Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Rundreise Nordost USA

Frankfurt am Main ...
9 Beiträge
Thema speichern
Rundreise Nordost USA

Hallo,

meine Frau und ich beabsichtigen, im Laufe dieses Jahres eine 3 wöchige Rundreise durch den Nordosten der USA mit einem Abstecher nach Kanada.

Als mögliche Reiseetappen hatten wir Boston, Quebec, Toronto, Niagara Falls, Chicago, Gettysburg und New York ins Auge gefasst. In New York waren wir zwar schon (d.h. wir müssen nicht die NYC Touristenwoche mitnehmen), würden damit aber gerne die Reise beginnen bzw. beenden.

Hat hier jemand ein paar wertvolle Tipps ? Stehen noch relativ am Anfang der Planung. Chicago liegt zwar etwas abseits der Route, aber die Architektur-Tour reizt sehr.

Wahrscheinlich würden wir mit einem Mietwagen reisen.

Vielen Dank schonmal für die Hilfe.

Schönen Gruß

Chris

17 Antworten zu diesem Thema
New York
Beitragender der Stufe 
2.724 Beiträge
136 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Rundreise Nordost USA

Hallo,

Ich wohne in upstate NY und kann dir sicherlich den einen oder anderen tip geben, kommen uebermorgen vom urlaub zurueck, vom laptop geht das tippen besser als vom I pad. Gib mir noch 2 tage :o).

Undine

Colorado Springs ...
Beitragender der Stufe 
4.867 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
2. AW: Rundreise Nordost USA

Chicago ist wirklich sehr abseits.

Die Gegend zwischen Portland Maine und Bal Harbor ist sehr schoen, maritim im Character. Kann evtl. auf der Fahrt nach Kanada mit eingeplant werden. Oder Adirondacks Berge und Vermont sind auch typisch New England, koennen auch als Route von New York in Richtung Kanada geplant werden. .

Zwischen Niagara Falls (kanadische Seite ist schoener) und Toronto ist eine Parkstrasse am Flus entlang und auch ein Fort aus der Zeit des Unabhaengkeits Kriegs. Niagara on the Lake ist eine nette alte Stadt, im englischen Stil,

Ich wuerde Gettysburg fallen lassen, und statt dessen ueber Washington, DC nach Williamsburg, Virginia fahren. Geschichtlich sehr interessant und eine gute Restaurierung des Lebens waehrend der Kolonialzeit. Williamsburg Inn ist ein gutes Hotel, im Kolonialstil . Gettysburg ist, fuer meinen Geschmack schlecht angelegt. Da gibt es andere Schlachtfelder aus dem Buergekrieg die besser dargestellt und uebersehbarer sind.

Undine hat bestimmt weitere Vorschlaege. Sie wohnt in der Gegend, ich habe dort frueher gewohnt.

Zuletzt geändert: 07. Januar 2012, 00:52
New York
Beitragender der Stufe 
2.724 Beiträge
136 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Rundreise Nordost USA

Okay, hier bin ich.

Nachdem ihr noch ganz am Anfang der Planung steht, habt ihr schon mal nachgedacht vielleicht statt NYC Washington DC anzufliegen, dort ein paar Tage zu verbringen (die Stadt hat unheimlich viel zu bieten) und von dort aus mit "Southwest airlines" nach Chicago zu fliegen?

Soutwest Airlines ist zwar eine Billig Airline, die aber jedes Jahr top abschliesst, die Kunden sind immer sehr zufrieden damit, man zahlt NICHT fuer das Gepaeck, es gibt keine Sitzordnung (man sitzt wo man lustig ist), das Personal ist extrem freundlich und locker drauf, die Preise sind guenstig und Du kannst in einen Flughafen fliegen und von einem anderen geht es weiter ohne Probleme.

Auch umbuchen ist kein Problem, kostet nicht extra.

Wenn Dir soviel an Chicago liegt wuerde ich lieber hinfliegen, mich dort umsehen und dann erst von dort einen Mietwagen nehmen und losfahren.

Eine denkbare Strecke waere: (Tips kommen danach)

Chicago - Toronto

Toronto - Ottawa (quasi nebendran, ist auch huebsch)

Ottawa - Niagara Falls mit Besuch von Niagara on the lake

Niagara Falls - Quebec

Quebec - Montreal

Montreal - Boston

Boston - Newport/ Rhode Island

New Port Rhode Island - NYC

NYC - Washington DC

Hier die Tips oder Gedanken, die ich zu dazu habe...

Toronto ist eine sehr schoene Stadt, wird oft fuer Filme hergenommen und dem Publikum als NYC "verkauft", hat mir sehr gut gefallen.

Ottawa ist die Hauptstadt Kanadas und sehr britisch angehaucht, schoen zum Spazierengehen.

Die Niagarafaelle sind sehr sehenswert. Ich wuerde sie Euch von der kanadischen Seite aus empfehlen, dort sieht man sie besser.

Ein Besuch auf dem Turm (es gibt nur einen, unuebersehbar!) ist auch toll, da sieht man sie von oben.

Die ganze "Anlage" der Niagarafaelle hat sich waehrend der letzten paar Jahre sehr gemacht, kann man sich gut einen Tag aufhalten, viele witzige Sachen dabei.

Ein Besuch in Niagara on the lake ist huebsch. Malerisches kleines Staedtchen, perfekt zum bummeln und spazieren gehen.

Quebec ist sicherlich schoen und malerisch aber wirklich eine ganze Ecke weit weg, selbst von Montreal aus. Von Montreal sind es nochmal gut und gerne 4 h. Man faehrt durch die absolute Pampas wo es nichts hat, aber auch garnichts.

Quebec selber ist sehenwert, wenn man erstmal da ist.

Ich empfehle franzoesisch Kenntnisse oder wenigstens englisch. Quebec ist SEHR franzoesisch.

Montreal ist auch schoen, besonders die Altstadt mit Kopfsteinpflaster. Ein Besuch in der Kathedrale in der Altstadt ist ein Muss. Wie ein Maerchen!

Boston ist auch charmant, aber aufpassen, Boston ist beruechtigt dafuer dass man sich verfaehrt. Die Stadt besteht fast nur aus Einbahnstrassen, viel Vergnuegen... ;o).

Alles sehr kolonial und historisch.

Ein Ausflug noerdlich nach Salem wo frueher die Hexenverbrennungen stattfanden ist moeglich oder ein Tagesausflug westlich der Stadt zu "The old Sturbridge village". Ein Museumsdorf mit Leuten, die sich kolonialsch verkleiden und ihrer "Arbeit" dort nachgehen. Sehr beliebtes Ziel.

->www.osv.org/

Ich weiss, dass Newport auf Rhode Island nicht genannt war aber es liegt relativ nah bei Boston und ist wirklich sehenswert. Dort haben damals um die Jahrhundertwende die "rich and famous" ihre Wochenendhaeuschen gehabt.

Mit Wochenendhaeuschen meine ich Herrenhaeuser mit 100 Zimmern...

Falls es zu einem Besuch kommen sollte empfehle ich "the marble house" und "the Breakers".

-> www.newportmansions.org/explore/the-breakers ,

 die anderen "Haeuser" sind auch sehenswert aber dies sind wohl die zwei pompoesesten.

Mein Vorgaenger hier schlug einen Ausflug nach Bar Harbor/ Maine vor. Ohne Zweifel sehr, sehr malerisch aber meiner Ansicht nach liegt es auf der geplanten Route etwas zu sehr im Abseits.

Ich hoffe Du konntest ein paar Infos davon brauchen. Falls Du noch mehr Tips brauchst melde Dich.

Frankfurt am Main ...
9 Beiträge
Antwort speichern
4. AW: Rundreise Nordost USA

Hallo Ihr Zwei,

na das nenne ich mal eine Unterstützung. Vielen vielen Dank.

Klingt zwar etwas merkwürdig, aber wir wurden gestern auf eine Hochzeit im Mai (ziemlich frühe Einladung, oder ? :-) ) in die Nähe von LA eingeladen und müssen unsere gesamten Reisepläne umwerfen. Gott sei Dank hatten wir noch nichts gebucht...

Allerdings haben wir schon beschlossen, die Reise durch den Nordosten nachzuholen. Daher waren eure Tipps und Ratschläge auf keinen Fall umsonst.

So, jetzt müssen wir unsere Tour durch Kalifornien planen...Was ein (unerwarteter) Stress.

Lieben Gruß

Chris

New York
Beitragender der Stufe 
2.724 Beiträge
136 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: Rundreise Nordost USA

kein problem.

deine bekannten haben aber auch nerven sag' mal... im uebrigen fliegt southwest airlines auch von LA nach chicago ;o).

CA ist auch sehr, sehr schoen aber natuerlich ganz anders als die nordostecke.

falls du fuer CA fragen hast kannst du sie auch stellen, vermutlich sind sie aber im Kalifornien strang besser angebracht.

Colorado Springs ...
Beitragender der Stufe 
4.867 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
6. AW: Rundreise Nordost USA

Wenn Euer neues Reiseziel immer noch eine Feriereise einbeschliesst, aber im Westen anstatt im Osten, lasst es mich wissen. Ich verbringe das halbe Jahr in Arizona und kenne mich also im Westen ziemlich gut aus. Je nachdem wieviel Zeit Ihr habt und wieviel ihr fahren wollt, koenntet Ihr von Frankfurt nach Denver (Direktflug) oder Phoenix fliegen, und von dort aus den Westen besuchen, mit Endstation in L.A..

New York
Beitragender der Stufe 
2.724 Beiträge
136 Bewertungen
Antwort speichern
7. AW: Rundreise Nordost USA

sie koennten auch roundtrip frankfurt nach chicago fliegen, dort ein paar tage verbringen und dann mit southwest domestic weiter nach LA fliegen. dann waere chicago "erledigt" falls es das naechste mal zur rundreise im nordosten kommt.

Frankfurt am Main ...
9 Beiträge
Antwort speichern
8. AW: Rundreise Nordost USA

Danke euch beiden.

Ja, die Freunde sind schon lustig :-) Ist wirklich etwas kurzfristig. Insbesondere müssen wir jetzt unseren Urlaub komplett verschieben (also beruflich). Bürokratische Hürden.

Wir stehen jetzt vor der Entscheidung, entweder wir verbringen zwei bis drei Wochen in Kalifornien (oder generell im Westen) oder wir fliegen nur für die Hochzeit rüber und dann irgendwann später in den Osten der USA.

Momentan spielen wir sogar mit dem Gedanken, erst für ein paar Tage nach New York und dann von New York nach LA, um da zwei Wochen oder so zu bleiben (wenns der Arbeitgeber denn mitmacht :-)).

Also alles mehr oder weniger zurück auf Start.

Für Tipps bin ich natürlich nach wie vor dankbar. Jetzt aus dem Bauch heraus würde ich mich im Westen auf folgendes konzentrieren: LA - Highway 101 nach San Fran, dann Yosemite NP und wieder runter nach LA. Was dürfen wir denn auf keinen Fall verpassen ?

Schwierig schwierig.

Colorado Springs ...
Beitragender der Stufe 
4.867 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
9. AW: Rundreise Nordost USA

Warum wieder zurueck nach L.A.? Und wenn schon, ist die CA101 schoener wenn sie S. F. - L.A. (also Richtung Sueden) gefahren wird. Dann liegt das Meer auf der rechten Fahrt Seite.

Aber wenn L.A. - S.F. - L.A., wie waere : L.A., Las Vegas, Death Valley NP,

Yosemite NP, S.F. - L.A. via CA101? Diese Route ist aber zeitlich nur moeglich, wenn der Tioga Pass (CA 120) offen ist (Ende Mai/anfangs Juni). Sonst ist Death Valley zu weit vom Weg..

Die Fahrt waere sonst : L.A. , auf der I-5 bis Fresno , dann auf der CA41 zum Yosemite NP. Von dort nach S.F., etc.

New York
Beitragender der Stufe 
2.724 Beiträge
136 Bewertungen
Antwort speichern
10. AW: Rundreise Nordost USA

In LA wuerde ich einen besuch in universal studios vorschlagen, zwar mit 75 $ (glaube ich) nicht billig aber wirklich sein geld wert. dafuer einen tag einplanen.

ausserhalb von LA ist ein besuch in Disney world auch nett, wenn man's mit Disney hat.

In LA selber kann man eine tour mitmachen wo man in einem kleinen bus zu den haeusern der "rich and famous" gefahren wird. haben wir zwar noch nicht gemacht (uns ging die zeit das letzte mal aus, aber steht auf dem programm fuer's naechste mal). die touren werden ueberall angeboten.

weiter in LA ein spaziergang auf dem "walk of fame" mit besuch am "chinese theater", wo es immer die oscars hat. sehr bunt und lebendig das ganze mit vielen strassenkuenstlern.

Highway 1 - "the big Sur" - ein highway direkt an der kueste mit einmalig schoenen ausblicken.

ein kleiner zwischenstop in Carmel und Monterrey ist schoen, sind kleine malerische kuestenstaedtchen. In Carmel war Clint Eastwood mal Buergermeister ;o).

Nicht vergessen sich das "hearst castle" anzusehen, ist auch entlang der big sur. groooossartige lage mit einem einmalig schoenen pool!

www.hearstcastle.org

In San Jose kann man sich das "Winchester House" ansehen.

www.winchestermysteryhouse.com/ - verrueckt!

weiss nicht ob ihr schon mal in SF wart. vielleicht koenntest du das sagen, da gibt es unheimlich viel zu sehen.

yosemite park - ein traum fuer naturfreunde und fotografen. gute wanderschuhe und sonnencreme einpacken!! der park liegt hoeher und man kriegt sehr schnell einen sonnenbrand.

wenn ihr eh' schon im yosemite park seid wuerde ich einen besuch bei den sequoia trees vorschlagen. ist auch dort und wirklich unglaublich! baeume, die hundert meter hoch sind und ueber tausend jahre alt sind. wenn sie umfallen wird es kurz als erdbeben gemessen, nur dass du eine idee kriegst von welcher art von groesse die sind ;o).

fuer die baeume wuerde ich einen nachmittag einplanen, fuer yosemite drei tage.

wenn ihr einen empfindlichen magen habt wuerde ich euch BEVOR ihr in den park fahrt empfehlen etwas gegen reisekrankheit zu nehmen. die strassen sind sehr gewunden und es wird einem schnell schlecht.

ein stop in sakremento auf der rueckfahrt waere auch noch denkbar, allerdings war ich dort noch nicht und kann nichts dazu sagen.

hoffe es war was brauchbares dabei :o). Undine

Antwort auf: Rundreise Nordost USA
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Massachusetts