Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Alleinreisende Backpackerin in Indien

Düsseldorf ...
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
3 Bewertungen
Thema speichern
Alleinreisende Backpackerin in Indien

Hallo Ihr Lieben,

bin gerade kurz vor der Buchung meines all around the world tickets und überlege gerade noch 2 Zwischenstopps in Indien - Mumbai und Delhi - einzulegen. Leider gibt es keine Flugrouten mit denen ich einen Tagesstopp machen kann, sodass ich nun jeweils mindestens eine Übernachtung einbauen muss. Indien ist ja als Backpacker nicht ganz ungefährlich und als Alleinreisende Frau erst recht nicht..

Hat da jemand Empfehlungen, also hatte auch schonmal das Problem oder hat irgendeine Idee, wie ich am sichersten reisen kann oder sollte ich das lieber lassen?

Oder vielleicht kennt ja jemand einen Anbieter, der irgendwie ne 2-Tagestour anbietet inklusive Übernachtung? Leider finde ich da bisher nichts zu im Internet..

1 Antwort
Pratteln, Schweiz
Beitragender der Stufe 
14 Beiträge
18 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Alleinreisende Backpackerin in Indien

Hallo Du,

im Bezug auf Indien gibt es sehr viele Vorurteile und jede Menge Halbwissen. Zunächst einmal das Wichtigste: Indien ist NICHT gefährlich. Richtig gelesen. Indien ist nicht gefährlich, auch nicht für alleinreisende Frauen. Jedes Jahr reisen hunderttausende Frauen alleine nach Indien und sie kommen alle wieder heil nach Hause.

Ja, es gab in der Vergangenheit grässliche Übergriffe und die wird es auch in Zukunft geben. Aber denke bei all den Geschichten daran, dass Indien etwa einen Siebtel der Weltbevölkerung stellt. Dass es da immer mal wieder zu Problemen kommt, ist bei der Masse klar. Aber rechne mal die Chance aus, dass ausgerechnet dir etwas passiert? Vor allem auch, wenn du nur einen oder zwei Tage bleiben willst. Ich sag nur: Absolut unbedenklich.

Warnen tun immer nur die, welche noch nie dort waren. Indien und Sicherheit, das ist ein Medienhype, mehr nicht. Das wäre so, wie wenn du aus Angst vor Terrorismus nicht mehr nach Frankreich fahren würdest.

Eine Indienreise von 2 Tagen würde ich dir allerdings trotzdem nicht empfehlen. Entweder du bleibst mindstens zwei Wochen oder du lässt es ganz bleiben. Wieso?

Erstens ist Indien anstrengend und psychisch fordernd (nicht gefährlich) und du wirst eine Weile brauchen, um mit dem Chaos, dem Dreck und den nervenden Verkäufern klar zu kommen. Ich brauchte dafür etwa einen Monat. Heute, nach etwa vier Monaten in Indien, liebe ich das Land.

Zweitens ist Indien ein wunderschönes Land mit unglaublich tollen Städtchen und Dörfern. Aber Delhi und Mumbai gehören nicht dazu. Wenn du also mehr als Dreck und Chaos sehen willst, solltest du dir genügend Zeit nehmen, um die weitere Umgebung zu besuchen.

Wenn du mir nicht glaubst, empfehle ich dir die Lektüre dieses Artikels: weltreiseforum.com/blog/… Der Text ist aus der Sicht einer Frau geschrieben und schildert meiner Meinung nach ziemlich gut, was dich in Indien erwartet (ich selber bin ein Mann).

Antwort auf: Alleinreisende Backpackerin in Indien
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Indien