Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Roadtrip Utah - Arizona - Nevada Machbarkeitstips

Weiden, Deutschland
1 Beitrag
Thema speichern
Roadtrip Utah - Arizona - Nevada Machbarkeitstips

Hallo zusammen,

ich bin gerade am Planen eines Roadtrips von Las Vegas und danach mir die Canyons anzusehen. Leider bin ich hier recht unerfahren, klar es gibt Veranstalter aber von denen bin ich bis dato nicht überzeugt. Deshalb hoffe ich hier Hilfe zu bekommen, wie lange so eine Tour nach dem unten stehenden google link dauern würde und welche Etappen wir machen sollten...

https://maps.google.de/maps/ms…

Wo ich Hilfe benötige wäre:

- genereller Eindruck der Route (mögliche wichtige Sehenswürdigkeiten vergessen)

- welche Etappen pro Tag möglich bzw. sinnvoll

- ggf. Tipps wegen Hotels und Motels die aus Erfahrung günstig sind

- ggf. Tipps für die jeweiligen wichtigen Punkte die man Sehen muss wenn man dort ist

Danke für euer Feedback mir wäre auch mit einem Reiseratgeber geholfen der sich mit diesem Thema befasst.

Danke und Gruß

Seb

3-tägige Tour: Sedona, Monument ...
21 Bewertungen
ab 529,00 $*
3-Tages-Tour durch die Nationalparks ...
119 Bewertungen
ab 511,00 $*
Aktionsangebot
3-tägiger Camping-Ausflug in ...
90 Bewertungen
ab 598,49 $*
629,99 $
Monument Valley Sunrise or Sunset Tour
39 Bewertungen
ab 85,00 $*
6 Antworten zu diesem Thema
Berlin
Reiseziel Experte
für USA, Kalifornien
Beitragender der Stufe 
579 Beiträge
71 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Roadtrip Utah - Arizona - Nevada Machbarkeitstips

Hi Seb,

die Route sieht doch schon ganz gut aus.

Wieviel Zeit hast du denn?

Und wann willst du hin?

Deine Etappen sind bequem zu schaffen. Vom Grand Canyon kommt man ganz locker an einem Tag bis nach Las Vegas und hat zwischendurch noch genug Zeit für den Hoover Dam.

Im Death Valley würde ich nicht übernachten (teuer). Da kommt man von Las Vegas aus bequem mit einem Tagesausflug von Las Vegas hin.

Ich war z.B. noch im Mesa Verde NP mit den Felsenbauten der Anasazi-Ureinwohner und fand den NP toll, aber viele lassen ihn links liegen.

An den Nationalparks und bei dem Monument Valley würde ich Zimmer reservieren, da es da knapp werden kann (besonders in den US-Sommerferien). Nicht überall gibt es günstige Motels der preiswerten Ketten wie Travellodge, Super 8, Comfort Inn oder Howard Johnson.

In Las Vegas soltest du unbedingt das Wochenende meiden. Ich würde ein Themenhotel am Strip nehmen (günstig ist z.B. das Excalibur). Das Stratosphere ist zu weit ab, das Circus Circus zu vergammelt. Wenn ihr ohne Kinder unterwegs seid, geht auch das Flamingo.

Colorado Springs ...
Beitragender der Stufe 
4.867 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
2. AW: Roadtrip Utah - Arizona - Nevada Machbarkeitstips

Gunnart, das sind Alles gute Ratschlaege

Seb B:Ist Las Vegas Anfang oder Ende der Route. Wenn nicht Ende, wo ist das Ende.

Hier ist ein Vorschlag: Las Vegas - Zion National Park. Uebernachten in Springdale, direkt vor dem Park. Zion NP - Bryce Canyon. Uebernachten am Eingang vom Canyon um den Sonnenuntergang und Sonnenaufgang zu sehen.

Bryce Canyon - Grand Canyon Nortth Rim (Macht aber erst im Mai auf). Ganz anders wie dere South Rim; auch schoen und weniger Ueberlaufen.Wweiter nach Page/Lake Powel, dort uebernachten. Bootfahrt.

Page - Monument Valley TP (steht fuer Tribal Park; gehoert den Apachen) im Hotel The View uebernachten. Lange vorbestellen. Auch wieder zum Sonnenuntergang=und Aufgang.

Monument Valley - Grand Canyon South Rim. Zimmer im Grand Canyon Village lange vorbestellen.

Zurueck nach Las Vegas. Tagestour nach Deatn Valley.

Wenn Ihr mehr Zeit habt und nach Mitte Juni hier seid, dann wuerde ich eine Open Jaw buchen: Deutschland - Las Vegas - San Francisco - Deutschland, und nach Eurer Rueckkkehr nach Las Vegas from Canyon nach Death Valley: - Lee Vining (Calif) fahren . Dort uebernachten. Dann ueber den Tioga Pass ( der oft bis Mitte Juni gesperrt ist) in den Yosemite Park fahren, und von dort nach S. F.

Wie viele Tage fuer jeden Park? Das haengt davon ab wiviel Zeit Ihr habt.

Falls Du noch mehr Einzelheiten ueber Reiserouten, etc. haben willst, schicke mir eine "TripAdvisor Message" und ich melde mich wieder.

,

Beitragender der Stufe 
12 Beiträge
31 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Roadtrip Utah - Arizona - Nevada Machbarkeitstips

Hallo Seb

Grundsätzlich ist deine Reiseroute ganz OK. Du hast ja bereits gute Tipps erhalten.

Es kommt natürlich immer darauf an, wieviel Zeit du hast. In dem Gebiet kannst du locker auch einen Monat verbringen…ohne dass es dir langweilig wird…

Für die Rundreise von LV aus brauchst du mindestens 10 Tage, wenn du relativ zügig die wichtigsten Orte besuchst.

Falls du über mehr Zeit verfügst kannst du auch mal einen längeren Hike (oder andere Freizeitaktivitäten, wie einen Bootsausflug oder organisierte offroad-Touren, etc.) unternehmen.

Ich würde nicht die I-15 nehmen, sondern entlang dem Lake Mead Richtung Norden fahren und dabei noch das Valley of Fire einbauen, dann weiter zum Zion.

Der Zion ist sehr steil und anstrengend für Touren, teilweise musst du auch durchs Wasser waten, um weiterzukommen. Ich empfehle dir da relativ zügig durchzufahren. Du brauchst sonst schnell sehr viel Zeit, ohne dass du besonders viel gesehen hast.

Du musst natürlich selbst entscheiden, ob sich ein 2 stündiger, anstrengender Aufstieg zu einem tollen Aussichtspunkt für dich lohnt. Vielleicht setzt du deine zur Verfügung stehende Reisezeit anderweitig gewinnbringender ein…

Wenn du einen Hike unternehmen willst, empfehle ich dir den ‘Canyon Overlook Trail’, kurz nach dem Tunnel, wenn du Richtung Bryce weiterfährst (knapp 1 Stunde hin und zurück). Schöne Aussicht in den Canyon ohne massiven Zeitverlust.

Beim Bryce Canyon NP zu übernachten ist ein guter Tipp. Wenn du am Nachmittag dort eintriffst, besuchst du den Park entlang dem Rim und profitierst vom Sonnenuntergang. Ich empfehle dir sehr am nächsten Morgen möglichst früh nochmals hinzufahren und in den Canyon hinunterzusteigen und den Queens Garden Trail zu machen.

Dann via Grand Staircase-Escalante und Capitol Reef weiter nach Moab (von Capitol Reef nach Moab würde ich möglichst schnell durchfahren).

Moab ist ein guter Stützpunkt um Arches, Canyonlands und den Dead Horse Point zu besuchen. Wenn du wenig Zeit hast würde ich nur den nördlichen Teil von Canyonlands besuchen (‘Island in the Sky’). Ich glaube das ist für erstmalige Besucher interessanter als ‘the Needles’.

Natural Bridges würde ich nicht auslassen. Dann jedoch via Goosneck, und Monument Valley, nach Page weiterfahren.

Falls du über genügend Zeit verfügst könntest du auch noch Mesa Verde bei Cortez und den interessanten und oft unterschätzten Canyon de Chelly in deine Reisepläne einbauen.

Von Page aus musst du unbedingt die Antelope Canyons besuchen Eine Bootsfahrt auf dem Lake Powell ist auch eine Option.

Von da kannst du dann zum Grand Canyon South Rim weiterfahren und danach zurück nach LV.

Du könntest alternativ die Reise allenfalls in Form einer 8 anlegen und den Lake Powell bei Page, Hite und/oder Bullfrog-Halls Crossing kreuzen. Ich habe das einmal vor eingen Jahren getan um einer massiven Gewitterzelle auszuweichen und konnte dann meine Reise bei gutem Wetter geniessen. Das bedeutet jedoch einige Meilen mehr zu fahren !

Übrigens :

Fülle deinen Tank regelmässig auf. Manchmal gibts über längere Strecken keine Tankstelle mehr – das kann definitiv unnötigen Stress vermeiden !

Wenn du Naturstrassen befahren willst, brauchst du definitiv einen 4WD mit möglichst hohem Radstand.

Viel Spass

kg_P

1 Beitrag
Antwort speichern
4. AW: Roadtrip Utah - Arizona - Nevada Machbarkeitstips

Hey ich habe mir das hier alles gerade mal durchgelesen..sehe zwar, dass es schon etwas her ist, aber ich habe so etwas ähnliches vor im Juni und weiß noch nicht richtig wie ich planen soll.. Wir starten in Las Vegas und wollen dann grand canyon, horseshoe bend, antelope canyon, monument valley, bryce canyon, zion canyon, lake tahoe, yosemite park und san francisco machen. ein paar tipps, wie ich das ganze angehen kann?würde sogar zelten ab und zu :)

Deutschland
Beitragender der Stufe 
249 Beiträge
Antwort speichern
5. AW: Roadtrip Utah - Arizona - Nevada Machbarkeitstips

Hmmm, da stehe ich jetzt auf'm Schlauch: was fehlt dir denn noch, damit du planen kannst?

Falls du dieses Jahr Juni meinst, solltest du schnell anfangen: speziell in der Nähe der Parks können die Unterkünfte (einschliesslich campen) schon ausgebucht sein ...

Falls der Tioga Pass schon offen sein sollte, solltet ihr euch meiner Meinung nach auf Yosemite (Tioga Pass Gebiet) ODER Lake Tahoe beschränken - sonst verliert ihr viel Zeit mit der Fahrerei. Aber vielleicht habt ihr ja die Zeit?

Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
8.368 Beiträge
5 Bewertungen
Antwort speichern
6. AW: Roadtrip Utah - Arizona - Nevada Machbarkeitstips

Hallo Isabelle,

ich war gerade ein paar Tage verreist, deshalb lese ich Deine Fragen jetzt erst.

Für die von Dir genannten Ziele brauchst Du mindestens 3 Wochen. Hast Du so lange Zeit?

Muss es unbedingt der Lake Tahoe sein? Wenn es Eure erste Reise in diese Gegend ist, dann würde ich lieber mehr Zeit im Yosemite NP einplanen. Der Lake Tahoe ist zwar schön, aber halt nur ein Bergsee und somit kein unbedingtes MUSS.

Falls Ihr Ende Juni unterwegs seid wird der Tioga pass höchstwahrscheinlich offen sein und Ihr könntet somit von übers Death Valley in den Yosemite und dann weiter nach SF fahren. Hier sind die Öffnungszeiten der letzten Jahre:

https:/…tiogaopen.htm

Zelten könnte Ihr gerne, aber auch hier müsst Ihr die meisten Campingplätze vorbuchen, oder bereits im laufe des Vormittags auf den Fcfs-Plätzen erscheinen.

Wenn Du vielleicht etwas näher schreibst, wann Ihr fahren wollt, wie lange Ihr Zeit habt, was Ihr schon gebucht habt, dann könnten wir etwas besser helfen.

Beate

Antwort auf: Roadtrip Utah - Arizona - Nevada Machbarkeitstips
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.