Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Kalifornien - Welche Reiseroute (2 Wochen)

Reutlingen ...
Beitragender der Stufe 
5 Beiträge
2 Bewertungen
Thema speichern
Kalifornien - Welche Reiseroute (2 Wochen)

Wir möchten im Oktober 2013 eine kleine 2-wöchige Rundreise durch Kalifornien machen. Dank meines Chefs ist ein längerer Aufenthalt leider nicht möglich ;)

Was haltet ihr davon:

9.10. - 13.10 SF (mit Tagesausflung zum Yosemite NP)

13.10. - 14.10. Sunnyvale (Freunde besuchen)

14.10. - 18.10. LA + Umgebung

18.10. - 19.10. San Diego

19.10. - 21.10 LV

21.10. - 22.10. LV -> Death Valley (eine Nacht)

22.10. - 24.10. LV (Tagesausflug Hoover Dam + Grand Canyon)

24.10. Rückflung nach Stuttgart

Vielen Dank euch schon mal :)

11 Antworten zu diesem Thema
New York
Beitragender der Stufe 
2.755 Beiträge
148 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Kalifornien - Welche Reiseroute (2 Wochen)

Hallo und herzlich willkommen bei uns im Forum!

Klingt prinzipiell okay aber klingt auch anstrengend und nach viel Fahrerei. Wollt ihr das alles selber abfahren?? Dann macht Euch auf viel Fahrzeit gefasst. Der Staat Kalifornien ist vergleichsweise so gross wie Italien. Nur um das ganze mit was das einem bekannt ist in Europa zu vergleichen.

Ich persoenlich wuerde San Diego sein lassen und lieber mehr Zeit in San Francisco, sprich zwei Tage fuer den Yosemite einplanen. Der Yosemite National Park ist landschaftlich einzigartig, in nur einem Tagesausflug werdet ihr nicht viel zu sehen kriegen und es wird dem Park nicht gerecht. Speziell im Oktober/ Herbst kann ich mir den Park als noch schoener vorstellen.

Teilt die zwei Tage die fuer San Diego eingeteilt waren fuer einen extra Tag fuer den Yosemite und einen weiteren Tag im Grand Canyon ein.

Auch der Grand Canyon ist einmalig und in seiner Schoenheit schlicht ueberwaeltigend. Auch ihm wird man in nur einem Tagesausflug eigentlich nicht gerecht. Ich glaube da haettet ihr mehr als von zwei Tagen San Diego.

Warum wollt ihr eigentlich im Death Valley uebernachten? Nur interessehalber....Das wiederrum ist etwas was man gut als Tagesausflug einplanen kann von Vegas aus. Wuerde die Nacht lieber in Las Vegas sein.

Viel Spass beim brueten der weiteren Plaene! Undine

Berlin
Reiseziel Experte
für USA, Kalifornien
Beitragender der Stufe 
616 Beiträge
74 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Kalifornien - Welche Reiseroute (2 Wochen)

Hi Steffi,

an der Tour ist eine Menge zu optimieren. Ich mache mal ein paar Vorschläge:

Von SF wäre es mir zu weit zum Yosemite, um einen Tagesausflug zu machen. Ich würde euch stattdessen eine Tour zum Muirwoods NP empfehlen, in dem die höchsten Bäume der Welt stehen.

Im Death Valley braucht ihr nicht zu übernachten. Für das Death Valley bietet sich eine Tagestour von LV aus an. Man fährt von LV bequem zwei Stunden zum Death Valley und hat dann den Abend wieder in LV.

Zum Grand Cayon macht ihr einen Tagesausflug mit einem Kleinflugzeug, kostet etwa 330 $ und lohnt sich.

Hoover Dam und Lake Mead sind einfach zu erreichen von LV. Man könnte auch einen kurzen Ausflug ins Valley of Fire machen, wenn es nicht genug Steine waren.

Reutlingen ...
Beitragender der Stufe 
5 Beiträge
2 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Kalifornien - Welche Reiseroute (2 Wochen)

Danke für die schnelle Antwort. Hört sich gut an u sieht auf den Bildern viel versprechend aus. :) Danke

Zuletzt geändert: 28. Dezember 2012, 13:35
Reutlingen ...
Beitragender der Stufe 
5 Beiträge
2 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: Kalifornien - Welche Reiseroute (2 Wochen)

Ja, da hast du Recht. Zwei Wochen ist auch echt wenig Zeit.

Abfahren wollten wir die Strecke selber (sind zu zweit).

Danke auch für Deine Tipps :) Dann werde ich mir das mit SD nochmals überlegen.

Danke Dir. LG

Reutlingen ...
Beitragender der Stufe 
5 Beiträge
2 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: Kalifornien - Welche Reiseroute (2 Wochen)

Oder meint ihr, dass es evtl. auch besser wäre in LV die Reise zu beginnen und LA zu beenden? Dann könnte man Death Valley und Yosemite auf dem Weg mitnehmen. Dafür SD weglassen oder SF kürzer bzw. LA und dafür SD.

Ooooooh Gott, dass ist so schwer.

New York
Beitragender der Stufe 
2.755 Beiträge
148 Bewertungen
Antwort speichern
6. AW: Kalifornien - Welche Reiseroute (2 Wochen)

Also von in Las Vegas anfangen, in LA aufhoeren und "auf dem Weg" Yosemite "mitnehmen" kann keine Rede sein. Geht geographisch gesehen ueberhaupt nicht, da der Yosemite Park nord-oestlich von San Fransisco liegt.

Las Vegas - LA funktioniert. Yosemite liegt NICHT auf dem Weg.

San Fransisco finde ich eine sehr schoene Stadt, die wuerde ich nicht auch noch verkuerzen, wo ihr eh' nur ein paar Tage dort seid. Mir persoenlich sagt SF mehr als San Diego und ihr haettet halt auch weniger Fahrerei wenn ihr San Diego weglasst, dafuer aber SF bzw. Yosemite verlaengert.

Allein von LA nach SF sind es OHNE stops (und es hat mehrere auf der Fahrt, die man einfach landschaftlich gesehen machen "muss" und jeder Tourist macht) schon gute fuenf Stunden. Bitte die Distanzen nicht unterschaetzen und wiegesagt, von SF zum Yosemite fahrt ihr auch schon (einfach) ein paar Stunden. Im Oktober sind die Tage dann wieder kuerzer ergo -> es wird frueher dunkel, dann habt ihr noch weniger Zeit im Park.

Waere schade drum.

Man kann einfach nicht alles machen, setz Dir Prioritaeten oder guck Dir unter google Images Bilder von verschiedenen sights an. Vielleicht hilft Dir das.

Undine

Reutlingen ...
Beitragender der Stufe 
5 Beiträge
2 Bewertungen
Antwort speichern
7. AW: Kalifornien - Welche Reiseroute (2 Wochen)

Hab mich wohl doof ausgedrückt. Sorry. Meinte von LV nach LA über SF. Dann liegt YNP ja so zu sagen "auf dem Weg".

9.10 - 12.10 Las Vegas (Tagesausflung zum Grand Canyon bzw. Heli-Flug)

12.10 - 13.10 Las Vegas - Death Valley - Hotel in der Nähe vom YNP.

13.10 Yosemite NP + Weiterfahrt nach SF

13.10. - 17.10. SF

17.10. - 18.10. Sunnyvale (bei Freunden)

18.10. - 20.10. Santa Barbara

20.10. - 24.10 LA

24.10. Heimflug

Ja, vielleicht nehm ich wirklich zu viel vor. Schau die Routen immer in google,maps an.

New York
Beitragender der Stufe 
2.755 Beiträge
148 Bewertungen
Antwort speichern
8. AW: Kalifornien - Welche Reiseroute (2 Wochen)

Also sooo richtig liegt der Yosemite Park auch dann nicht auf dem Weg, ausser ihr fahrt von da aus wieder nach Las Vegas zurueck.

Ich wuerde wirklich mindestens zwei Tage fuer den Yosemite Park einplanen, nur ein Tag von SF aus ist brutal anstrengend und Du hast letztendlich null davon.

Undine

Colorado Springs ...
Beitragender der Stufe 
4.867 Beiträge
1 Bewertung
Antwort speichern
9. AW: Kalifornien - Welche Reiseroute (2 Wochen)

Ich stimme mit Undine ueberein, dass San Francisco und Yosemite Park jeweils einige Tage wert sind. Wenn ich knapp an der Zeit waere, wuerde ich San Diego fallen lassen und evtl. sogar Los Angeles . In Kalifornien, Nevada und Arizona ist es die Landschaft die einmalig ist. Die Staedte(ausser S.F.) sind weniger eindrucksvoll, ihr Sehenwert ist hauptsaechlich „Man Muss mal dort gewesen sein“, wie Rothenburg, Neuschwanstein und The Eagles Nest (Kehlsteinhaus in B’gdn) fuer die Amis.

Hier ist mein Vorschlag: Bucht einen „Open Jaw“ Flug: Stuttgart (oder Frankfurt) – San Francisco Hinflug; Los Angeles – Deutschland Rueckflug.

Dann: Einige Tag in San Francisco, vielleicht inTiburon, von wo aus man mit der Faehre leicht in die S.F. Stadt kommt. Ist billiger und landschaftlich sehr schoen.

Sunnyvale

Sunnyvale - San Jose – CA 130/Patterson, Modesto –CA 132/49/120 Yosemite NP. Etwa 5 Stunden Fahrt. Uebernachten.

Yosemite – Tioga Pass (CA 120) - Lee Vining – US 395 Richtung Sueden zur Abzweigung CA 136 in Lone Pine –CA 190/178 zum Death Valley. Etwa 5 Stunden Fahrt. Uebernachten in Furnace Creek. Wir haben dort zweimal uebernachtet, da es etliche interessante Ausfluege gibt, wie Golden Canyon (1-2 Stunden zu Fuss); Artists Drive (15km, langsam); Zabriskie Point und Scotty’s Castle, das Schloss eines verrueckten Millionaers mitten in der Wueste (Neuschwanstein ala Kalifornien)

Death Valley CA 178/Nevada 372 zur NV 160 nach Las Vegas. Uebernachten.

Las Vegas – Grand Canyon. Ich wuerde fuer diese Tour 3-4 Tage nehmen und mit dem Wagen die 240 Meilen (385km) ueber Zion National Park zum Bryce Canyon fahren. Ein Grossteil dieser Strecke ist auf der I-15 Interstate Autobahn, also sc hnell. Bei Bryce uebernachten, dann an den Grand Canyon fahren, womoeglich mit Abstecher zum North Rim des Grand Canyons (viel weniger Touristen als am South Rim ). Diese Strecke von Bryce bis zum G.C. South Rim ist 356 Meilen (560km, alles gute Strassen, 110km /Std Geschwindigkeit. Am Grand Canyon uebernachten. Bald buchen.

Grand Canyon – Flagstaff - Interstate 40 /Interstate 15 nach Los Angeles. 450 Meilen (720km) Die I- 40 hat eine 120km/Std. Geschwindigkeitsgrenze, an die sich kein Schwein haelt. Bis zu 130km/Std. gibt einem niemand ein Ticket.

Ich bin alle der angegebenen Strassen gefahren, manche sogar oefters. Sie sind alle gut. Der Tioga Pass ist landschaftlich besonders schoen, wie auch der Zion NP und der Bryce Canyon NP. Wie viele Tage Ihr jeweils an einem Ort bleiben wollt, das ueberlasse ich Euch. Sagt halt dem Chef, dass Ihr die ganze Gegend erkunden wollt um ihm dann Vorschlaege zu seiner Reise zu geben. Dass Ihr dafuer aber noch einige Tage mehr Urlaub braucht.

Viel Spass!

Bielefeld ...
9 Beiträge
Antwort speichern
10. AW: Kalifornien - Welche Reiseroute (2 Wochen)

Sehr geehrte Damen & Herren,

bald fliege ich mit meinem Kollegen in die Staaten.

Allerdings sind wir noch unschlüssig wie und wo wir unsere Route genau planen.

Wir sind das erste mal in Amerika & ich wollte mal nachfragen ob mir jmd eine gute Route als Beispiel geben könnte.

Wir beginnen mit 3 nächten in LA und sind dann flexibel 10 Tage bis Las Vegas unterwegs.

Hat hier jmd schon Erfahrung und würde mir vllt. ein paar Vorschläge geben?

MFG Pascal

Antwort auf: Kalifornien - Welche Reiseroute (2 Wochen)
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Kalifornien