoukville und innerhalb Kambodschas etc. machen mich von den Entfernungen/Zeiten etwas unsicher. Generell würde uns Kambodscha aber schon reizen.

Vielleicht gibt es hier von einigen Südostasien-Profis ja ein paar Tipps zwecks Route, was empfehlenswert ist und was vielleicht nicht.

Vielen Dank! :)

Zuletzt geändert: Vor einem Jahr
9 Antworten zu diesem Thema
Nürnberg ...
Reiseziel Experte
für Thailand, China
Beitragender der Stufe 
11.996 Beiträge
1. AW: Reiseroute Südostasien (9,5 Wochen)
Speichern

Also als Grobplanung waere das fuer mich in Ordnung. Ich gehe davon aus dass ihr flexible bleibt und bei Aenderungen nicht gleich Panik ausbricht. Lasst euch einfach treiben und falls die Zeit nicht reicht dann streicht eben was.

Krabi im Juni waere fuer mich z.B. so ein Streichkandidat, denn da koennt (muesst aber nicht) Pech mit dem Wetter haben. Wuerde ich aber kurzfristig entscheiden und dann eben nach Surathani fliegen und von dort naxh Samui und den anderen Inseln.

Auch wenn es viele verteufeln, ich wuerde (wenn es terminlich halbwegs passt) trotzdem die FMP auf Phangan mitnehmen. Danach wuerde ich, statt mit Bus oder Flug, mit dem Zug von Surathani nach Butterworth fahren. Moeglichst viel tagsueber.

Zwischen Penang und Taman Negara wuerde ich noch einen Abstecher zu den Kalksteinhoehlen bei Ipoh einplanen und, falls ihr noch Zeit ueber habt, macht euch ueber die Inseln an der Ostkueste malysias schlau. Befuerchte aber das wuerde wohl zu viel werden.

Mainz, Deutschland
5 Beiträge
2. AW: Reiseroute Südostasien (9,5 Wochen)
Speichern

Hey, vielen Dank für deine schnelle Antwort und deine Tipps! Würdest Du die Inseln auf der Ostseite Malysias Koh Roong Samloen in Kambodscha vorziehen oder kann man das so nicht sagen? Mit der Ostseite Malysias habe ich mich noch gar nicht beschäftigt, muss ich wohl mal noch machen. :)

Nürnberg ...
Reiseziel Experte
für Thailand, China
Beitragender der Stufe 
11.996 Beiträge
3. AW: Reiseroute Südostasien (9,5 Wochen)
Speichern

Asche auf mein Haupt, aber obwohl wir ein Ferienhaus in Thailand haben steht Kambodscha immer noch auf meiner "To do Liste". Mit einem Vergleich kann ich daher leider nicht dienen.

Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1.955 Beiträge
55 Bewertungen
24 "Hilfreich"-Wertungen
4. AW: Reiseroute Südostasien (9,5 Wochen)
Speichern

Die Ostküste Malaysias (z.B. Marang und vorgelagerte Inseln, Tioman) würde ich definitiv der Küste in Kambodscha vorziehen, ist aber wohl auch Geschmacksache. Von den Stränden und Unterwasserwelt (Schnorcheln) fand ich Malaysia top. Sihanoukville kommt da nicht mit und ist sowieso hauptsächlich zugepflastert mit chinesischen Casinos.

Abstecher nach Kambodscha: Angkor und vielleicht Phnom Penh und als Zwischenstation Battambang kann man schon machen. Von Phnom Penh würde ich dann aber zurück nach Bangkok fliegen, alles andere dauert ewig.

Die Idee, das ganze flexibel zu halten, ist jedenfalls sinnvoll, auch abhängig vom Wetter. Mit Regen könnt ihr überall rechnen.

Mainz, Deutschland
5 Beiträge
5. AW: Reiseroute Südostasien (9,5 Wochen)
Speichern

Hey pzinken, vielen Dank für Deine Tipps! Würdest Du in Malaysia eher die Perhentian Islands oder Tioman empfehlen? Oder eine ganz andere Insel wie bspw. Redang? Ich habe gelesen, dass Perhentian Islands wohl schöner sein sollen, dafür aber etwas teurer und ein Müllproblem haben. Wie würdest Du das einschätzen?

Beitragender der Stufe 
63 Beiträge
17 Bewertungen
2 "Hilfreich"-Wertungen
6. AW: Reiseroute Südostasien (9,5 Wochen)
Speichern

Möchte mich grade nochmal für Kambodscha Koh Rong einsetzen, wobei ich persönlich noch nicht in Malaysia war daher kein Vergleich möglich. Persönlich fand ich Koh Rong nämlich klasse hier ist man mit etwas Glück noch ungestört am Strand. Kann von Sihanoukville aber auch nur abraten am besten direkt die Fähre nehmen - gibt nur Kasinos und Chinesen und ist mittlerweile bis Otres (wo es vorher schön war) zugebaut.

Zuletzt geändert: Vor einem Jahr
Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1.955 Beiträge
55 Bewertungen
24 "Hilfreich"-Wertungen
7. AW: Reiseroute Südostasien (9,5 Wochen)
Speichern

Ich fand im Nordosten Pulau Kapas nett, von Marang aus zu erreichen. Tioman ist denke ich je nach Ecke unterschiedlich, ich war dort in einer sehr ruhigen Bucht, deren Namen ich aber grad nicht mehr weiß. Wenn in Singapur Feiertag oder langes Wochenende ist, ist viel los auf Tioman.

Perhentian kenne ich leider nicht, daher kann ich da nichts vergleichen. Es ist auch eine Weile her dass ich in Malaysia war.

Dortmund ...
Reiseziel Experte
für Thailand, New York City, Namibia, Jordanien
Beitragender der Stufe 
679 Beiträge
72 Bewertungen
84 "Hilfreich"-Wertungen
8. AW: Reiseroute Südostasien (9,5 Wochen)
Speichern

Die Route ist für 9,5 Wochen locker machbar. Ich habe eine etwas andere Route in 5,5 Wochen gemacht und fand es nicht zu stressig. Kommt halt drauf an wie viele Tage du bei Punkt 5+6. eingeplant hast.

Alternativ kannst du auch 5 streichen (wenn du Tage irgendwo streichen willst) und lieber mit dem Flugzeug von BKK nach Chumpon fliegen und mit der Fähre direkt nach Koh Tao.

Mainz, Deutschland
5 Beiträge
9. AW: Reiseroute Südostasien (9,5 Wochen)
Speichern

Vielen, vielen Dank für die vielen guten Tipps. Wir würden wahrscheinlich Kambdoscha Koh Rong/Koh Samloem drin lassen, weil es einfach sehr, sehr schön und noch etwas ursprünglicher als Thailand wirkt. Wenn die Zeit noch reicht, würden wir am Ende eine Insel in Malaysia (vermutlich passt von der Route Tioman am besten rein) noch mit einbeziehen. Kualar Lumpur würden wir dafür rauslassen.

Ich hätte jetzt gedacht von Bangkok lieber direkt nach Siem Reap, weiter nach Phnom Pengh und von dort nach Koh Rong/Koh Rong Samloem. Anschließend zurück nach Phnom Penh und von dort mit dem Flugzeug weiter in den Süden Thailands (über Bangkok). Mir kam die Strecke von Bangkok direkt nach Sihanoukville mit dem Bus als sehr lang und aufwendig vor, oder hat jemand mit der Tour gute Erfahrung gemacht?

@ShuttlerHero: Danke auch für den Tipp, direkt nach Chumpon zu fliegen. Auch eine gute Idee. Zu dem Vorschlag Krabi zu streichen: Ich hatte gelesen die Region Krabi soll landschaftlich am schönsten in Thailand sein (wenn auch touristisch), oder würdest du das anders einschätzen?

Zuletzt geändert: Vor einem Jahr
Antwort auf: Reiseroute Südostasien (9,5 Wochen)
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.