Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Roadtrip 25 Tage LA - las Vegas - San Francisco - National P

2 Beiträge
Thema speichern
Roadtrip 25 Tage LA - las Vegas - San Francisco - National P

Hey ihr lieben :)

Ich hatte gehofft ihr könnt mir ein paar gute Tipps und Ratschläge zur besten Route, Stationen und Unterkünften geben.

Wir fahren für 25 volle Tage an die Westküste, wunschstationen sind u. A. Los Angeles, wo wir auch hin und Rückflug bereits gebucht haben. Sowie las Vegas, Grand Canyon, national Parks und san Francisco.

Seht ihr das als realistisch zu schaffen mit dem Auto? Wir würden gerne eins mieten und dann günstige Übernachtungen finden.

Ich freue mich über Hilfe,

Lg

Grace

7 Antworten zu diesem Thema
Deutschland
Reiseziel Experte
für USA, Florida, New York City, Miami, Chicago, Kanarische Inseln, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, Teneriffa, Niederlande, Amsterdam
Beitragender der Stufe 
1.564 Beiträge
78 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Roadtrip 25 Tage LA - las Vegas - San Francisco - National P

Grace,

schau dich mal im Kalifornien Forum um, dort gibt es jede Menge Beiträge zu Routen durch Kalifornien, Nationalparks und anderen Sehenswürdigkeiten, dort findest du sicher die passenden Antworten.

Gruss Gaby

Zuletzt geändert: 03. März 2016, 23:43
hannover
Beitragender der Stufe 
196 Beiträge
4 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Roadtrip 25 Tage LA - las Vegas - San Francisco - National P

Hallo Grace!

25 volle Tage für die Tour von Los Angeles zum Grand Canyon und wieder zurück nach L.A. sind schon einmal eine sehr gute Anzahl von Tagen für die geplante Tour.

Was ist Euch denn wichtiger: Die o.g. Weltstädte zu besichtigen oder Touren durch die grandiosen Nationalparks dieser Region? Davon hängt es ja auch ab, welche Routen man Euch empfehlen kann und wieviel Zeit jeweils einzuplanen wäre, damit es keine Hetzte von einem Ort zum anderen Ort wird.

Es grüßt Willi

Hier noch eine Fotoserie zum Einstimmen der Tour vom Sonnenaufgang am Grand Canyon:

www.willi44.de/grandcanyonsonnenaufgang.htm

Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9.932 Beiträge
5 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Roadtrip 25 Tage LA - las Vegas - San Francisco - National P

Natürlich ist in 25 Tagen (netto) eine schöne Runde möglich. Es kommt eigentlich nur auf Eure Vorlieben an. Bevor wir nicht wissen, ob Ihr lieber Natur und Nationalparks, oder Städte, besichtigt, können wir schlecht Ratschläge geben.

Und noch ganz wichtig: Wer ist WIR? Bzw. wieviele Personen sind das?

Und wann (Monat) ist diese Reise geplant?

Beate

2 Beiträge
Antwort speichern
4. AW: Roadtrip 25 Tage LA - las Vegas - San Francisco - National P

Also wir sind zu 3 und würden auf jeden Fall die Städte besuchen. Da ja ziemlich viel auf dem Weg liegt an national Parks hatten wir gedacht das zeitlich noch mehr drin ist und wir da was mitnehmen können. :)

Allerdings kann ich nicht sagen, wie viele Stationen so realistisch und auch angenehm zu erreichen sind mit dem Auto. Wie lange man Ca. Wo bleibt. Wir fahren Ende Mai - Mitte Juni.

Berlin
Reiseziel Experte
für USA, Kalifornien
Beitragender der Stufe 
617 Beiträge
74 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: Roadtrip 25 Tage LA - las Vegas - San Francisco - National P

Hallo Grace,

da alle immer auf der ersten USA-Reise in den Westen ganz, ganz viel sehen möchten, habe ich mal eine Tour zusammengestellt, die mein Bruder so ähnlich gefahren ist. Er war begeistert. Ich war auch überall schon und kann nur sagen, dass auf dieser Tour ein Highlight das nächste jagt. Und "Jagen" meine ich wörtlich. Die Tour ist anstrengend und vollgestopft, aber mitreißend. Ich bevorzuge inzwischen weitaus weniger Ziele je Reise, aber das wäre eine Erstlings-Tour, auf der man irre viel sieht. Wenn du kürzen willst, ist das ganz einfach: Du kannst z.B. Moab herauswerfen oder den Zion NP. Die Tour bleibt dennoch fahrbar.

LA (3 ÜN)

Kingman (1 Zwischen-ÜN)

Grand Canyon Village (oder Tusayan, billiger, außerhalb des NP) (1 ÜN)

Monument Valley (1 ÜN)

Moab (3 ÜN Arches NP, Canyonlands NP)

Bryce Canyon (2 ÜN)

Zion NP (2 ÜN)

Las Vegas (3 ÜN)

Furnace Creek, Death Valley NP (1 ÜN)

Mammoth Lakes (nahe Mono Lake) (1 Zw. ÜN)

Fahrt über Tioga Pass zum Yosemite NP (2 ÜN)

San Francisco (3 ÜN)

Entlang dem Highway 1 nach Pismo Beach (1 ÜN)

LA (1 ÜN), Rückflug

Zuletzt geändert: 04. März 2016, 20:14
Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9.932 Beiträge
5 Bewertungen
Antwort speichern
6. AW: Roadtrip 25 Tage LA - las Vegas - San Francisco - National P

Hallo Gunnar,

Dein Vorschlag ist Klasse. Dazu nur noch zwei Verbesserungen:

Ob am Grand Canyon´wirklich die Übernachtung in Tusayan billiger ist, ist nicht immer sicher. Oft gibt's im Grand Canyon Village ganz gute Angebote. Und man ist halt zum Sonnenuntergang und/oder Sonnenaufgang schnell am Rim. Aber das kann Graceapfel ja sehr leicht selbst checken:

http://www.grandcanyonlodges.com/lodging/

Der zweite Punkt wäre, dass ich vorschlage, am Highway 1 von SF aus noch eine Zwischenübernachtung in Monterey zu machen. Dort gibt's nicht nur das Aquarium, das sehr sehenswert ist, man kann auch am 17 Mile Drive hunderte von Seehunden beobachten. Und abends ein Rundgang im Hafenviertel!!

Diese Nacht kann man evtl. in LV einsparen.

Beate

Deutschland
Beitragender der Stufe 
249 Beiträge
Antwort speichern
7. AW: Roadtrip 25 Tage LA - las Vegas - San Francisco - National P

Hmmm, ihr könnt mich gerne zerreissen, aber ich würde einen anderen Ansatz wählen - leider hat der OP nicht gesagt, was sein Fokus ist ...

Mein (subjektiver) Vorschlag wäre: plane nicht zuviel im Voraus - je nachdem, wann du reist. Juli / August sind auch dort Hochsaison. Je näher du an die begehrten Ziele (z.B. NP's) möchtest, um so länger musst du im Voraus buchen. Besonders zum Wochenende bzw. an langen Wochenenden.

Ich würde am Ankunftstag gleich raus aus LA - Richtung Yoshua Tree NP, dann San Diego.

Entlang der Grenze (oder auch andere Route) Richtung Phoenix. Von dort Grand Canyon (South Rim). Wenn du Gunnars Vorschlag mit Zion + Bryce folgst, ggf. noch North Rim mit einplanen (je nach Reisezeit). LV reichen mir 1-2 ÜN völlig - falls du nicht spezielle Pläne hast. Du könntest von Bryce aus auch etwas Zeit (im Auto :() investieren und entweder eine große Schleife nach Osten, Richtung Denver + Rocky Mountain NP oder nach Norden in die Greater Yellowstone Area machen .... Nur so als Anregung.

Wenn du am ersten Tag sagst: in LA möchtest du mehr Zeit verbringen, dann machst du die Schleifchen halt kleiner - wenn dir die Natur mehr liegt, dann halt größer :)

Ich hole mir (bin ADAC Mitglied) eigentlich immer Karten & Tourbooks (für lau) beim AAA und fahre gerne - wenn ich keinen Zeitdruck habe - auf den Highways und meide die Interstate.

Was dir gefällt, musst du für dich ganz alleine entscheiden :)

Antwort auf: Roadtrip 25 Tage LA - las Vegas - San Francisco - National P
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Kalifornien