Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

16 Tage Kalifornien im Dezember

Zürich, Schweiz
6 Beiträge
Thema speichern
16 Tage Kalifornien im Dezember

Hallo allerseits

Ich habe ab 12. Dezember beruflich in San Francisco zu tun und da ich noch nie in den USA war werde ich vorher 16 Tage Urlaub machen um mir Kalifornien anzusehen. Ich habe jetzt diesen ungefähren Plan:

1. Tag: Ankunft in San Francisco; Nachmittag/Abend + Übernachtung in San Francisco

2. Tag: Übernahme Mietwagen; Fahrt nach Monterey; Tag+Übernachtung in Monterey

3. Tag: Fahrt nach St. Barbara mit ev. Zwischenstopps

4. Tag: Besichtigung St. Barbara

5. Tag: Fahrt nach L.A.; Universal Studios besichtigen

6. Tag: je nach Wetter L.A. oder einen Nationalpark besichtigen

7. Tag: wie davor

8. Tag: wie davor

9. Tag: Nationalpark oder San Diego

10. Tag: San Diego, Zoo

11. Tag: San Diego, Whale watching

12. Tag: Mietwagen abgeben; Flug von San Diego nach San Francisco

13.-16. Tag: San Francisco und Umgebung (Napa Valley) anschauen; eventuell 2. Mietwagen

An sich würde ich gerne Nationalparks besuchen (Redwood, Sequoia, …) aber da ich im Dezember unterwegs bin dachte ich dass aufgrund der Witterung möglicher Strassen-/Passsperren die Städte interessanter sind. Falls es aber Nationalparks gibt die auch im Dezember empfehlenswert sind würde ich die gerne besichtigen. Ist die Route so empfehlenswert/machbar? Die letzten Tage werde ich in San Francisco sein da dann eventuell noch ein Kollege mitkommt.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

David

15 Antworten zu diesem Thema
Tirol, Österreich
Beitragender der Stufe 
218 Beiträge
219 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: 16 Tage Kalifornien im Dezember

Hallo David

Ein paar kurze Anmekungen

Tag 3. Da fährst du zu weit. Die Strecke ist zu schön um nur im Auto zu sitzen. Da würde ich kürzer antragen. Enevtuell Ragged Point. Von da kommst du dann am nächsten Tag gut nach LA mit Hotel beziehen.

 Tag 5. Für die Universal Studios braucht du einen ganzen Tag. Schaffst du neben der Anreise nicht. Wenn nur ein halber Tag zur verfügung steht eher am Venice Beach spazieren oder nach Hollywood fahren.

LA Allgemein: LA hat siche einiges zu bieten, einen Tag ich dir ja schon "gestohlen" :-). Was du aber vergessen kannst sind Tagestrips zu einen Nationalpark. Geht von der Distanz nicht. Sollte es dir Angeboten werden, dass hat mir Urlaub nichts mehr zu tun.

Den Rest deiner Tour habe ich nicht gemacht, kann ich nichts dazu sagen.

Zu den NP. Der Sequoia ist wunderschön, die Bäume sind wahre Monster. Ich habe sie im Frühjahr 2014 gesehen. Im Winter sind zwar die Nebenstraßen geschlossen, die Hauptstraße solte aber offen sein, außer es gibt einen Schneesturm. Du hast aber von LA aus einen Tag Anreise (Übernachtung in Three Rivers, einen Tag zum Besuch, und noch einen Tag retour).

https:/…pvwinter.htm

Alternativ und sicher offen könntest du das Death Valley einbauen. Ein Tag von LA nach Lone Pine. Da kannst du an Vornittag noch was ansehen, der Red Rock Canyon liegt auf der Strecke. Ist zwar nur ein State Park, aber auch schön. Dann ein Tag im Park, Übernachtung wieder in Lone Pine. Dann wieder retour nach LA

Wie gesagt, einen NP so neben machen geht nicht, dazu ist das Land zu groß.

Beste Grüße

Levi

Zürich, Schweiz
6 Beiträge
Antwort speichern
2. AW: 16 Tage Kalifornien im Dezember

Hallo Levi,

danke für deine Antwort und deine Anmerkungen. Die Tour zum Death Valley mit Übernachtung in Lone Pine klingt gut. Ich habe vor vor Ort je nach Wetter zu entscheiden und da ist es gut Alternativen zu haben.

Eine allgemeine Frage habe ich im ersten Beitrag noch vergessen: ist es empfehlenswert (teilweise) im Reisebüro zu buchen oder kann man auch alles selber buchen?

Beste Grüße

David

Deutschland
Beitragender der Stufe 
249 Beiträge
Antwort speichern
3. AW: 16 Tage Kalifornien im Dezember

Wann fliegst du denn rüber? Wenn mich nicht alles täuscht, ist am 24.11. Thanksgiving: Hotels + Autos werden relativ teuer sein. Falls du deinen Flug noch nicht gebucht hast, würde ich die Preise auf alle Fälle vorher checken ;) Und ich würde alles selber buchen.

Alternativ zum DV kannst du natürlich noch überlegen den Joshua Tree NP auf den Weg nach San Diego einzubauen.

Aber das spontan / wetterabhängig zu entscheiden, ist sicherlich am sinnvollsten - du findest bestimmt auch ein paar nette Amis die dir Tipps geben.

Tirol, Österreich
Beitragender der Stufe 
218 Beiträge
219 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: 16 Tage Kalifornien im Dezember

Hallo David

Wie mini_bison schon schrieb kannst du alles selber buchen wenn du willst. Ist nur die Frage wie viel Arbeit du rein stecken willst. Wenn du mit einem Reisebüro arbeitest hat du natürlich den Vorteil einen Ansprechpartner zu haben wenn es Probleme gibt. Sollte in Amerika aber eher nicht der Fall sein. Ich habe es bis jetzt so gemacht. Flug und Mietauto übers Reisebüro. Alles andere selbst.

Die Unterkuft in den Städten würde ich vorher buchen, damit das schon mal fix ist. Auf dem Road Trip kannst du die Motels einfach anfahen und schauen ob was frei ist. Vorsicht aber auf dem Highway 1. Da ist die Motel-Dichte nicht so hoch. Ich persönlich schaue mir vor dem Trip an:

1. In welchem Ort werde ich schlafen. 2. Welche Motels/Hotels kommen in Frage. 1 bis 2 Tage bevor ich dann da bin buche ich das Zimmer. WLAN hast du in Amerika so gut wie immer.´Und so ersparst du dir die Zimmersuche nach einem langen Tag.

Grüße

Levi

Tirol, Österreich
Beitragender der Stufe 
218 Beiträge
219 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: 16 Tage Kalifornien im Dezember

Nachttag:Auf jeden Fall solltest du dich via Internet oder Reiseführer über die gepflogenheiten in Amerika informieren. Da es dein erster Trip ist, solltest du auf einiges denken. Kreditkarte ist Pflicht, trotzdem immer Bargeld mithaben, beim Tanken z.B. wichtig. Trinkgeld geben ist ein muss und einiges anderes.

Grüße

Levi

Zürich, Schweiz
6 Beiträge
Antwort speichern
6. AW: 16 Tage Kalifornien im Dezember

Danke für eure Antworten. Ich fliege am Wochenende nach Thanksgiving. Vielleicht verschiebe ich den Start um einen Tag. Ich werde mir die Preise anschauen und im Voraus buchen. Flug und Mietauto im Reisebüro zu buchen und den Rest selbst klingt gut.

Über die Gepflogenheiten in Amerika habe ich mich schon informiert, danke.

Beste Grüsse

David

Tirol, Österreich
Beitragender der Stufe 
218 Beiträge
219 Bewertungen
Antwort speichern
7. AW: 16 Tage Kalifornien im Dezember

Hallo David

Danke für die Antwort. Dann bleibt mir nur noch dir einen schönen Urlaub zu wüschen und viel Spaß.

Grüße

Levi

Zürich, Schweiz
6 Beiträge
Antwort speichern
8. AW: 16 Tage Kalifornien im Dezember

Danke!

Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
8.477 Beiträge
5 Bewertungen
Antwort speichern
9. AW: 16 Tage Kalifornien im Dezember

Hallo David,

ich war verreist und lese deshalb erst heute Deine Fragen.

Mein Vorschlag:

Am Highway 1 eine Übernachtung in Monterey, die nächste dann in Pismo Beach, und dann weiter nach Sta. Barbara.

Wie schon erwähnt: für die Studios brauchst Du einen vollen Tag, für die Anreise also einen extra Tag einplanen.

Von LA aus würde ich nach San Diego fahren und dort die Stadt erkunden. Erst danach dann die Nationalparks einplanen.

Da gibts dann schon einige Möglichkeiten: neben dem Death Valley kommt vor allem auch der Joshua Tree NP infrage. Oder auch der Anza Borrego Desert State Park, oder auch Mojave Desert State Park. Von allen diesen Parks kommst Du gut nach Las Vegas. Allerdings würde ich im Death Valley direkt im NP (Furnace Creek) übernachten.

Sequoia würde ich im Dezember nicht unbedingt machen. Die Mietwagen in USA haben keine Winterreifen, nur all-year-tire. Wenn es dann schneien sollte und Winterreifen vorgeschrieben werden, dann darfst Du nicht fahren und sitzt erst mal fest, bis die Strassen wieder frei sind.

Rückflug wäre dann von LV nach LA.

Mit diesem Plan hast Du für 2 Wochen wirklich genug zu tun.

Beate

Zürich, Schweiz
6 Beiträge
Antwort speichern
10. AW: 16 Tage Kalifornien im Dezember

Hallo Beate

Danke für deine Vorschläge. Eine Übernachtung in Pismo Beach (nach Monterey) wäre auch eine Möglichkeit, ich werde mir das noch überlegen. Ich habe vor es vom Wetter abhängig zu machen wieviel Zeit ich an der Küste bzw. Nationalparks bzw. in den großen Städten verbringe und werde die Unterkünfte wie Levi geschrieben hat, 1-2 Tage vorher buchen.

Den Flug von San Diego nach San Francisco habe ich jetzt schon gebucht. Danke für den Hinweis auf den Anza Borrego Desert State Park, der ist mir bisher noch nicht untergekommen.

Beste Grüsse

David

Antwort auf: 16 Tage Kalifornien im Dezember
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.