Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Tripadvisor
Kalifornien
Veröffentlichen
Posteingang

Rundreise von San Francisco aus im April

3 Beiträge
Rundreise von San Francisco aus im April
Speichern

Hallo zusammen

Ich weiss, dass es schon viele Themen darüber gibt, ich bräuchte aber dennoch eure Hilfe und wäre euch riesig dankbar wenn mir jmd helfen könnte.

Wir würden an einem Freitag Nachmittag in San Francisco ankommen und dann 18 Tage später an einem Montag wieder nach Hause von San Francisco aus. Dh wir sind grundsätzlich 18 Tage in den Staaten aber sowohl Anreise-und Abreisetag können wir nicht wirklich zählen, da es sonst zu stressig wäre. Das heisst wir hätten 16 volle Tage um auch verschiedene Orte zu besuchen.

Grundsätzlich hätten uns diese Reisepunkte interessiert:

San Francisco zum Yosemite National Park (Yosemite Valley, müssten wegen den gesperrten Strassen über El Portal) danach hätten wir gerne den Death Valley uns angesehen, da der Tioga Pass ja gesperrt ist, müsste man über Bakersfield fahren und könnte (wenn es die Zeit erlaubt) einen Halt beim Sequoia National Park machen. Den DW würden wir über Furnace Creek fahren bis nach Las Vegas. Ab Las Vegas interessiert uns den Valley of Fire Park, dann Zion Park, dann den Bryce Canyon und dann bis zum Grand Canyon aber South Rim (Tuysayan) und schliesslich wieder zurück nach Las Vegas.

Die Frage ist, ist dass schon mal möglich in der Zeit oder schon so zuviel geplant? Ich denke mit dem Auto wieder zurück nach Las Vegas ist sowieso eher unmöglich oder?

Oder Flug von SF nach LV und von da aus den DW und dann die Route wie oben geschrieben (Valley of Fire Park, dann Zion Park, dann den Bryce Canyon und dann bis zum Grand Canyon aber South Rim) und dann wieder von LV ein Flug nach SF mit Ausflug zum Yosemite? Zu stressig oder?

Ursprünglich waren wir auch mal interessiert den Highway 1 nach LA runter zu fahren, aber der ist für mehrere Monate wegen Erdrutsche gesperrt. Sonst hätten wir uns eine Schlaufe in Kalifornien geplant gehabt. (SF-LA-LV-Yosemite-SF) aber eigentlich wollte ich schon immer den Bryce sehen auch wenn noch Schnee liegen wird.

Oder was würdet ihr empfehlen mit diesen Strassensperrungen zu dieser Reisezeit?

Vielen lieben Dank

Zuletzt geändert: Vor 2 Jahren
6 Antworten zu diesem Thema
Berlin, Deutschland
Reiseziel Experte
für USA, Kalifornien
Beitragender der Stufe 
775 Beiträge
81 Bewertungen
108 "Hilfreich"-Wertungen
1. AW: Rundreise von San Francisco aus im April
Speichern

Hallo Cecile,

deine Vorstellungen lassen sich sinnvoll nicht in der kurzen Zeit verwirklichen. Ich gebe dir mal ein paar Tipps für deine Planung:

1. Plane mit Google Maps oder ähnlichem. Die Strecken sind dort aber ohne Pausen angegeben.

2. Die m.E. schönsten Nationalparks im Südwesten sind der der Grand Canyon und der Bryce Canyon. Hinzu kommt noch das Monument Valley.

3. Je Nationalpark empfehle ich zwei ÜN, je Stadt mindestens drei ÜN. Für das Monument Valley und ggf. auch für den Grand Canyon reicht eine ÜN.

Inlandsflüge rauben mehr Zeit, als man denkt. Das Valley of Fire ist ein B-Ziel und liegt dicht bei Las Vegas.

3 Beiträge
2. AW: Rundreise von San Francisco aus im April
Speichern

Hallo Gunnar

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Da wir die Flüge nach SF und ab SF schon gebucht haben, stellt sich dann für mich die Frage ob es denn überhaupt möglich ist mit dem Auto bis zum Bryce und Grand Canyon zu fahren und dann wieder nach SF zurück oder ob es eben in der kurzen Zeit einfach sowieso nicht machbar ist?

Berlin, Deutschland
Reiseziel Experte
für USA, Kalifornien
Beitragender der Stufe 
775 Beiträge
81 Bewertungen
108 "Hilfreich"-Wertungen
3. AW: Rundreise von San Francisco aus im April
Speichern

Ich gehe davon aus, dass ihr 18 Tage (= 19 ÜN) habt. dann könntet ihr folgende Tour machen:

SF 2 ÜN

Los Angeles (über die Autobahn I 5) 3 ÜN

Las Vegas 3 ÜN (mit Valley of Fire)

Gran Canyon 2 ÜN

Monument Valley 1 ÜN

Bryce Canyon 2 ÜN

Zion NP 2 ÜN

Furnace Creek 1 ÜN

Three Rivers (Sequoia NP) 2 ÜN

San Francisco 1 ÜN

Bequemer wäre es, den Sequoia ausfallen zu lassen und die gesparte ÜN noch für San Francisco oder Los Angeles zu nutzen. Dann braucht ihr aber für die Strecke von Furnace Creek nach SF eine Zwischenübernachtung.

Leider weiß ich nicht, wie die Straßenverhältnisse in den Bergen im April sind. Schnee wäre ungünstig, weil die Mietwagen meist nur Sommerreifen haben. Ich würde mir das Wetter und die Straßenverhältnisse vor Ort ansehen und notfalls im Walmart ein paar Schneeketten kaufen.

3 Beiträge
4. AW: Rundreise von San Francisco aus im April
Speichern

Vielen Lieben Dank Gunnar! Wir haben nun deine Planung übernommen weil wir an diese Route so nicht gedacht hatten! Habe nun alles in Google Map eingetragen und die Miles kalkuliert für die jeweiligen Tage. Klingt toll und machbar. Ich hoffe es wird nicht sehr viel Schnee liegen, aber sonst machen wir dass so wie du geschrieben hast mit den Ketten. Vielen herzlichen Dank schon mal! Ich muss mich mal noch mehr über den Sequoia Park informieren. Habe noch nicht ganz verstanden ob man diesen Park nur Per Auto erkundet (von Three Rivers?) oder ob man da an so verschiedenen Point of interest durchläuft. Habe auf Fotos immer nur Autos gesehen.

Berlin, Deutschland
Reiseziel Experte
für USA, Kalifornien
Beitragender der Stufe 
775 Beiträge
81 Bewertungen
108 "Hilfreich"-Wertungen
5. AW: Rundreise von San Francisco aus im April
Speichern

Zum Sequoia and Kings Canyon NP:

Wie bei allen Nationalparks bewegt man sich sowohl mit dem Auto als auch zu Fuß durch den Nationalpark. Die Bäume sind wirklich ein Hammer! Das Laufen kann man wie oft in den USA selbst "dosieren", von leichtem Spaziergang bis zur Wanderung.

Einen Spezialtipp möchte ich noch los werden: Die Crystal Cave im Sequoia NP ist nur eine drittklassige Tropfsteinhöhle. Lohnt sich nicht und frisst viel Zeit; falls sie im April schon offen sein sollte.

Zuletzt geändert: Vor 2 Jahren
Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
15.041 Beiträge
7 Bewertungen
8 "Hilfreich"-Wertungen
6. AW: Rundreise von San Francisco aus im April
Speichern

Nur eine kleine Randbemerkung: JEDER Autovermieter verbietet es, Schneeketten aufzuziehen. D.h. wenn es schneit und die Polizei Schneeketten-Pflicht ausgibt, werdet Ihr erst mal abwarten müssen und festsitzen, bis d8ese Pflicht aufgehoben wird.

Trotzdem sehe ich nicht viel Gefahr darin (ausser im Sequoia). Wir waren letzte Woche am Grand Canyon bei 20 Grad im Schatten und NULL Schneereste rundum. Heute hat es bis auf ca. 2000 m herunter geschneit, was aber nicht lange liegenbleiben wird.

Am Bryce Canyon dürfte es auch noch etwas Schneereste geben. Aber alles in allem ist es heuer schon recht warm in dieser Ecke.

Die Route würde ich etwas anders fahren als Gunnar. Aber es kommt darauf an, wo Eure Interessen liegen. Für mich ist z.B. LA nur ein grosser Moloch. Und LV kann man an einem Abend erkunden. Dafür liegt aber Death Valley (1 Übernachtung), und evtl.Joshua Tree NP (1 Nacht) direkt vor der Tür, allerdings nur für Natur-Liebhaber. Wir kommen gerade aus dieser Gegend zurück und es gibt heuer schon wieder eine ganz tolle Wüsten-Blüte.

Beate

Antwort auf: Rundreise von San Francisco aus im April
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Kalifornien