Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Geheimtipp: Geniale Tour ab Arusha mit African Wildcats

1 Beitrag
Geheimtipp: Geniale Tour ab Arusha mit African Wildcats

Hallo!

Wir sind am Sonntag von einer absolut traumhaften Tour durch Tansania zurückgekommen und können den Touroperator wirklich jedem empfehlen, der Tansania etwas abseits der großen Touristenpfade erleben möchte. Wir waren mit Jacob von African Wildcats Expeditions unterwegs (africanwildcats.com) und haben in der ersten Woche eine Walkingtour im Rift Valley (Nähe Ngorongoro Krater) gemacht. Da unsere Guides beide Massai waren und wir neben der atemberaubenden Natur und den vielen Zebras auch an einigen Massaidörfern vorbeigekommen sind, haben wir viel über die Massaikultur erfahren. In der zweiten Woche haben wir uns dann ein individuelles Programm zusammengestellt und unter anderem Tarangire und Lake Manyara Nationalpark angeschaut. Dort haben wir natürlich jede Menge Tiere gesehen, über die uns unser 'lebendiges Lexikon' Jacob wirklich jede Frage beantworten konnte. Außerdem haben wir einige tansanianische Stämme besucht und waren beispielsweise mit einem Stamm auf der Jagd, was zwar etwas 'anders' aber vor allem wahnsinnig interessant war. Geschlafen haben wir in den zwei Wochen in gemütlichen Zelten, vor denen dank unseres genialen Kochs Emmanuel (sooooooooo leckeres Essen!!!) stets ein gedeckter Tisch mit frischem Popcorn stand.

Alles in allem waren die zwei Wochen mit Jacob und seiner Crew ein absoluter Traum, ein persönlicher Ausflug mit Freunden:). Wir hätten nie gedacht, dass man als Reisender Tansania so naturnah und unverfälscht erleben kann und sich zu jeder Zeit absolut sicher und wohl fühlt.

Wer also einen Touroperator sucht, der auch für kleine Gruppen/Paare eine individuelle Tour plant, dem kann man Africanwildcats nur empfehlen:):):)

Viel Spaß an alle, die diese tolle Reise noch vor sich haben!!!

12 Antworten zu diesem Thema
Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
17 Beiträge
1. AW: Geheimtipp: Geniale Tour ab Arusha mit African Wildcats

Die Gegend um Arusha ist wunderbar. Allerdings liegt mein Trip schon wieder 10 Jahre zurück.

Ich hatte damal am Rande von Ngorongoro Krater kampiert und hatte mein Nachtsichtgerät mit. Es war interessant zu sehen, was alles nachts um das Lager schleicht. Da waren selbst Löwen dabei. Da wurde mir schon manchmal mulmig. Allerdings ist nichts passiert, außer das ein Warzenschwein das Zelt von drei Engländerinnen gesfressen hat, weil diese ihre Speisen nicht wie vorgesehen im extra dafür vorgesehen Steinverschlag eingeschlossen hatten.

München, Deutschland
4 Beiträge
1 Bewertung
2. AW: Geheimtipp: Geniale Tour ab Arusha mit African Wildcats

Auch wir können den Tour Operator African Wildcats nur wärmstens empfehlen. Kein Massenbetrieb, sondern persönliches Service von Anfang an. Unsere Camping-Safari in die Nationalparks des Northern Circuit im November 2014 war dank unseres Tour Guide Jacob und unseres Kochs Rashid ein wunderbares Erlebnis. Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. Die Planung und Durchführung der Safari war 100% professionell und individuell auf unsere Wünsche abgestimmt. Dank Jacob, der seit 20 Jahren als Tour Guide arbeitet, haben wir nicht nur die gesamte Tierwelt inkl. der Big Five auf wunderbaren Game Drives hautnah erlebt, sondern auch viel über Land und Leute erfahren. Der einzige Unterschied zu Safari einer Lodge bestand darin, dass wir statt in einem Bett auf (bequemen) Matrazen im Zelt auf Public Campsites mitten im Busch übernachteten. Jeden Abend gab es dafür ein von unserem Koch nur für uns nach Wunsch zubereitetes leckeres drei Gänge Menü. Absolut empfehlenswert.

Walter aus München

Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9.932 Beiträge
5 Bewertungen
3. AW: Geheimtipp: Geniale Tour ab Arusha mit African Wildcats

Hallo,

in 5 Tagen werden wir zu unserer zweiten Tansania-Safari aufbrechen: 3 Wochen Northern Circuit ab Arusha, im 4x4 mit Dachzelt.

Und dafür brauchten wir 2012 und brauchen auch heuer wieder keinen Driver, Guide und erst recht keinen Koch. Wir können selber Autofahren, und selber kochen macht doch am meisten Spass.

Und wir werden selbstverständlich auf Public Campsites, aber auch auf Special Campsites übernachten.

Beate aus München

Augsburg ...
Beitragender der Stufe 
6 Beiträge
47 Bewertungen
4. AW: Geheimtipp: Geniale Tour ab Arusha mit African Wildcats

Hallo!

Aufgrund eurer Infos hab ich mir auch mal eine Reise von denen ausarbeiten lassen. Kannst du mir noch ein paar mehr Infos geben? Ist es ok, wenn wir ihnen das Geld im voraus überweisen? Wir läuft das mit dem Zelten? Die public Campgrounds die auf ihrem Plan stehen( ich glaube wir machen eine recht ähnliche Reise wie ihr) Tarangire Public Camp, Eyasi Camp? Sind die ok? Und was gibt man dem Guide und Koch an Trinkgeld? Ist das auch noch ein recht großer Part? Wir reisen mit unseren Kindern und das strapaziert das Portemonai schon enorm. Ich freue mich, das ihr von den wild cats berichtet habt. Wenn ich so eine Tour in Deutschland buche ist es viel teurer und wir hätten es nicht machen können. Hattet ihr ein Highlight dabei, das wir unbedingt machen sollten?

Lieben Gruß aus Augsburg

Silke

München, Deutschland
4 Beiträge
1 Bewertung
5. AW: Geheimtipp: Geniale Tour ab Arusha mit African Wildcats

Hallo Silke,

wir hatten sehr kurzfristig gebucht und die Hälfte als Anzahlung nach Tansania überwiesen und den Rest cash vor Ort vor Beginn der Tour bezahlt. Jacob von den Wild Cats übernimmt für ca. 50 $ (einfach) auch den Transfer vom und zum Kilimanjaro Airport.

Das Trinkgeld ist ca. 12$ bis 15$ für den Koch und ca. 20$ für den Guide.

Die Zelte werden gestellt. Es sind "Iglu"-Zelte in gutem Zustand mit Stehhöhe in der Mitte und für zwei Erwachsene ggfs. mit einem kleineren Kind ausreichend.

Tarangire public campsite ist ok, den anderen Platz kennen wir nicht.

Generell waren die Sanitäranlagen auf den campsites zwar einfach aber dafür, dass sie mitten im Busch liegen, weitgehend sauber.

Sehr gut gefallen hat uns als Einstieg der erste Tag und die erste Nacht im Arusha-Nationalpark. Statt der (teueren) Fahrt in den Ngorongoro-Krater hinunter, würden wir einen Tag mehr in der Serengeti (Highlight der Reise) empfehlen.

Viele Grüße aus München

Walter

München, Deutschland
4 Beiträge
1 Bewertung
6. AW: Geheimtipp: Geniale Tour ab Arusha mit African Wildcats

ps:

Das genannte Trinkgeld gilt pro Tag der Tour

Augsburg ...
Beitragender der Stufe 
6 Beiträge
47 Bewertungen
7. AW: Geheimtipp: Geniale Tour ab Arusha mit African Wildcats

Hallo Walter!

Na das war ja eine schnelle Antwort. Herzlichen Dank!

Und es hat mir auch schon geholfen. Darf ich dich bei Bedarf weiteres Fragen?

Z.B. fällt mir da ein- habt ihr noch nachverhandelt oder habt ihr den Preis akzeptiert, der euch bei der ersten Anfrage genannt wurde. Es ist so schwer zu beurteilen, ob es ein fairer Preis ist.

Servus

Silke

München, Deutschland
4 Beiträge
1 Bewertung
8. AW: Geheimtipp: Geniale Tour ab Arusha mit African Wildcats

Hallo Silke,

wir haben etwas nachverhandelt, da wir in der Nebensaison unterwegs waren.

Viele Grüße

Walter

Hannover ...
Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
599 Bewertungen
9. AW: Geheimtipp: Geniale Tour ab Arusha mit African Wildcats

Hallo!

Wir haben uns nach intensiver Recherche für eine individuell geplante Safari mit African Wildcats Expeditions (www.africanwildcats.com) entschieden. Die Hauptgründe waren, das hier "der Inhaber selbst fährt" und der Preis attraktiv war.

Die vorgeschlagene Tour ging von Arusha durch die Parks Tarangire, Lake Manyara, Serengeti, Ndutu, und Ngorongoro. Wir haben in schönen Lodges und Tented Lodges übernachtet.

Dank unseres hervorragenden Guides und Fahrers John haben wir viele Tiere gesehen, darunter auch die Baumlöwen am Lake Manyara und die seltenen Rhinos im Krater. Darüber hinaus haben wir mit ihm viel Spaß gehabt und viel über Land und Leute erfahren.

Wer einen Safarianbieter sucht, der individuelle Reise plant und professionell durchführt, der ist bei den African Wildcats genau an der richtigen Adresse!

Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9.932 Beiträge
5 Bewertungen
10. AW: Geheimtipp: Geniale Tour ab Arusha mit African Wildcats

Hallo,

also irgendetwas stimmt doch hier nicht: Du schreibst, der Inhaber würde selbst fahren. Aber dann habt Ihr einen Fahrer John? Ja was denn nun????

Oder ist das ganze doch nur Werbung????

Antwort auf: Geheimtipp: Geniale Tour ab Arusha mit African Wildcats
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Tansania