Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Achtung Abzocke in Nepal!

Nürnberg ...
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
6 Bewertungen
Thema speichern
Achtung Abzocke in Nepal!

Ich möchte gerne eine Erfahrung weitergeben, die ich in Nepal gemacht habe, um andere vor der gleichen Erfahrung zu bewahren: Ich habe für meine Frau und mich nach unserer Ankunft in Kathmandu in einem Reisebüro (Osho Vision) ein Reisepaket für fünf Tage (Pokhara - Chitwan - Kathmandu) gebucht. Der Preis erschien mir günstig (430 € für zwei Personen für fünf Übernachtungen, Busfahrten, Tagestour in Pokhara und "Safari" in Chitwan), weil

- ich das Preisniveau in Nepal nicht kannte,

- mir gedruckte Hotel-Prospekte vorgelegt wurden mit Preisen, die um das Mehrfache über dem Preis lagen, der für ein Hotel in Kathmandu verlangt wurde, und damit suggerierten, die Hotels seien auch dementsprechend besser, während sie in Wirklichkeit die gleiche Qualität hatten,

- mir die Busse als Luxusbusse angepriesen wurden, während sie in Wirklichkeit eng und schmuddelig waren.

Später musste ich feststellen, dass ich dieselben Leistungen für deutlich weniger als die Hälfte hätte bekommen können, selbst in Reisebüros. Als ich mich nach der Rückkehr nach Kathmandu beim Reisebüro beschwerte, sagte man mir, ich hätte tatsächlich "ein bisschen viel" bezahlt, aber das Reisebüro müsse einen großen Teil des Gewinns an Schlepper abführen, die die Kunden vom Flughafen zu ihnen brächten. Inwieweit das stimmt, weiß ich nicht, jedenfalls: Auf keinen Fall etwas in einem Reisebüro buchen, in das man von jemandem gebracht wird! Am besten überhaupt kein größeres Paket buchen, weil Hotels und Touren problemlos und viel günstiger auch an anderen Orten als Kathmandu, z.B. in Pokhara, gebucht werden können.

Zuletzt geändert: 10. März 2012, 10:50
12 Antworten zu diesem Thema
Abu Dhabi ...
Beitragender der Stufe 
103 Beiträge
111 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Achtung Abzocke in Nepal!

Schade, Nepal ist so ein schönes Land und ich glaube echt dass die Leute dort ehrlich sind... Aber recht hat er, wenn Sie am Flughafen von den dortigen jungs "angehauen" werden und Sie gehen darauf ein, dann muss mehr gezahlt werden (Provision), das gleiche ist mir mit nem Flug von Kathamndu nach Pokhara passiert konnte aber vorher noch abspringen und habe denn fast die hälfte weniger gezahlt.

München
Beitragender der Stufe 
664 Beiträge
127 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Achtung Abzocke in Nepal!

naja, was lernen wir daraus: Ein Fremder, der einen an einem fremden Flughafen als "My Friend" anspricht will nur dein Bestes: dein Geld!

Sicher, es ist sehr ärgerlich für euch, aber das sollte eigentlich eine Grundregel für sicheres Reisen sein: "Angebote" an Flughäfen, Busterminals, Bahnhöfen für "billige Taxis , Unterkünfte oder auch Ausflugspakete".. sind nie billig (besser günstig) sondern können auch schon mal gefährlich (besonders bei "inoffiziellen Taxis") werden!

Wien, Österreich
Reiseziel Experte
für Ladakh, Usbekistan, Neukaledonien, Portugal, Fidschi, Vanuatu, Tahiti, Papua-Neuguinea, Cookinseln, Aitutaki, Ile Des Pins, Osterinseln, Samoa, Bora Bora, Moorea
Beitragender der Stufe 
1.267 Beiträge
276 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Achtung Abzocke in Nepal!

...aus Erfahrung gesagt,

...darum bucht man so eine Reise ( auch mit den fakultativen ) Programmen schon in der Heimat voraus, sollte dann etwas nicht in Ordnung sein, kann man sich im Zweifelsfall noch immer beschweren.

( überhaupt in Deutschland gute Gesetzeslage dazu).

Ich habe so ein Programm schon öfters ohne Beanstandungen geführt, - auch mit Flug in den Chitwan-NP -.

..ich weiß nicht, warum die Reisenden immer wieder den "Keilern" vor Ort

 ( auf der "Jagd" nach billig ) hineinfallen....die schenken Ihnen nichts!

..man sollte immer vorsichtig sein bei den angeblichen ( glaublichen ) "Billigtouren"

mfg

Biel, Schweiz
Beitragender der Stufe 
8 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
4. AW: Achtung Abzocke in Nepal!

Es braucht eben schon auch ein bisschen Erfahrung in fernen Länder mit anderen Kulturen zu Reisen! Und, seinen wir ehrlich; würden wir in dieser Situation nicht auch das selbe mit den unwissenden Touristen versuchen..........!?

Biel, Schweiz
Beitragender der Stufe 
8 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
5. AW: Achtung Abzocke in Nepal!

Es braucht eben schon auch ein bisschen Erfahrung in fernen Länder mit anderen Kulturen zu Reisen! Und, seinen wir ehrlich; würden wir in dieser Situation nicht auch das selbe mit den unwissenden Touristen versuchen..........!?

Taucha bei Leipzig ...
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
Antwort speichern
6. AW: Achtung Abzocke in Nepal!

Oh, wie langweilig. Wer was erleben will muß manchmal eben paar Euro investieren. Aus den Fehlern lernen und besser werden. Es geht doch nicht um billig. Reisebüros zu Hause wollen doch auch nur "mein Bestes" also mein Geld.

Wenn ich Land und Leute erleben will buche ich nur Hin -und Rückflug, alles andere Vorort.

Zuletzt geändert: 01. Februar 2014, 20:21
Münster, Deutschland
5 Beiträge
Antwort speichern
7. AW: Achtung Abzocke in Nepal!

Danke für die ausführlich und aufschlussreiche Warnung

Beitragender der Stufe 
6 Beiträge
39 Bewertungen
Antwort speichern
8. AW: Achtung Abzocke in Nepal!

Man kann alles komplett selber buchen! Das ist viel viel günstiger und es hat bei uns super geklappt.

Auch mit dem Bussen alles kein Problem!!

Beitragender der Stufe 
6 Beiträge
28 Bewertungen
Antwort speichern
9. AW: Achtung Abzocke in Nepal!

Meine Erfahrung ist, dass es oft am günstigsten ist, wenn man jemanden vor Ort kennt der einem erklären kann in welchen Bus man steigen muss. Dann zahlt man nur die paar Euros für den Bus-Transfer (wobei die Jungs, die abkassieren bei "weißen" von Haus aus das doppelte verlangen).

Ansonsten Unterkünfte bestenfalls von zuhause aus buchen. Allerdings muss man ja dort immer noch damit rechnen, dass Tageweise gestreikt wird und dann auf den Straßen mal gar nix fährt...

Deutschland
Beitragender der Stufe 
5 Beiträge
59 Bewertungen
Antwort speichern
10. AW: Achtung Abzocke in Nepal!

Danke für diese Warnung. Es gibt leider eine ganze Serie dieser Methoden auf der man gefasst sein sollte.

Super fand ich den Trick von einem liebenswürdigen jungen Mann der einen in Kathmandu in ein Gespräch verwickelt und darum bittet für seine kleine Schwester Milch zu kaufen. Darauf wäre ich fast mal reingefallen, aber dann schöpfte ich Verdacht wie die Milchpackung wohl sehr gross und teuer war. Er hätte dann die Packung wieder zum Laden zurück gebracht und halbe halbe mit dem laden gemacht.

Antwort auf: Achtung Abzocke in Nepal!
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Kathmandu
Aktuelle Konversationen