Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Elternzeit in Thailand und Umgebung für 7 Wochen :)

Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
28 Beiträge
12 Bewertungen
Elternzeit in Thailand und Umgebung für 7 Wochen :)
Speichern

Servus!

Dieses Jahr stehen zwei Elternzeiten an und nachdem es Ende Juli für einen Monat auf die Seychellen geht, werden wir (zwei Erwachsene, ein dann vierjähriges Kind und ein Baby mit dann 10 Monaten) Ende Oktober für sieben Wochen nach Asien aufbrechen :)

Die letzten Male in Asien waren immer ohne Kids, so dass wir uns nun extrem auf eine neue und andere Erfahrung freuen.

Plan ist neben Bangkok, erst einmal die Ecke um Koh Chang zu besuchen, dann Richtung und Chiang Mai / Pai und je nach Wetter anschließend Richtung Koh Lanta und Umgebung. (Eventuell zwischendurch mal einen Abstecher in ein angrenzendes Land)

Habt ihr bezüglich der genannten Route besondere Empfehlungen in Bezug auf Unterkünfte (besonders mit Kids) oder sonstige Ratschläge?

Zudem habe ich eine Frage bezüglich der Einreise:

30 Tage sind ja kein Problem, nur sind wir länger unterwegs.

Wenn ich die nun geltenden Möglichkeiten richtig verstehe, können wir entweder:

1.

von vornherein ein 60 Tages Visum beantragen, müssen aber je 30€ zahlen und haben den Schriftverkehr

2.

Wir können direkt im Immigration Office am BKK Airport einmalig um 30 Tage (auf dann insgesamt 60) verlängern. Problemlos und kostenlos?

3.

Wir düsen zum Beispiel für ein paar Tage nach Kambodscha, reisen dann auf dem Landweg wieder nach Thailand und bekommen wieder neue 30 Tage? Ist dem so?

Grüße und vielen Dank im Voraus

Sven

6 Antworten zu diesem Thema
Mukdahan, Thailand
Beitragender der Stufe 
875 Beiträge
1. AW: Elternzeit in Thailand und Umgebung für 7 Wochen :)
Speichern

Zu 1: Ja.

Zu 2: Nein, am Flughafen koennt ihr die 30 Tage Aufenthaltsgenehmigung nicht verlaengern lassen. Das geht nur bei der fuer den jeweiligen Aufenthaltsort zutaendigen Dienststelle und kostet pro erwachsener Person 1.900 Baht (Kinder weiss ich nicht).

Zu 3: Ja, aber auf dem Land- oder Seeweg nicht mehr als 2 x im Kalenderjahr.

Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
48 Beiträge
47 Bewertungen
28 "Hilfreich"-Wertungen
2. AW: Elternzeit in Thailand und Umgebung für 7 Wochen :)
Speichern

Vielen Dank schon mal :)

Nr. 2: wäre dann wahrscheinlich in Bangkok kurz nach Ankunft am cleversten?

Nr. 3: die kostenlose Variante, mit der Option, nochmal ne Woche außerhalb Thailands etwas zu reisen. Und einmalige Aus- und spätere Wiedereinreise würde uns dieses Mal reichen. Klingt als die passende Option!

Dresden, Deutschland
Beitragender der Stufe 
410 Beiträge
53 Bewertungen
27 "Hilfreich"-Wertungen
3. AW: Elternzeit in Thailand und Umgebung für 7 Wochen :)
Speichern

Guten Morgen,

wir reisen mit unseren Kindern jedes Jahr nach Asien und haben dort auch unsere erste Elternzeit verbracht.

Daher kann ich euch jetzt schon sagen, dass ihr eine verdammt gute Zeit erleben werdet.

Besonders empfehle ich euch tatsächlich Koh Chang ausgiebig zu genießen.

Hier gibt es zahlreiche kinderfreundliche Resorts mit kleinem Spielplatz und Kinderpool.

Hier fällt mir spontan das K.B. Resort an, was aber nicht ganz so billig ist. Ebenso auf Koh Lanta das Sri Lanta Resort. Die haben ganz viel für unsere Kinder getan und es gab immer etwas zu spielen. Leider aber eine sehr große Anlage und irgendwie nicht mehr so urig wie in den vergangenen Jahren.

Ich denke der Rest der Route passt auch, wobei ich mir überlegen würde, Kambodscha zu besuchen. Klar, ist dies ein mega Erlebnis und ihr könnt euch die tollen Tempelanlagen anschauen, doch wird es einem vierjährigen Kind völlig egal sein. Ich denke allein die Tour bis nach Angkor wird den Kids endlos erscheinen.

Wir waren eben auch wieder in Thailand. Unser Sohn ist gerade 4 und ihm ging es nur um Pools, Meer und Spielplätze. Die großen Häuser in Bangkok weckten kein Interesse bei ihm, er wollte immer nur spielen. So sollte es auch sein.

Da eure Reiseroute schon viele Reisetage beinhaltet, würde ich mir das ganz ehrlich überlegen.

Bei unserem letzten Grenzübertritt von Kambodscha nach Thailand hatten wir einen Grenzaufenthalt von 7 Stunden. Das wäre mit Kids ein Horror gewesen.

Vielleicht gibt es aber auch jemanden, der anderes berichten kann. Wir mussten dafür aber immer viel Zeit aufbringen.

Trotzdem schöne Reise.

D
Reiseziel Experte
für Thailand, Hessen, London, Flugreisen
Beitragender der Stufe 
2.681 Beiträge
160 Bewertungen
259 "Hilfreich"-Wertungen
4. AW: Elternzeit in Thailand und Umgebung für 7 Wochen :)
Speichern

ganz ehrlich, bevor ich mir mit zwei kindern den stress antun wuerde vor ort die aufenthaltsbestaetigung verlaengern zu lassen, wuerde ich an eurer stelle vorab das 60 tage visum beantragen

dann koennt ihr statt einen tag bei der immigration zu sitzen, diesen tag mit urlaub geniessen

und teurer ist das vorab-visum zu beantragen auch nicht

und der papierkram ist schnell erledigt

hier steht, was ihr alles benoetigt

https://www.thaikonfrankfurt.de/de/visaarten…

denkt bitte an die erforderlichen impfungen fuer eure kinder und natuerlich auch fuer euch

Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
9 Beiträge
60 Bewertungen
21 "Hilfreich"-Wertungen
5. AW: Elternzeit in Thailand und Umgebung für 7 Wochen :)
Speichern

Cool. 7 Wochen sind toll. Oh kann nur aus Erfahrung sagen, sie deutschen Pässe haben sich bei Einreise von Kambodscha auf dem Landweg von mir und Kind wieder verlängert, von meinem Mann aber verkürzt. Der ist Österreicher und musste dann wegen overstay bezahlen😳. Da gehts zwar etwas chaotisch zu aber ich fand es easier mit Kind Kambodscha über Land zu verlassen als durch Luft einzureisen. Die Strecke ist mit dem Zug von Kambodscha - Bangkok auch wirklich schön.

Mit so kleinen Kindern würde ich jedoch im

Nachhinein nicht mehr länger hin, weil die medizinische Versorgung echt mies war.

Habe mit 2 Kids jetzt gemerkt, dass Pool für sie schon viel Spaß bedeutet. Besonders in dem Alter 4 aufwärts. Darauf haben wir mit 1 Kind noch verzichtet. Ansonsten finde ich es ganz entspannt sehr nahe bis direkt am Strand zu wohnen. Kurze Wege und Mittagsschlaf mit seaview und Meeresbrise. Mit 2 kids spielt sich ein großes Stück vom Tag ja im Bungalow ab. Große Resorts mit langen Wegen und hinterste Reihe fand ich mit Kinder nicht schön und unentspannt. Koh Lanta ist mit Kindern super, weil man hier so viele Familien trifft und daher sehr schnell Anschluss findet und die Kinder Freunde finden. Momentan wimmelt es auch sehr von deutschen Familien. Mehr als sich treiben lassen und in den Tag reinleben geht mit 2 kindern ja eh nicht 🤣. Eine wunderschöne Reise wünsche ich euch .

Köln, Deutschland
Beitragender der Stufe 
48 Beiträge
47 Bewertungen
28 "Hilfreich"-Wertungen
6. AW: Elternzeit in Thailand und Umgebung für 7 Wochen :)
Speichern

Vielen Dank für den zahlreichen Input :)

Wir kennen Kambodscha recht gut, so dass wir mit den Kids derzeit nicht unbedingt hin müssten. Das spukte mir eher im Kopf wegen der Visa Geschichte rum. Vielleicht machen wir zwischendurch aber auch ne knappe Woche Kuala Lumpur oder Singapur oder eben die entspannte 60 Tage Nummer im vornherein.

Sonst waren wir immer viel mit dem Bus unterwegs, würde jetzt aber eher (bei entsprechender Möglichkeit) auf den Zug oder ab und an nen privaten Transfer (zum Beispiel Bangkok - Koh Chang) setzen.

Wie habt ihr das geregelt? Was hat sich bewährt?

Antwort auf: Elternzeit in Thailand und Umgebung für 7 Wochen :)
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Thailand