Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Florida - Warnung vom dortigen Gesundheitsamt!!

New York
Beitragender der Stufe 
2.656 Beiträge
123 Bewertungen
Thema speichern
Florida - Warnung vom dortigen Gesundheitsamt!!

Hallo,

das Gesundheitsamt in Florida gab am Freitag, den 16. August eine Gesundheitswarnung aus bei der es um eine toedliche Erkrankung geht, bei der "Amoeba das Gehirn auffressen". Sorry, habe nirgends die deutsche Uebersetzung dafuer gefunden.

…msn.com/…

Hier nochmals: …wikipedia.org/wiki/Primary_amoebic_meningoe… Leider auch nur auf englisch.

Infektionen passieren, wenn verseuchtes Wasser durch die Nase aufgenommen wird. Ist das Wasser erstmals in der Nase steigen die "amoeba" bis zum Gehirn hoch und setzen zur Zerstoerung an. Die Sterbesrate liegt bei 97 %.

Wie kann man sich dagegen schuetzen?

Die einzige sichere Moeglichkeit sich dazu zu schuetzen ist nicht an "Frischwasser Aktivitaeten" teilzunehmen, laut Gesundheitsamt.

- Schwimmt man dennoch in Frischwasser soll man sich die Nase zuhalten, eine Nasenklammer benutzen oder den Kopf ueber Wasser halten.

- Man soll bei erhoehten Wassertemperaturen und bei Ebbe keine Aktivitaeten im Wasser machen.

- NICHT im Sand/ Dreck/ Schlamm rumbuddeln/ rumplantschen bei Wasseraktivitaeten in niedrigem, warmen Frischwasser.

Momentan kaempfen zwei Kinder um ihr Leben, die damit infiziert wurden. Bis lang gibt es nur einen bekannten Fall in den USA bei dem der Patient die Infektion ueberlebt hat.

Undine

12 Antworten zu diesem Thema
Ruhrgebiet ...
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beitragender der Stufe 
14.742 Beiträge
115 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Florida - Warnung vom dortigen Gesundheitsamt!!

Aber das gilt doch nicht für Meerwasser und Pools (mit Chlor) usw? Nur für Flüsse, Seen und evtl. Tümpel, oder hab ich das falsch verstanden?

New York
Beitragender der Stufe 
2.656 Beiträge
123 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Florida - Warnung vom dortigen Gesundheitsamt!!

Ich denke nicht, aber lieber die Warnung ausgesprochen und vor dem kuehlen Plantsch in einem verlockenden See gewarnt als nicht. Ist nie schlecht sowas zu wissen.

Undine

Ruhrgebiet ...
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beitragender der Stufe 
14.742 Beiträge
115 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Florida - Warnung vom dortigen Gesundheitsamt!!

Und ob! Die Folgen wären ja mehr als dramatisch!

Berlin, Deutschland
11 Beiträge
Antwort speichern
4. AW: Florida - Warnung vom dortigen Gesundheitsamt!!

Also, das klingt total gruselig! Ich plane für nächstes Jahr eine USA-Reise, aber ich will mir keine Krankheit einfangen, bei der 97 % der Infizierten sterben!

Ich habe dem Wikipedia-Link entnommen, dass von 2003 bis 2012 in den USA 32 Fälle aufgetreten sind, von denen nur drei Infizierte überlebt haben.

Hier in Deutschland habe ich mich gegen FSME impfen lassen (ca. 300 Fälle pro Jahr mit 3 - 6 Todesopfern jährlich). Hilft das auch gegen diese Amöben-Hirnhautentzündung? Oder gibt es eine Imfung gegen Amöben? Ich wollte in den Urlaub fahren, nicht in eine Todeszone.

Hier die CNN-Meldung, die ist aber auch nicht beruhigender!

…cnn.com/2013/…amoeba-case-florida-warning

New York
Beitragender der Stufe 
2.656 Beiträge
123 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: Florida - Warnung vom dortigen Gesundheitsamt!!

Dann spring in keinen See, Fluss oder Tuempel. Problem geloest :o).

Berlin, Deutschland
11 Beiträge
Antwort speichern
6. AW: Florida - Warnung vom dortigen Gesundheitsamt!!

Das sehe ich nach deinem Post oben nicht so easy...

Ich möchte mich ja auf Boston und Umgebung und Städte konzentrieren, aber theoretisch fällt dann ja wohl auch Rafting aus, Kanufahren, alles mögliche an Süßwasser-Aktivitäten in freier Natur.

New York
Beitragender der Stufe 
2.656 Beiträge
123 Bewertungen
Antwort speichern
7. AW: Florida - Warnung vom dortigen Gesundheitsamt!!

Das ist natuerlich was anderes aber vergiss nicht, dass die Warnung vom Gesundheitsamt in Florida kam und nicht von Massachussetts.

Zwischen Boston und, sagen wir mal Miami, liegen knapp 2500 km!

Das ist etwa die Distanz zwischen Muenchen und der tuerkisch/ iranischen Grenze oder noch ein Stueck hinter Moskau, um ein anderes Ziel zu nennen.

Wenn Du ganz, ganz sicher gehen willst bleibst Du aus dem Fluss draussen und verschiebst Deine geplanten Kanufahrten auf ein andermal oder eben mit Nasenklammer obwohl fuer MA nichts bekannt ist oder gewarnt wurde.

Mal ehrlich, wuerdest Du am Wochenende in Muenchen bzw. wo in Oberbayern zum Kanu fahren gehen obwohl es hinter Moskau eine Gesundheitswarnung gibt?

Deutschland
Reiseziel Experte
für USA, Florida, New York City, Miami, Chicago, Kanarische Inseln, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, Teneriffa, Niederlande, Amsterdam
Beitragender der Stufe 
1.370 Beiträge
67 Bewertungen
Antwort speichern
8. AW: Florida - Warnung vom dortigen Gesundheitsamt!!

Hallo Undinde,

vielen Dank für diese wichtige Info, wir fliegen ja im November wieder nach Florida aber wir gehen dort auch in keinem See oder Fluß zum baden...........

Ist denn das Leitungswasser z.B. beim Duschen ungefährlich???? Es ist ja sehr stark gechlord.........

Und der Pool in unserem Ferienhaus ist doch hoffentlich auch unbedenklich........

Gruss Gaby

Zuletzt geändert: 19. August 2013, 15:07
New York
Beitragender der Stufe 
2.656 Beiträge
123 Bewertungen
Antwort speichern
9. AW: Florida - Warnung vom dortigen Gesundheitsamt!!

Ich bin jetzt weiss Gott kein Experte auf dem Gebiet aber ich denke Duschwasser ist in Ordnung. Ansonsten haette es die website doch gelistet, oder?

Ruhrgebiet ...
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beitragender der Stufe 
14.742 Beiträge
115 Bewertungen
Antwort speichern
10. AW: Florida - Warnung vom dortigen Gesundheitsamt!!

Die Amöben leben wohl nicht in Duschwasser, aber man sollte Duschen grundsätzlich erst ein bisschen vorlaufen lassen, wenn man nicht weiß wie lange sie nicht benutzt wurden - Legionellengefahr.

Antwort auf: Florida - Warnung vom dortigen Gesundheitsamt!!
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Florida