Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Routenplanung Kalifornien inkl. LV und Grand Canyon

Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
3 Bewertungen
Thema speichern
Routenplanung Kalifornien inkl. LV und Grand Canyon

Guten Tag allerseits

Meine Geschwister und ich schenken unserem Vater zu seinem 70. Geburtstag eine Reise nach Kalifornien. Da wir nicht mehr als 2.5 Wochen Ferien nehmen können, haben wir uns folgende Route ausgedacht:

1. Tag: Anreise: Schweiz - USA, L.A., Mietauto abholen

2. Tag: L.A nach Monterey

3. Tag: Monterey - San Francisco

4. Tag: San Francisco

5. Tag: San Francisco - Yosemite NP

6. Tag: Yosemite NP

7. Tag: Yosemite NP - Death Valley

8. Tag: Death Valley

9. Tag: Death Valley - Zion NP

10. Tag: Zion NP - Bryce Canyon (Fahrt zum Bryce Canyon erst gegen Ende Nachmittag)

11. Tag: Bryce Canyon

12. Tag: Bryce Canyon - Grand Canyon

13. Tag: Grand Canyon

14. Tag: Grand Canyon - Las Vegas

15. Tag: Las Vegas

16. Tag: Las Vegas - Schweiz

17. Tag: Ank. Schweiz

Was haltet ihr von dieser Route? Ist sie mit einem 70-jährigen machbar? Wir (meine Geschwister und ich) sind es uns gewohnt, viel zu reisen und in kurzer Zeit vieles zu sehen. Unser Vater müsste nicht fahren, das übernehmen wir.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe! Falls jemand auch gleich noch Tipps für Übernachtungen hat, sind wir auch hierfür sehr dankbar.

Reisezeitpunkt: Ende Mai / Anfang Juni 2017

Anzahl Reisende: ca. 8

Was wollen wir sehen: San Francisco, Nationalparks

Stephanie

Zuletzt geändert: 16. August 2016, 13:40
14 Antworten zu diesem Thema
Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9.932 Beiträge
5 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Routenplanung Kalifornien inkl. LV und Grand Canyon

Hallo Stefanie,

ein paar Vorschläge von mir:

Von LA bis Montere ist zu viel für einen Tag. Ihr werdet schon sehr lange brauchen, bis Ihr aus der Stadt rauskommt. Und dann habt Ihr zwischen Pismo Beach und Monterey das schönste Stück des Hwy 1. Da werdet Ihr immer wieder anhalten wollen. Also würde ich unbedingt eine Nacht in Pismo Beach und die zweite Nacht in Monterey empfehlen.

Im Yosemite unbedingt versuchen, direkt im Yosemite Valley zu übernachten. Ihr habt so wenig Zeit, die solltet Ihr nicht mit Hin-und her-Fahrerei vergeuden.

Trotzdem ist es vom Valley bis ins Death Valley auch sehr weit und nicht empfehlenswert. Ihr müsst da ja über den Tioga Pass fahren, eine sehr kurvige, aber wunderschöne Alpenstrasse. Evtl. plant Ihr eine Zwischenübernachtung in June Lake oder Bishop ein. Damit hättet Ihr dann auch im DV genügend Zeit (Übernachtung Furnace Creek Ranch).

Ja, und dann wirds eng, denn vom DV in den Zion NP ist wieder zu weit. Und Las Vegas wollt Ihr gar nicht anschauen?

Bei Eurer begrenzten Zeit würde ich auch vom Zion gleich morgens in den Bryce fahren (oder den NP gleich fallenlassen). Auch im Bryce und im Grand Canyon muss dann halt eine Nacht ausreichen.

Für den Yosemite braucht Ihr auch einen Plan B. Denn es ist zwar nicht sehr wahrscheinlich, aber trotzdem möglich, dass der Tioga Pass noch Wintersperre hat. Und dann müsst Ihr Euch einen Umweg einfallen lassen.

https:/…tiogaopen.htm

Nach meiner Meinung wollt Ihr zuviel in zu wenig Tagen. Vielleicht wäre auch Eurem Vater eine kürzere Reise lieber?

Z.B. von SF mit 2 Zwischenübernachtungen nach LA, dann übers Death Valley und evtl. noch Zion und Grand Canyon, Rückflug ab Las Vegas?

Und nochwas: Ihr seid 8 Personen? Also braucht Ihr 2 Mietwagen. Da ist dann auch die Abstimmung immer relativ schwierig.

Nettetal ...
Beitragender der Stufe 
185 Beiträge
38 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Routenplanung Kalifornien inkl. LV und Grand Canyon

Ich schließe mich Beate an. Meiner Meinung nach ist das zu viel. Die Strecken, die ihr zurücklegen wollt, sind nicht von schlechten Eltern. Ich würde rausfiltern was ihr wirklich sehen wollt und dann nochmal neu planen.

Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
3 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Routenplanung Kalifornien inkl. LV und Grand Canyon

Hallo ReiseBeate und TheGExplorer

Vielen herzlichen Dank für eure Rückmeldungen!

Meine Eltern und ich könnten bereits ein paar Tage früher abfliegen. So könnten wir bereits einen Teil ohne meine Geschwister machen und sie dann in San Francisco treffen. Ich habe deshalb ein neues Programm unter Berücksichtigung eurer Rückmeldung erstellt. Wäre das schon eher machbar? Ich finde vor allem die Distanzen rund um Las Vegas, Death Valley, Grand Canyon etc. schwierig einzuschätzen.

Für meinen Vater wird es wahrscheinlich die letzte (Übersee-) Reise sein. Kalifornien zu besuchen war schon immer sein Traum. Aus diesem Grund möchten wir so viele Orte reinpacken, wie es nur geht. Natürlich muss es aber Spass machen. Mein Mann und ich sind uns vieles gewohnt, was das Fahren anbelangt. Wir waren letztes Jahr 5 Wochen in West-Kanada und sind teilweise mehrere hunderte von Kilometer an einem Tag mit einem RV gefahren. Solange wir danach einen Tag Ruhe mit Wandern/Ausruhen hatten, war das für uns kein Problem. Mitfahren ist in der Regel nicht sehr anstregend, aus diesem Grund gehen wir davon aus, dass es unserem Vater nicht so viel ausmacht, wenn wir an einem Tag mal 5-7 Stunden fahren.

Tag 1: Anreise

Tag 2: L.A.

Tag 3: L.A. - Prismo Beach

Tag 4: Prismo Beach - Monterey

Tag 5: Monterey - San Francisco

Tag 6: San Francisco

Tag 7: San Francisco

Tag 8: San Francisco Yosemite NP (falls der Pass gesperrt ist, suchen wir uns vorgängig eine Alternativroute)

Tag 9: Yosemite NP

Tag 10: Yosemite NP - June Lake oder Bishop

Tag 11: June Lake oder Bishop - Death Valley

Tag 12: Death Valley NP

Tag 13: Death Valley - Las Vegas

Tag 14: Las Vegas - Bryce Canyon

Tag 15: Bryce Canyon

Tag 16: Bryce Canyon - Grand Canyon

Tag 17: Grand Canyon

Tag 18: Grand Canyon - Las Vegas

Tag 19: Las Vegas

Tag 20: Las Vegas - Rückflug

Tag 21: Ank. Schweiz

Las Vegas wollen wir ganz am Schluss besuchen (mit Ausnahme einer Übernachtung ein paar Tage vorher während unserer Reise vom Death Valley zum Bryce Canyon).

Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9.932 Beiträge
5 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: Routenplanung Kalifornien inkl. LV und Grand Canyon

Hallo,

das sieht jetzt schon sehr gut aus. Nur noch ein Vorschlag: Ihr bräuchtet noch eine Nacht in Springdale, damit Ihr den Zion NP zumindenst noch kurz besichtigen könntet. Evtl. könntet Ihr am 14. Tag von LV früh losfahren, nachmittags mit dem Shuttle in den Zion NP. Am nächsten Tag dann sehr früh weiter, durch den Zion NP durch, über Mt. Carmel und hwy 89 nach Bryce.

Oder Ihr "opfert" am Schluss eine Übernachtung in LV.

Beate

Urlaub
Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
34 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: Routenplanung Kalifornien inkl. LV und Grand Canyon

Hallo Stephanie,

Wir waren vor einigen Jahren an der Westküste.Bei uns waren es 23 Tage und wir hatten noch mehr drin als du.Wir sind fast jeden Tag morgens früh los und ordentlich km gefahren.Nachmittags haben wir dann immer eine schöne Wanderung gemachtOb das deinem 70 jährigen Vater gefällt und ob er das verkraftet,mußt du selber einschätzen.Der Süd-westen der USA ist wie kaum ein anderes Land für einen Riadtrip geeignet.Will heißen,das Causen mit dem Auto ist schon oft atemberaubend.

Es ist auch so das jedem etwas anderes mehr gefällt,und wenig toll findet.

Ich bin der Meinung das du auch den ein oder andere Tag dir sparen kannst.

Death Valley reicht 1 Tag.Das gilt auch für Bryce und Grand Canyon.Ich glaube ja nicht das du mit deinem Vater großartig wandern gehst.In Vegas tut es ein Nachmittag und eine Nacht.L.A-hat uns gar nicht gefallen.Da reicht auch ein Tag.

Jetzt werden natürlich einige aufschreien.Aber das ist eben Geschmacksache.Wahrscheinlich wirst du erst nach deiner Reise wissen ob du es richtig gemacht hast.Ich weiß das mir auf der Reise ganz andere Dinge besonders gut gefallen haben,als ich vorher gedacht habe.Mein absolutes Highlite war der Arche N.P.

Als wir da waren(Ende Juni)waren noch jede Menge Pässe gesperrt.Wir mußten einen 800km lange Umweg fahren um zum Yosemite zu kommen(wir kamen aus dem Süden Nevadas)

So,nun viel Spass bei der Planung.

Berlin
Reiseziel Experte
für USA, Kalifornien
Beitragender der Stufe 
616 Beiträge
74 Bewertungen
Antwort speichern
6. AW: Routenplanung Kalifornien inkl. LV und Grand Canyon

Wie Reisebeate ja schon schrieb, müsste der Routenvorschlag von heute eigentlich funktionieren.

Ich möchte noch mal den Vorschlag von Reisebeate ganz oben wiederholen:

Eine aus meiner Sicht schönere Route könnte man planen, wenn ihr den Gabelflug in San Francisco statt in LA startet und den Yosemite NP durch schönere Nationalparks ersetzt.

Ich würde in San Francisco beginnen, über Monterey und Pismo Beach am Meer lang fahren, dann drei ÜN in LA verbringen und dann ab Death Valley weiter. dann hättet ihr genug Zeit für den Bryce Canyon und den Zion NP. Schaut euch mal die Fotos bei "Google Bilder" im Vergleich zum Yosemite an.

Käme das überhaupt in Betracht?

Nettetal ...
Beitragender der Stufe 
185 Beiträge
38 Bewertungen
Antwort speichern
7. AW: Routenplanung Kalifornien inkl. LV und Grand Canyon

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Planung sieht nun deutlich besser aus.

Um ganz ehrlich zu sein würde ich auf keinen Fall mehr als einen Tag in LA verbringen. LA ist eine Traumstadt für viele, meiner Meinung nach aber völlig überbewertet. Recht dreckig und verstopft von Verkehr. Man guckt sich hier mal Santa Monica und Venice an.. Das war es dann auch schon fast. Walk of Fame und Co sind völlig überlaufen und meiner Meinung nach nicht die Anfahrt wert.

Den Highway 1 runterzufahren ist echt ein Erlebnis, das würde ich auch so machen wie ihr.

LA bis Pismo sind rund 3 Stunden Fahrt, das sollte verkraftbar sein. Gleiches gilt für die Strecken weiter nach Monterey und SF. Je nach dem wann ihr Monterey verlasst könnten (meiner Meinung nach) die Tage in SF zu lang sein. SF ist eine wunderschöne Stadt, meiner Meinung nach eine der schönsten, aber 2 Tage sollten meiner Meinung nach ausreichen. Also nutzt die Zeit lieber in der Gegend um Monterey, guckt euch einen halben Tag mal Silicon Valley an oder nutzt die Zeit um das schöne Örtchen Sausalito bei SF anzuschauen. Den Rest finde ich soweit auch wirklich gut.

Ich persönlich würde aber Death Valley rauslassen und lieber, wie schon erwähnt, Zion NP mit Springdale im Verlauf ansteuern. Liegt wahrscheinlich daran, dass es damals mein erster NP in den USA war, finde aber nach wie vor, dass Zion ein absolutes Highlight ist.

Außerdem: lasst euch, ähnlich wie in LA, nicht zu sehr von Las Vegas einspannen. Es ist und bleibt ein sehr teures Partyziel mitten in der Wüste. Mir reichen dort immer 36 Stunden.

Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9.932 Beiträge
5 Bewertungen
Antwort speichern
8. AW: Routenplanung Kalifornien inkl. LV und Grand Canyon

Hallo Explorer,

ich gehe in sämtlichen Punkten mit Dir einig, ausser beim Death Valley. Rauslassen wäre für mich eine Sünde!! OK, ich bin absoluter Fan vom DV. Gerade im Frühling und im Frühsommer gibts dort so viel zu sehen und zu machen.

Wir waren unterdessen schon viermal im DV, immer drei Tage. Und wir haben immer noch nicht alles gesehen.

Aber das ist natürlich eine Geschmacksfrage, jeder hat andere Wünsche.

Noch ein Tip für die Tage in SF:

man kann mit dem Mietwagen sehr schön einen Tagesausflug nach Norden, in den Muir Woods Nationalpark machen und dort die "grossen Bäume" anschauen.

http://www.muirwoodsnationalpark.com/

Nur sollte man da sehr früh losfahren und nicht am Wochenende fahren, da die Parkplätze sehr begrenzt sind.

Auf dem Rückweg dann Sausolito mit seinen Hausbooten anschauen und dann kurz vor der Golden Gate Brücke abbiegen in die Conzelman Road. Von dort oben hat man eine wunderschöne Sicht auf die Brücke und SF zum Sonnenuntergang.

Beate

Berlin
Reiseziel Experte
für USA, Kalifornien
Beitragender der Stufe 
616 Beiträge
74 Bewertungen
Antwort speichern
9. AW: Routenplanung Kalifornien inkl. LV und Grand Canyon

Ich wollte ja erst die Antwort von Stephanie abwarten, aber zum Thema Los Angeles sollte sich doch jeder User ein eigenes Bild machen können. Natürlich ist Los Angeles dreckig wie Madrid und zugestaut wie Chicago, aber es hat doch einige spektakuläre Attraktionen, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

1. Mann's Chinese Theatre - bekanntestes Gebäude in Hollywood, dort die bekannten Handabdrücke der Stars, das Dolby Center, Madame Tussauds und Walk of Fame

2. Santa Monica Pier - riesiger Pier mit Trubel und natürlich Strand, Ende der Route 66

3. California Science Center - hier seht ihr das echte Space-Shuttle Endeavour! Wissenschaftmuseum, cool auch für Kinder

4. Schlachtschiff USS Iowa - ein Schlachtschiff als Museum, sehr interessant. http://pacificbattleship.com/

5. Disneyland

5.a) Disney California Adventure - ein weiterer Disney-Park, auch schön, aber kleiner

6. Universal Studios - einfach ein Muss für eine ganzen, langen Tag

7. Whale Watching - Ein empfehlenswerter Anbieter ist Harbor Breeze Cruise neben dem Aquarium in Long Beach, einfach googeln. Man sieht das ganze Jahr Blauwale. Ich habe zwei Blauwalkühe mit ihren Kälbern gesehen und einen einzelnen Blauwal, dazu viele Delfine und einige Seelöwen.

8. Venice Beach - (eine irre Location!)

9. Queen Mary - der Original-Ozeandampfer, jetzt lohnenswertes Museum und Hotel nebst russischem "Scorpion"-U-Boot

10. Six Flags Magic Mountains - Vergnügungspark mit vielen Achterbahnen

11. Ontario Mills Shopping

12. La Brea Tar Pits - hier blubbert mitten in der Stadt Rohöl inTeerlöchern hoch. Klein, aber interessant. http://www.tarpits.org/

13. Rodeo Drive - Shoppen für Betuchte

14. Chinatown - um 900 N Broadway

15. Olvera Street - hier wurde LA 1781 gegründet, heute Einkaufsviertel

16. Ventura Boulevard - Einkaufsstraße

17. Knotts Berry Farm - eher kleiner Park, schön für Kinder, aber auch ein paar Achterbahnen

Wie gesagt, das sind nur meine Lieblings-Attraktionen. Es gibt natürlich noch viel mehr in Los Angeles.

Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
3 Bewertungen
Antwort speichern
10. AW: Routenplanung Kalifornien inkl. LV und Grand Canyon

Hallo zusammen

Wow, ich bin überwältigt von euren vielen tollen Rückmeldungen! :) vielen herzlichen Dank dafür!

Ich werde jetzt mal mit meinen Geschwistern eure Rückmeldungen prüfen und klären, für wen was wichtig ist. Das Death Valley ist meinem Vater sehr wichtig, das weiss ich. Aus diesem Grund kann ich das unmöglich weglassen. In San Francisco möchte ich definitiv auch in den Muir NP. Die Parkverhältnisse scheinen zwar katastrophal zu sein, aber wenn man frühmorgens hingeht, sollte es wohl gehen.

Gunnar1234 hat vorgeschlagen, den Yosemite NP durch schönere Parks zu ersetzen. Sehen das die anderen genau so? Auf den Bildern sieht der Park wunderschön aus, halt ganz anders als die Parks rund um Las Vegas (Death Valley, Zion, Bryce, Grand Canyon). Falls wir den Yosemite NP weglassen würden, bliebe dafür genügend Zeit für die Parks rund um LV.

Meinem Vater können wir viel zumuten. Er ist kerngesund und richtig fit. Solange er nicht stundenlang selber fahren muss, ist der Rest kein Problem. :)

Antwort auf: Routenplanung Kalifornien inkl. LV und Grand Canyon
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Kalifornien