Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

11 Nächte im Oktober, welche Route ?

München
Beitragender der Stufe 
30 Beiträge
29 Bewertungen
Thema speichern
11 Nächte im Oktober, welche Route ?

Bin schon ganz verwirrt wegen dem ewigen Hin und Her mit der Route. Hab nur 11 Nächte zur Verfügung, Start LA.

Hätte geplant: 2 Nächte LA, 2 Nächte Santa Barbara, 1 N Las Vegas,

1 N Grand Canyon, 1N Sedona, 4 N Laguna Beach zum Abschluss.

Ist das Fahrtechnich zu bewältigen? Habt ihr eine bessere Idee?

9 Antworten zu diesem Thema
New York
Beitragender der Stufe 
2.669 Beiträge
123 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: 11 Nächte im Oktober, welche Route ?

Hallo,

Ich frage mich ob sich die ganze Fahrerei nach Las Vegas fuer nur eine Nacht lohnt. Gut, man kann argumentieren, dass man das mit dem Grand Canyon verbindet aber selbst dann waere es mir persoenlich zuviel Fahrerei.

Ich wuerde mehr Zeit in LA verbringen, weniger in Laguna beach und mir LV und den Grand Canyon fuer ein ander mal aufheben.

Undine

München
Beitragender der Stufe 
30 Beiträge
29 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: 11 Nächte im Oktober, welche Route ?

Hallo,

dachte, LV wäre ein guter Stopp für den Weg nach Grand Canyon, der wäre mir eigentlich schon wichtig. Laguna Beach wäre der erholsame Abschluss gewesen. Aber ich hab ja die Frage gestellt um andere Meinungen zu hören,

da es ja mein erstes Mal ist. Ich bin am überlegen, ob wir nur die Route 1 fahren sollten, andererseits weiß ich nicht, wann ich wieder die Gelegenheit hätte. Es ist mein 2Urlaub in diesem Jahr, also es darf schon ein bisschen stressiger werden, da im Februar wieder 2 Wochen Malediven angesagt sind, da wird nur gefaulenzt.

Ich bin für alle Tips für eine tolle Route offen!

Danke für eure Mühe.

Europa
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko, Paris, Hawaii
Beitragender der Stufe 
4.088 Beiträge
76 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: 11 Nächte im Oktober, welche Route ?

Du könnteste die 2 N in Santa Barbara weglassen, denn zum Relaxen hast Du dann ja noch Laguna Beach - gefällt mir persönlich sehr gut.

1 N Grand Canyon ist definitiv zu wenig, da siehst Du ja fast nichts. Evtl. nur

3 N in Laguna Beach.

München
Beitragender der Stufe 
30 Beiträge
29 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: 11 Nächte im Oktober, welche Route ?

4 N Laguna Beach sind geplant, da es ein gutes Angebot gibt vo4=3 im Ritz-Carlton. Vielleicht sollte ich tatsächlich Santa Barbara streichen. Wollte halt möglichst viel sehen, und je mehr ich lese, desto mehr Ideen kommen, was noch toll wäre. Ich glaube einmal 11 Tage werden nicht reichen!

Europa
Reiseziel Experte
für Frankreich, Mexiko, Paris, Hawaii
Beitragender der Stufe 
4.088 Beiträge
76 Bewertungen
Antwort speichern
5. AW: 11 Nächte im Oktober, welche Route ?

Auf dem Weg von L.A. nach Vegas könntest Du evtl.l auch 1 Nacht im Death Valley einlegen - etwas ganz Besonderes. Haben wir zweimal gemacht.

New York
Beitragender der Stufe 
2.669 Beiträge
123 Bewertungen
Antwort speichern
6. AW: 11 Nächte im Oktober, welche Route ?

Na wenn Dir soviel am Grand Canyon liegt, dann mach ihn. Wuerde aber stattdessen Santa Barbara streichen. Der Grand Canyon ist einzigartig und ueberwaeltigend in seiner Schoenheit und nur ein Tag ist wirklich schade. Wenn Du schon da bist wuerde ich auch fuer mindestens einen Sonnenaufgang aufstehen, ist atemberaubend schoen!

Undine

Hattersheim
Beitragender der Stufe 
8 Beiträge
21 Bewertungen
Antwort speichern
7. AW: 11 Nächte im Oktober, welche Route ?

Hi,

Also Santa Barbara ist von LA als Tagesausflug machbar, max eine Nacht dort. Vegas nicht unter zwei Übernachtungen, wenn Du noch nie dort warst, eher 3-4. Auch ohne Glücksspiel ist dort genug zu sehen. Von LA nach LV kommt man auf der I-15 in wenigen Stunden, ggf leg noch einen Shoppingstop in Primm ein. Ich nehme an Du planst Sedona auf dem Rückweg? Da würde ich lieber nochmal in Vegas anhalten, wenn nicht persönliche Gründe ausschlaggebend sind.

Eine Ü am GC ist IMHO ausreichend, ich habe das dieses Frühjahr als Tagestrip von LV aus gemacht (den South Rim Nationalpark, nicht das Indianereservat im Westen).

Laguna Beach kann ich gut verstehen, eine meiner Lieblingsecken... allerdings frage ich mich, was man da 4 Nächte lang machen will... ;-) okay, vermutlich nur in der Sonne liegen nach diesem Höllenritt.

Ich würde ernsthaft vorschlagen, einen Gabelflug zu buchen (hin nach LAX, rück von LAS oder andersherum), dann sparst Du Dir immerhin einen wertvollen Tag im Auto.

Vermont
Beitragender der Stufe 
385 Beiträge
14 Bewertungen
TripAdvisor-Team
Antwort speichern
8. AW: 11 Nächte im Oktober, welche Route ?

Wir haben letztens den Grand Canyon am Nachmittag "mitgenommen" - ein paar Stunden für Photos bis zum Sonnenuntergang, der wirklich sagenhaft war. Da wir dort nicht wandern wollten [wir hatten vorher schon 4 Tage im Yosemite and 3 im Bryce/Zion verbracht] hat uns das absolut gereicht. Aber die "Erlebnisbedürftnisse" und Zeitbudgets/Prioritäten liegen halt bei jedem anders.

München
Beitragender der Stufe 
30 Beiträge
29 Bewertungen
Antwort speichern
9. AW: 11 Nächte im Oktober, welche Route ?

Vielen Dank für die Vorschläge, 4 Tage Laguna zum Ausruhen und einmal Golfspielen! Gabelflug geht nicht mehr, Flug schon lange gebucht. Haben uns jetzt entschlossen, LV mindestens 3 N., dort einen Flug über den GrandCanyon, auf dem Rückweg noch die 1er Traumstrasse zu fahren.

Antwort auf: 11 Nächte im Oktober, welche Route ?
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.