Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Tripadvisor
Veröffentlichen
Posteingang

Reiseroute Las Vegas-San Francisco

Bremen, Deutschland
Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
46 Bewertungen
10 "Hilfreich"-Wertungen
Reiseroute Las Vegas-San Francisco
Speichern

Hallo, brauche mal bitte Hilfe: nach einer 1 wöch.organisierten Busreise ab L.A.

nach Las Vegas möchten wir ( 2 Frauen 60J. aber gute Fahrer) Mitte Mai mit dem Leihwagen über´s Death Valley, Sequoia, Sacramento, nach San Francisco weiterfahren (3 Ü. für Fahrt L.V.-S.F eingeplant.

Geplant ist:

1. Übern.Bakersfield = L.V.über Furnish Creek nach Bakersfield (über Lone Pine wohl zu lang?)

2. Übern. Raum Fresno über Sequoia N.P. (Besichtigung möglich oder zu kurz?)

3. Übern. Sacramento

Vielen herzlichen Dank im voraus.

9 Antworten zu diesem Thema
Brilon, Deutschland
Beitragender der Stufe 
8 Beiträge
332 Bewertungen
159 "Hilfreich"-Wertungen
1. AW: Reiseroute Las Vegas-San Francisco
Speichern

Der tiogo pass nicht interessant?

Wenn ich so fahren würde,würde ich in der nähe vom DV übernachten. Lone pine (wenn nicht über den tiogo pass gefahren wird) macht,denke ich, kein sinn. Eher direkt backersfield (4-5h auto fahrt)

Dann würde ich evtl nach three rivers fahren und übernachten um den seqouia np zu besuchen. Und von da aus richtung yosemite fahren.

Zuletzt geändert: Vor 5 Jahren
Bremen, Deutschland
Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
46 Bewertungen
10 "Hilfreich"-Wertungen
2. AW: Reiseroute Las Vegas-San Francisco
Speichern

Vielen Dank für die Info.

Wäre die Route über Bishop eine Alternative, falls ich auf den Besuch des Sequoia NP verzichte? Nächsten Tag weiter über Lake Tahoe nach Sacramento? Die Pässe sind Mitte Mai wohl noch nicht befahrbar?

Danke für weitere Hilfe.

Brilon, Deutschland
Beitragender der Stufe 
8 Beiträge
332 Bewertungen
159 "Hilfreich"-Wertungen
3. AW: Reiseroute Las Vegas-San Francisco
Speichern

Also wenn der Tiogo Pass unintressant ist (meist mitte April,anfang mai offen) würde ich Bishop als option nehmen. Am nächsten Tag weiter fahrt nach Lake Tahoe. Da bitte nicht Bodie auslassen. Geisterstadt, eine echte geisterstadt ohne Souvinirshops oder ähnlichen. am besten im Internet nochmal anschauen!

Ansonten von der reinen fahrtstrecke ist das wirklich kein problem, da habe ich meist mehr meilen gefahren;)

Ist halt die frage was man persönlich intressanter findet, da kann keiner zwischen reden. Ich habe mich für die mammutbäume entschieden weil ich diese einfach intressant finde, und die gegend auch.

Berlin, Deutschland
Reiseziel Experte
für USA, Kalifornien
Beitragender der Stufe 
775 Beiträge
81 Bewertungen
108 "Hilfreich"-Wertungen
4. AW: Reiseroute Las Vegas-San Francisco
Speichern

Hi Ilka,

ihr macht also im Mai eine einwöchige Busrundfahrt zwischen LA und Las Vegas und wollt dann auf eigene Faust nach San Francisco? Okay, das geht.

Von Las Vegas fahrt ihr etwa zwei Stunden in das Death Valley. An einem Tag seht ihr dort sehr viel. Aber warum wollt ihr dann noch nach Bakersfield (4 Stunden Fahrzeit) fahren, statt in Lone Pine (2 Fahrstunden) zu übernachten? Ich würde euch Lone Pine empfehlen.

Den Sequoia NP kann man nicht mal eben mitnehmen, aber er lohnt natürlich. Ich würde dort 2 ÜN einplanen.

Dafür würde ich mir den Umweg nach Sacramento sparen. So toll ist Sacramento nicht. Fahrt besser gleich nach San Francisco. Zum Lake Tahoe kommt ihr nicht sinnvoll in der einen Woche, das ist ein viel zu weiter Umweg!

Wenn Sacramento unbedingt dabei sein soll, würde ich Folgendes machen:

Las Vegas; Fahrt ins Death Valley, danach Zwischenübernachtung in Lone Pine (1 ÜN)

Fahrt von Lone Pine zum Sequoia NP (dort 2 ÜN)

Fahrt nach Sacramento (1 ÜN)

Fahrt nach San Francisco (3 ÜN)

Zuletzt geändert: Vor 5 Jahren
Berlin, Deutschland
Reiseziel Experte
für USA, Kalifornien
Beitragender der Stufe 
775 Beiträge
81 Bewertungen
108 "Hilfreich"-Wertungen
5. AW: Reiseroute Las Vegas-San Francisco
Speichern

Ah, ich habe gerade noch mal geschaut. Von Lone Pine fahrt ihr zum Lake Tahoe vier Stunden, das wäre also doch eine Option.

Ihr könntet also - wie von Michel angeregt - statt dem Sequoia NP den Lake Tahoe einbauen. Von dort ist ein Ausflug nach Carson City zu empfehlen, sehr western-mäßig. Und nach Carson City ritten ja auch schon Little Jo und Hoss von den Cartwrights.

Bodie ist interessant, aber die Strecke dorthin ist mehrere Meilen nicht alsphaltiert. Auf unbefestigten Wegen verliert ihr mit dem Mietwagen jeglichen Versicherungsschutz, das müsst ihr wissen.

Zuletzt geändert: Vor 5 Jahren
Brilon, Deutschland
Beitragender der Stufe 
8 Beiträge
332 Bewertungen
159 "Hilfreich"-Wertungen
6. AW: Reiseroute Las Vegas-San Francisco
Speichern

Die besten Sehenswürdigkeiten sind abseitz der Strecke, da muss man nunmal abstriche machen. Wer vorsichtig fährt, dem dürfte nix passieren:)

Bremen, Deutschland
Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
46 Bewertungen
10 "Hilfreich"-Wertungen
7. AW: Reiseroute Las Vegas-San Francisco
Speichern

Moin aus Bremen. Vielen Dank für die Infos. Sacramento ist gedanklich schon "abgehakt". War nur

geplant, um nicht erst am Abend in S.F. anzukommen. Nun doch noch die Frage: von Lone Pine zum

Sequioa muss ich doch über Bakersfield lt.Maps. Wäre es sinnvoll in Ridgecrest zu übernachten und dann

in Three Rivers? Alternativ doch nicht Sequoia sondern über Mammoth, Yosemite nach S.F, wahrscheinlich die Landschaftlich schönere Strecke? Mir ist klar, dass ich in der kurzen Zeit Abstriche machen muss, aber es soll trotzdem gut organisiert sein. Vielen Dank.LG.

Berlin, Deutschland
Reiseziel Experte
für USA, Kalifornien
Beitragender der Stufe 
775 Beiträge
81 Bewertungen
108 "Hilfreich"-Wertungen
8. AW: Reiseroute Las Vegas-San Francisco
Speichern

Ihr könnt statt in Lone Pine auch in Ridgecrest übernachten. Es geht nur darum, dass ihr nach einem erlebnisreichen Tag im Death Valley nicht mehr so lange fahrt. Aber Ridgecrest ist größer, gut erreichbar und für die Weiterfahrt günstiger gelegen. Gute Idee!

Zum Yosemite kommt ihr über Mammoth Lakes u.U. nicht, weil der Tioga Pass Mitte Mai noch gesperrt ist. Ansonsten ist Mammoth Lakes (ein Skigebiet), der Mono Lake und der Tioga Pass landschaftlich natürlich reizvoll. Wenn ihr zum Yosemite statt zum Sequoia möchtet, kommt ihr auf der Südroute von Ridgecrest über Bakersfield auch dorthin.

Wenn ihr etwas wagemutig seid, könnt ihr euch in Las Vegas erkundigen, ob der Tioga Pass offen ist. Und dann reserviert ihr Hotels in Lone Pine (über Tioga Pass) oder Ridgecrest (über Bakersfield) per Internet eben erst von Las Vegas aus.

Bremen, Deutschland
Beitragender der Stufe 
4 Beiträge
46 Bewertungen
10 "Hilfreich"-Wertungen
9. AW: Reiseroute Las Vegas-San Francisco
Speichern

Super, vielen Dank. Habt mir sehr geholfen.

Danke.

Antwort auf: Reiseroute Las Vegas-San Francisco
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.