Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Tanzania Safari

Bad Aibling ...
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
3 Bewertungen
Thema speichern
Tanzania Safari

Hallo zusammen,

ich werde im Dezember und Januar für 2,5 Wochen in Tansania sein und habe ein paar fragen an euch.(Wir sind zu zweit Unterwegs)

Kann man von Tansania aus auch einfach eine Safari in die Masei Mara (Kenia) machen? gibts dabei ihrgend etwas zu beachten?

Könnt Ihr Masei Mara auch im Januar empfehlen?

die knus sollen ja eher weiter südlich sein. Vorallen würde ich gerne viele Raubtiere sehen und die Dichte soll in der masei mara sehr hoch sein.

Kennt ihr günstige unterkünft in der Serengeti?

Könnt Ihr eine Ballon Safari empfehlen?

Auserdem würde ich gerne eine Safari zu Pferd oder/und zu Fuß machen. Habt Ihr hierfür empfelungen?

Gruß

Hans

5 Antworten zu diesem Thema
Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9.927 Beiträge
5 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Tanzania Safari

Hallo Hans,

wieso willst Du denn nach Kenia, wenn Du in Tansania bist? Die Tieresind beidseits dieselben.

Ich bin momentan auf Reise und kann Dir deshalb nichts gnaueres schreiben. Wenn Du 14 Tage wartest, bis ich wieder daheim bin, bekommst Du ein paar Tipps. Eerinnere mich aber bitte daran!!

Beate

Europa
Beitragender der Stufe 
844 Beiträge
3 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Tanzania Safari

Weil hier nmit SAicherheit Geografikenntnisse fehlen...

Bad Aibling ...
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
3 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Tanzania Safari

Danke für deine Antwort.

Ich habe nach der Masei Mara gefragt weil mich die orte mit der höchsten Rauptier dichte interesieren. und da wurde mir neben den Ngorokarater auch die Masei Mara in Kenia genannt.

Du kannst dich gerne nach deiner Reise nochmal melden.

Gerne auch jeder andere der was weiß

Beitragender der Stufe 
8 Beiträge
3 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: Tanzania Safari

Am 20.10. geht´s los. Unsere Familiensafari mit 2 Jungs (10 und 14) und Oma und Opa (77 und 79). Wir beginnen gemütlich mit 5 Tagen Sansibar - Jambiani und Stone Town. Dann 8 Tage klassische Safari im Norden mit Tarangire, Manyara, Ngorongoro und Serengeti. Zum Abschluss geht´s auf die Makoa Farm am Fuße des Kilimanjaro, der einzige Anbieter für Reitsafaris in Tansania. Ihr könnt unsere Reise im täglichen Blog verfolgen - wenn das Internet funktioniert:

www.meine-afrika-safari.de

Freue mich über viele Leser und Feedback!

Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9.927 Beiträge
5 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: Tanzania Safari

Hallo Hans,

so, ich bin zurück und versuche mal, einiges zu erzählen:

Der Grenzübertritt von Kenia nach Tanzania ist nicht so einfach wie von Österreich nach Deutschland. Du brauchst für Kenia ein extra Visum, brauchst die nötigen Papiere des Autovermieters (kostet!!!) und Du kannst nicht von der tans. Serengeti einfach so nach Kenia wie die Gnus! Da ist kein Grenzübergang. Du musst zum nächsten Grenzübergang. Das ganze kostet Dir dann mindestens 2 Tage reine Fahrzeit.

Und für was??

Die Angabe mit der höchsten Raubtierdichte würde ich mal nicht so genau nehmen. Und wenn: was ist der Unterschied, ob da 100 oder 110 Löwen in einem bestimmten Areal leben? Wir hatten jedenfalls in der Serengeti Raubtiere bis zum abwinken, jeden Tag mindestens 5, meistens mehr.

Elefanten gabs auch, aber mehr davon noch im Tarangire NP, ca. 300 an jedem Tag!

Zur Migration:

Hieer:

…blogspot.de/search/label/February

und hier:

https:/…serengeti-wildebeest-migration

kannst Du sehen, wo die Gnus jeweils sind. Und da ist im Januar die Masai Mara denkbar üngünstig.

Günstige Unterkünfte in der Serengeti?? Oh je, davon wirst Du Dich verabschieden müssen. Günstig ist in Tanzania gar nichts. Allein schon die Eintrittspreise in die Nationalpark hauen Dich von den Socken. Leider geht momentan die offizielle website nicht. Aber der Eintritt in den Serengeti NP kostete pro 24 Stunde stolze 60 US-Dollar, der Campingplatz nochmal 30 US-Dollar/Person.

Trotzdem ist Camping die günstigeste Möglichkeit. Wir haben in Arusha einen 4x4-Defender, ausgerüstet mit Campingsachen, mit Dachzelt, gemietet und das war, zumindest für uns, die beste Lösung. Du musst keinen CG vorbuchen.

Wenn Du noch Fragen hast, bitte her damit!

Beate

PS: Hallo Martina, Deine Werbung ist hier völlig fehl am Platz.

Antwort auf: Tanzania Safari
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Tansania