Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

BEDMOBILS - Campervan-Vermietung Neuseeland - ACHTUNG!

Hobart, Australien
7 Beiträge
Thema speichern
BEDMOBILS - Campervan-Vermietung Neuseeland - ACHTUNG!

Wir mieteten im Januar 2011 fuer einen Monat einen so genannten "Vantastic Van" bei dem von Oesterreichern gefuehrten Miniunternehmen "Bedmobiles" fuer unseren Neuseelandtrip.

Leider haben wir sehr schlechte Erfahrungen damit gemacht und konnten von der von Bedmobils beworbenen persoenlichen und freundlichen Atmosphaere nichts spueren - im Gegenteil.

Folgenden Fakten beschreiben warum:

- wir teilten Bedmobils fuer den "Abholservice" unsere genaue Ankuftszeit am Flughafen Auckland (5:55 Uhr frueh) im Vorfeld mit. Seitens der Vermieter wurde sofort festgelegt, dass sie uns erst spaeter abholen, da wir min. 1,5 h fuer security und co. braechten. Nach einer halben Stunde hatten wir das alles hinter uns und wir warteten (nach einem 24 stuendigem Flug) noch 2 Stunden auf unsere Abholung.

- der Besitzer wirkte auf uns unfreundlich und wortkarg, es herrschte eine gezwungene Atmosphaere auf der ca. einstuendigen Fahrt zu seinem Buero/Wohnort

- auf die Frage hin, ob ich die Toilette benutzen duerfte, hielt er kurz inne und meinte dann diese waere defekt

- normalerweise haette man das danach gleich abbrechen sollen, aber Bedmobiles hatte schon eine Anzahlung von uns, die man dann laut Vertrag nicht mehr zurueckbekommen wuerde!

- der Van war alt und sehr spaerlich ausgestattet, uns fehlten z.B. eine Pfanne, ein Sieb, kleine Teller sowie Glaeser bzw. Becher. Auch gab es keinerlei Boxen zum Verstauen von Dingen (kauften wir nach) oder was man sonst so kennt von Campervanvermietungen (z.B. Toaster, Wasserkocher, Wassertank).

Die 12V Coolerbox laeuft ueber die Autobatterie, kuehlt ungenuegend und das auch nur beim Fahren (man benoetigt trotzdem noch Eis).

- der Besitzer gab uns Instruktionen zur Handhabung des Vans. Er meinte, wir muessten jeden Tag nach dem Wasser und dem Oelstand schauen! Bei Bedarf sollten wir auf unsere Kosten Oel kaufen und nachfuellen! Nach 2 Wochen war tatsaechlich das Oel alle (bei 1 Monat Mietzeit) und wir mussten fuer 20 $ (ohne Erstattung) welches kaufen!

Des Weiteren sollten wir am Abgabetag das Auto nicht nur, wie normalerweise, von innen reinigen, sondern sollten Geld fuer eine kommerzielle Waschanlage ausgeben (natuerlich ohne Rueckersattung). Den Standort der naechsten Waschanlage zeichnete er gleich in der Karte ein!

Hier noch ein weiteres Beispiel fuer die kleinliche, fast schon peinliche Art der Vermieter: Man muss die kleine Gaskartusche fuer den Gaskocher im Wert von umgerechnet ca. 1,70 Euro bei Abgabe ersetzen! (dies ist auch vertraglich geregelt!) - im Vergleich: bei anderen Firmen bekommt man oft 2-3 Flaschen geschenkt (z.B. Hippie-Camper). Wir waren auch Zeuge bei der Autoabgabe, dass andere Mieter vergessen hatten die Gaskartusche zu ersetzen, denen wurden tatsaechlich von Bedmobilies die 3 $ vor Ort abverlangt!

- ein weiterer wichtiger Punkt war: zusaetzlich zum Mietbetrag, fiel eine Selbstbeteiligung im Rahmen der Vollkaskoversicherung von 1050 $ (ab 25 Jahren) an. Diese Summe ueberwies sich der Besitzer im Vorfeld komplett auf sein Konto! Normalerweise machen die Autovermietungen lediglich einen Abdruck der Kreditkarte (Geld bleibt auf dem Konto des Kunden) und sind nur im Schadensfall berechtigt auf die Summe zuzugreifen. Wir mussten so die ganze Mietzeit zittern (und 10 Werktage darueber hinaus) ob wir das Geld je wiedersehen, waren er Willkuer von Bedmobils ausgesetzt und verloren 50 Euro durch Kursschwankungen.

- ein grosses Problem war, dass sich bei dem Van die Fenster nicht oeffnen liessen (nur im Fahrerraum). Somit laesst es sich nachts bei tropischen Temperaturen (Nordinsel) schlecht atmen. Man kann natuerlich die Fenster vorn offenlassen, dann kann aber jeder ins Auto waehrend man schlaeft! Wir versuchten mehrmals Kontakt mit Bedmobils aufzunehmen (per Telefon, per Mail) - vergeblich! Keiner antwortete! Was wenn man einen Unfall hat?

- eine Woche vor Abgabe ging aufgrund des Alters des Vans/Verschleiss die Fahrertuer kaputt (sie liess sich nicht mehr schliessen), wir mussten dies in einer Autowerksatt fuer 86 $ reparieren lassen (behielten Rechnung mit Vermerk auf Verschleiss), da Bedmobils wieder nicht auf Anrufe reagierte

- am Abgabetag: wir hielten alle kleinlichen Regelungen ein (Gaspatrone ersetzt, Auto von innen und aussen professionell gereinigt, etc.) und gaben das Auto einwandfrei ab. Dann konfrontierten wir ihn mit der Rechnung der Tuer. Er inspizierte das Auto eine halbe Stunde peinlichst genau und zaehlte sogar das Besteck in der Box!! (kein Witz). Wer suchet der findet... er fand einen winzigen Steinschlag, den er mit 109 $ gegenrechnete (da dies die NZ Versicherungen nicht uebernehmen wuerden) somit waren wir ihm dann angeblich noch 23 $ schuldig!!

- auf die Frage nach unseren Versuchen ihn zu erreichen, wurde erwiedert: er wuesste nichts von einer E-mail oder Anrufen! Waehrend des Gespraeches kam auch die Besitzerin kurz zu ihm, sah an uns vorbei, gruesste nicht einmal und zitierte ihn ins Haus. Nach 10 min. kam er wieder, kein Wort worum es ging. Alles in allem ein total unprofessionelles Verhalten! Man wird als nicht als Kunde behandelt, sondern wie ein "entmuendigtes Kind" stehengelassen.

- nach Abreise mussten wir Bedmobils daraufhinweisen, dass wir gern die von uns bezahlte Rechnung des Steinschlages haetten. Sie sendeten uns via E-mail eine absolut untransparente Rechnung von sich selbst zu (keine unabhaengige Werstatt) mit spaeterer Bemerkung: wir koennten froh sein, dass so nicht noch Verwaltungskosten anfallen. Wir wissen somit nicht, ob sie den Steinschlag wirklich repariert haben und was das tatsaechlich gekostet hat. Ein netter Zuverdienst...

Aehnliche Erfahrungen mit Bedmobils hatte auch "AufAchse" (DE) siehe Bewertung im NZ Forum "rankers":

rankers.co.nz/experiences/1382-Bedmobils_Ltd

Konfrontiert mit unserer Kritik fand Bedmobils einen absolut fragwuerdigen Umgang damit. Uns wurde unterstellt, dass wir im Nachhinein nur den Mietpreis druecken woellten. Auch "analysierte" Bedmobils uns und "AufAchse" eine aehnlich schlechte Persoenlichkeit :) Dies laesst viele Rueckschluesse auf die "Professionalitaet" dieses Unternehmens zu...

16 Antworten zu diesem Thema
London
Beitragender der Stufe 
1.924 Beiträge
2 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: BEDMOBILS - Campervan-Vermietung Neuseeland - ACHTUNG!

Hallo Tikiman13,

vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Ich sehe, daß du im englischsprachigen Forum viel Feedback bekommen hast, unter anderen auch eine Antwort von Bedmobils.

Für alle die es interessiert und die ein bißchen Englisch können:

tripadvisor.com/ShowTopic-g255104-i125-k4315…

Ich hoffe, es hat euch den Urlaub nicht total verdorben.

Viele Grüße

Bettina

(TripAdvisor Team)

Ruhrgebiet ...
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen
Beitragender der Stufe 
14.745 Beiträge
115 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: BEDMOBILS - Campervan-Vermietung Neuseeland - ACHTUNG!

Ein Resumee kann man aus dieser Erfahrungn ziehen: man bekommt selten mehr als man bezahlt hat, das ist nun mal so. Und bei diesen Dumpingpreisen sollte man erst mal sehr vorsichtig sein und sich vorher schlau machen, hier in den Foren oder anderswo. Beim nächsten Mal seid Ihr schlauer:-))!

Aber Ihr habt doch sicher mehr erlebt als den Reinfall mit dem Caravananbieter. Hättet Ihr keine Lust ein bisschen von Euren Urlaubserlebnissen zu berichten? Das Neuseelandforum ist noch sehr unergiebig, das sind Informationen sehr willkommen.

Tschüss

patara01

Zuletzt geändert: 24. März 2011, 19:10
Darmstadt ...
4 Beiträge
Antwort speichern
3. AW: BEDMOBILS - Campervan-Vermietung Neuseeland - ACHTUNG!

Hallo Tikiman13,

vielen Dank für Deine Warnung vor Bedmobils. Hätten wir diese vor unserem Urlaub gelesen, wären wir nie an diese Abzockfirma geraten. Wir können Deine schlechten Erfahrungen leider nur bestätigen.

Wir hatten im Juli 2011 ein Bedmobil gemietet, und sind entsetzt über das kriminelle Potential dieser Firma. Um es kurz zu machen (bei Interesse kann ich gerne alle Einzelheiten erläutern): (1) Es werden alte abgenutzte Toyota Busse vermietet, die bei Rückgabe "mit der Lupe" inspiziert werden, um dem "Kunden" (besser Opfer) jede Kleingkeit unberechtigt in Rechnung zu stellen (Kaution ist ja hinterlegt...).

(2) Bei unserem Bus war 2 Tage vor Rückgabe ein maroder Scheibenwischer abgebrochen; obwohl wir sofort reagiert haben, hat das Gestänge zusammen mit Sandkörnern einen Kratzer in der Scheibe hinterlassen. Statt einer Entschuldigung wurden wir dafür dann auch noch verantwortlich gemacht, und uns wurde die komplette Reparatur (200 NZD) berechnet. Genauso wurde mit einem Seitenspiegel, der von Anfang an defekt war, verfahren (60 NZD). Weitere Punkte erspare ich mir, diese sind ganz analog.

(3) Der österreichische Geschäftsführer, der das Ganze unfreundlich und mürrisch durchzieht, ist nicht zu einem Dialog fähig, man wird einfach damit konfrontiert - fertig.

(4) Als wir wegen der sich abzeichnenden Abzocke uns weigerten, ihm die Dieselsteuer in bar zu geben (komplette Kaution hatte er ohnehin noch) verweigerte er uns einfach den zugesagten und bezahlten Rücktransport zum Flughafen - eindeutig Nötigung. Wir mussten dann schnell ein Taxi nehmen (110 NZD) um noch den Flug zu kriegen.

(5) Auf den kompletten Mietpreis (plus Abzocke) kamen noch 5% Kreditkartengebühr - kein Wort davon in den Geschäftsbedingungen.

Kurzum, nach unserer Erfahrung handelt sich bei Bedmobils um eine Abzockfirma, die wohl damit rechnet, dass sich die Opfer aus Europa etc wohl eh nicht mehr wehren können und werden.

Von dieser extremen Ausnahme abgesehen hatten wir aber einen super Urlaub in Neuseeland, viele tolle Kontakte und Eindrücke.

Frankfurt am Main ...
Beitragender der Stufe 
12 Beiträge
109 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: BEDMOBILS - Campervan-Vermietung Neuseeland - ACHTUNG!

Wie es einer schon geschrieben hat: man bekommt selten mehr als man bezahlt. Die Unfreundlichkeit der Betreiber lässt sich nicht wegdiskuieren, aber über den alten Bus war ich nicht erstaunt. Was will man für das Geld schon groß erwarten? Andere Anbieter haben für den Vier-Wochen-Zeitraum locker das doppelte genommen. Abgezockt wurden wir nicht (Reparaturkosten), aber Öl und Autowäsche mussten wir auch selbst zahlen und das mit der Gaskartusche ist mir auch sehr unangenehm aufgefallen weil es wirklich nur Centbeträge sind. Der Transfer vom Hotel zum Büro ging ziemlich fix und reibungslos. Ich würde auch nicht wieder einen Van bei ihnen bestellen und lieber einen besser ausgestatteten, alles in allem war es aber ok.

Auckland Region ...
5 Beiträge
Antwort speichern
5. AW: BEDMOBILS - Campervan-Vermietung Neuseeland - ACHTUNG!

Uns eine kriminelle Handlung zu unterstellen bei all dem Entgegenkommen, das wir euch entgegengebracht haben und vorallem nachdem wir Bescheid von unserer Bank ueber eure gesetzeswidrige Handlung erhalten haben setzt dem Ganzen nun (entschuldigt die Aussage) die Krone auf. Nach der Mitteilung von der Bank ist mir jetzt auch schlussendlich klargeworden, warum die Erpressung ueber das Posten von schlechten Feedback, wenn wir euch die von euch verursachten Schaeden, in Rechnung stellen und euer Verhalten. Ihr seid enttaeuscht, das euer “Spiel” nicht funktioniert hat. Dazu eine kurze Erklaerung fuer alle ueber den Sachverhalt

1. Abholung von Frau von Auckland International Flughafen. Uebergabe des Campers und Legalitaeten. Bekanntgabe, das die Frau ueber keinerlei Geldmittel verfuegt – nur die Kreditkarte des Partners. Wie sicherlich jedemder Kreditkartenn benuetzt klar ist, ist die Zahlung mit Kreditkarte ohne Kreditkarteninhaber nicht moeglich. Da Thomas nicht mit sich selber vereinbaren konnte – was haette einer Frau alleine, ohne Geld, ohne Unterkunft, in einem fremden Land alles passieren koennen, wurde das Bedmobil uebergeben, damit sie eine sichere Unterkunft hat bis zur Ankunft des Mannes. Voraussetzung war die Unterschrift des Mannes nach der Ankunft.

2. Einige Tage nach Ankunft des Mannes, oder bessergesagt was erzaehlt wurde, wurde ein Anruf erhalten, das gerne noch eine weitere kuschelige Decke fuer die Tochter ausgeborgt werden wuerde. Bei diesem Treffen wurde der Kreditkartenbeleg unterschrieben (aber sogar das wurde nach der Mietdauer – als Noetigung bezeichnet) und es war selbstverstaendlich obwohl mehrmals kommuniziert wurde das Gepaecksstuecke leider nicht bei uns aufbewahrt werden koennen aus Versicherungsgruenden, einfach das Gepaecksstueck hinterlassen. Kurz gefasst – da wir ja so freundlich sind kann man mit uns machen was man will und wie beid er Rueckgabe kommunizeirt wurde, hatten sie ja nie vor sich an Vereinbarungen zu halten. Hierbei sieht man auch , das der Kunde nochmals im Office war - zum Thema der Schaden war bereits von Anfang an. Die von allen Mietern zu unterzeichnende Schadensliste bestaetigt dies ebenfalls.

3. Die vereinbarte Rueckgabezeit wurde vom Mieter nicht eingehalten. Schaden am Fahrzeug: Spiegel, Windschutzscheibe, Radkappen, Spureinstellung, Kratzer auf der linken Seite bis ca. zur Miete des Fahrzeuges. Wenn man die Schaeden betrachtet, kann man leicht nachvollziehen, was passiert ist. Trotzdem, aus gesundheitlichen Gruenden, wurde von uns zu diesem Zeitpunkt kein Wheel Alignment, lackieren etc verrechnet sondern nur der Spiegel, Windschutzscheibe und Radkappe. Dabei wurde immer der guenstigste Betrag, der moeglich ist, da dies von Preise anderer Unternehmen abhaengt, genommen.

Zu meinem Bedauern muss ich feststellen, das es wirklich Menschen gibt, die auf das Entgegenkommen/die Freundlichkeit anderer Menschen beruhen, und angenommen haben, das ohne Unterschrift auf dem Kreditkartenbeleg fuer sie ein gratis Urlaub entsteht, da sie die Zahlung nur Anfaechten muessen bei der Rueckkehr.

Eines moechte ich hiermit klarstellen. Obwohl wir guenstige Preise haben ist unser Kundenservice 1a. Dies bedeutet nicht, das wir uns Erpressen lassen, das Geschaeftsbedingungen nicht eingehalten werden muessen oder das wir fuer euren Urlaub aufkommen. Alle, die das glauben, verleiten wir gerne zu unserer Konkurrenz. Und obwohl unsere Fahrzeuge – fuer deutsche Verhaeltnisse aelter sind – obwohl dies beiner einer Wohnmobilflotte natuerlich auch aufs Fahrzeug draufankommt – sind nicht alle gleich alt – sind sie in sehr gutem Zustand – besonders innen – das sie von Grund auf erneuert und gepflegt werden – auch Dank unserer Kunden.

Wir sind immer offen fuer ehrliches Feedback/Verbesserungen obwohl wir unser menschenmoegliches tun damit jeder zufrieden ist. Aber wir sind nicht offen fuer Leute, die die Unwahrheit sagen.

Zum Post3. Waere super wenn uns Name oder Mietbeginn bekanntgegeben werden koennte, da wir leider am Foto keinen Kunden von uns erkennen koennen und sicherstellen moechten, das dies ein ehrliches Feedback und nicht von Post2 kommt. Waere super wenn uns die Daten uebermittelt werden koennten. Vielen Dank und entschuldigt jegliche Unannehmlichkeiten.

Auckland Region ...
5 Beiträge
Antwort speichern
6. AW: BEDMOBILS - Campervan-Vermietung Neuseeland - ACHTUNG!

Noch kurz zu Post1. Einige Details sind auf dem englischen Forum zu finden. Fuer jene, die es interessiert.

Der Mieter hat bei der Anfrage spezifisch nach dem Versicherungsselbstbehalt und Hinterlegung gefragt. Diese wurde im ins Details beantwortet. Trotzdem wurde gebucht und uns vorgeworfen!? Auf der Biete von Stellungsnahme fuer ungerechtfertige Anschuldigungen wurde uns unter anderem klargemacht das wir

1. Den roten Teppich fuer unsere Kunden ausbreiten muessten

2. Wir nicht verlangen koennen das das Angebot durchgelesen werden (also wenn fuer die Aussage jemand eine Erklaerung hat bitte an mich weiterleiten) usw usw

Als Firma muessen wir ungerechtfertigte Anschuldigungen leider hinnehmen. Aber wir lassen sicherlich nicht einen unserer Kunden von euch ueber E-Mail beleidigen.

Und noch einiges - da wir ja sehr engen Kontakt zu unseren Kunden haben - wissen wir das ihr von Hawai gekommen seid, noch keinen Camper in Neuseeland gemietet haben koennt, da ihr laut eurer eigenen Aussage das erste Mal in Neuseland seid und noch einiges mehr....was wir hier nicht mehr elaetern wollen, da dies eigentlich nicht usnere Art ist. Aber es stellt sich die Frage, warum in eurem Post immerwieder die Konkurrenz erwaehnt wird und das ganze quer durchs Internet verteilt wird. Aber ich denke, jeder der etwas nachdenkt, kann sich diese Frage selber beantworten.

Auckland Region ...
5 Beiträge
Antwort speichern
7. AW: BEDMOBILS - Campervan-Vermietung Neuseeland - ACHTUNG!

Kia Ora, Hallihallo, Preise sind in NZ$ und sind von NZ$ 19 - NZ$ 99. Moechte auch noch das mit der Gaskatusche aufklaeren - und ganz ehrlich habe ich keine Mietfirma in Neuseeland bis jetzt gesehen, die das anders macht - aber scheinbar kann man das bei diesen Kunden nicht erwarten. Der Camper wird mit einer vollen Gaskartusche uebergeben damit die Kunden sich nicht gleich am Anfang um die Gaskartusche kuemmern muessen in einem fremden Land und viele nach einem langen Flug und bei der Rueckgabe ist entweder eine volle Gaskartusche erforderlich oder ja, es werden NZ$ 3.-- verrechnet. Dies ist der normale Preis - kann im Supermarkt kontrolliert werden. Also wir machen da keine Millionen :-)

Also Luxus in dem Sinn sind unsere Camper nicht. Sie sind einfach, extrem gemuetlich (Bett), sehr sauber (werden sogar mit Wattestaebchen geputzt - da sieht man wie dumm wir sind um unseren Kunden alles recht zu machen :-) und treu.

Das treurige an dem negativen Feedback, das geschrieben wurde ist, das die meisten Anschuldigungen nicht mal der Wahrheit entsprechen und alles was wahr ist wurde eigentlich vor der Buchung via E-Mail bestaetigt. Der Kunde zur Rede gestellt (sorry fuer den Ausdruck, aber ich hasse Menschen die bewusst luegen) meinte das man ja net erwarten kann das sie sich die Antworten auf ihre Fragen durchlesen und das Bedingungen fuer sie sowieso nicht gelten - und dann werden uns Sachen unterstellt die eigentlich genau umgekehrt waren. Also wenn man die Antwort auf die Fragen die man bewusst gestellt hat nicht mal durchlesen kann bzw. bin ich mir in diesem Fall sogar sicher, das dies gemacht wurde, dann bitte nicht bei uns buchen. Wir wollen das vor bzw. allerspaetestens bei Mietbeginn von beiden Seiten alles klar ist und unsere Kunden somit einen schoenen Urlaub in Neuseeland verbringen koennen. Dies ist der Grund warum Bedmobils gegruendet wurde. Wenn es jemanden inteessiert braucht man eigentlich nur die Posts der beiden Parteien nachvollziehen und dann kommt man relativ schnell drauf das sie sich im eigenen Post wiedersprechen. Schlimmer noch die 2. Partei schreibt jetzt auch schon Feedback unter anderen Namen - also es wird immer besser. Es gibt soviel uns bewusst ist nur 2 Parteien die mit unserem Service anscheinend nicht zufrieden waren und hierzu kann ich nur sagen - was Neid und Gier anstellt ist Wahnsinn. Aber eines kann ich euch garantieren - auf uns braucht niemand neidig zu sein - wir arbeiten sehr hart. So will euch nicht laenger langweilen. Alle die Charakter haben heissen wir gerne bei uns Willkommen und werden unser Menschenmoeglichstes tun (wir sind aber auch keine Goetter nicht :-). Alle charakterlosen Menschen bitte bucht woanders :-0 Und alle die Geld von unserer Konkurrenz nehmen um schlechtes Feedback zu posten - tja ich galube dazu muss man nichts mehr sagen. Die Welt waere ein besserer "Ort" ohne Luegen und mit Menschen, die Ruecksicht nehmen koennen und Character haben :-0. Entschuldigt die Laenge des Posts aber unproffessionell wie ich bin :-) gehen mir Luegen sehr zu Herzen. Have fun today.

Darmstadt ...
4 Beiträge
Antwort speichern
8. AW: BEDMOBILS - Campervan-Vermietung Neuseeland - ACHTUNG!

Es mag sich jeder seine eigene Meinung über Be(a)dmobils oder von mir aus auch über "die Deutschen" bilden. Immmerhin meldet sich die Firma nun über das Forum, beantwortet aber keine Email mit der Bitte, endlich die einzelnen Posten der "Abrechnung" aufzuführen. Auf keinen unserer Vorwürfe (1-5, s.o.) wird eingegangen, nur Lamentieren. Niemand erwartet bei den günstigen Preisen etwas Besonderes, sondern lediglich die minimale Fairness, die die Firma für sich selbst beansprucht. Aber das ist eindeutig zuviel der Erwartung, wenn Abzocke zum Geschäftsmodell gehört. schade.

Hobart, Australien
7 Beiträge
Antwort speichern
9. AW: BEDMOBILS - Campervan-Vermietung Neuseeland - ACHTUNG!

hallo leute,

normalerweise haben wir mit dem leidigen thema BADmobils abgeschlossen und geniessen gerade unseren wunderschoenen australienaufenthalt. dennoch fand ich vor kurzem eine mail in meinem posteingang, die mich ueber die aktivitaeten in dem forum informierte, da bin ich dann doch nochmal neugierig geworden und siehe da, es ging auch leider anderen leuten so wie uns...

Badmobils laecherliche aussagen aergern uns mittlerweile nicht mehr, sondern amuesieren uns nur noch :) bestehen sie doch oft nur aus offenen Fragen, sinnlosen Angeboten, Verdrehungen und sind meist unsinnig - fuer die leser hier gar nicht nachvollziehbar. Ja sogar gelogen wird kraeftig, aber das ist ja eher das ding von uns, 'virologist ', 'aufachse ' und bestimmt noch vielen anderen mit, ich zitiere Badmobils: "aehnlich schlechter persoenlichkeit".

Ich moechte meine energie gar nicht mehr damit verschwenden, mich in sinnlose argumentationenketten mit badmobils zu verlieren. die sind einfach UNPROFESSIONELL, was jeder nachvollziehen kann, der deren posts liest. Nur zwei dinge, sonst sprenge ich den rahmen: 1) liebe mitarbeiter von badmobils, wir waren bereits 2008 in neuseeland, wie wir auch mehrmals erwaehnt hatten inklu. der positiven erfahrungen mit der autovermieterfirma "explore more". aber ihr hoert ja nur das was ihr hoeren wollt. und 2) wir und andere machten die erfahrung, dass ALLE autovermietungen, ob in hawaii, neuseeland, USA oder australien nur einen "Imprint" der keditkarte machen und nicht wie ihr vorher ein vermoegen vom kunde anraffen. aber wir verstehen schon, ohne das koenntet ihr die leute auch nicht abziehen fuer eure in die jahre gekommenen autos und alte maengel. :) egal, so falsch scheinen wir nicht zu liegen, siehe der gleichen erfahrungen von "virologist" und aufAchse mit badmobils. ich bin mir sicher es gibt noch ne hohe dunkelziffer. schade, leider haben die nichts draus gelernt. luegen und lametieren ueber die naechsten kunden, die sich wehren. da bleibt uns wohl nix anderes uebrig, als zu warnen! Irgendwie haben die es ja auch hinbekommen unseren post bei "rankerz" zu entfernen (im maerz gepostet).

Lieber Virologist, danke fuer deinen post, dass sagt das wir nicht allein dahstehen und an der sache doch ein "funken" wahrheit dran sein muss. leider bedeutet das auch, dass du ebenso abgezockt wurden bist wie wir. Alles gute und in zukunft einen stressfreien urlaub.

cheers

tikiman

Hobart, Australien
7 Beiträge
Antwort speichern
10. AW: BEDMOBILS - Campervan-Vermietung Neuseeland - ACHTUNG!

Eigentlich war fuer uns das thema bedmobils abgeschlossen und wir koennten mittlerweile nur noch drueber lachen...wenn es fuer die weiteren kunden (oder besser opfer) nicht so traurig waere. ich bin echt entsetzt ueber soviel unprofessionalitaet. Bedmobils spricht einige dinge aus unserem damaligem emailverkehr hier an, reisst es voellig aus dem zusammenhang, verdreht es oder luegt sogar.

@bedmobils: das wir 2011 aus hawaii nach neuseeland gekommen sind ist zur abwechslung mal richtig, dennoch erwaehnten wir euch gegenueber mehrfach, dass wir zum 2. mal in NZ sind und das erste mal 2008 dort waren und bei der firma (explore more) einen van gemietet haben. ich habe das auch schon mehrfach geschrieben, unter anderem in meinem englischem post vom 24. Maerz 2011 "(...) and like we also experienced in the past (in NZ, OZ and USA). wems interessiert. Das sind uebrigens auch die, die einem 3 gaskartuschen schenken, genau wie "hippie camper", Cairns, OZ...

Die naechste unterstellung ist, dass wir geld fuer schlechte reviews ueber euch von eurer konkurrenz nehmen. Kommt ihr euch eigentlich nicht laecherlich vor? Ihr seit einfach schlecht und unprofessionell, tut mir leid. und genau aus diesem grund schreiben wir unsere reviews, die ihr ja mittlerweile schon aus dem forum "rankers" loeschen lasst (die haben da leider ein gewisses mitverwaltungsrecht), um schlechte (aber leider wahre) kritik ueber euch zu vertuschen. mittlerweile sind wir aber auch nicht mehr die einzigen, die den mund aufmachen.

Ne scheibe abschneiden koenntet ihr euch aber mal von eurer konkurrenz mit dem umgang von kritik, da seit ihr wahrscheinlich weit und breit wirklich die einzigen die eine trophaehe verdienen. :) siehe zitat bedmobils: "was Neid und Gier anstellt ist Wahnsinn. Aber eines kann ich euch garantieren - auf uns braucht niemand neidig zu sein - wir arbeiten sehr hart." auweia sag ich da nur! auf den inhalt gehe ich mal gar nicht ein, aber ich meine, sowas von einer privatperson zu hoeren ist ja noch nachvollziehbar, aber ihr repraesentiert hier eure firma in der oeffentlichkeit. virologist, auf achse und ich hoffe auch wir, versuchen uns groesstenteils an die fakten zu halten. aber wiederum gibt es den lesern ein ganz gutes bild von euch, ich glaube nicht, dass sich die meisten (die uebrigens auch hart fuer ihr geld arbeiten) dann noch im urlaub mit ihrer autovermieterfirma rumschlagen, abgezogen werden und dann noch als neidisch und gierig beschimpft werden wollen. schwach sag ich da nur. wir sind durchaus auch in der lage gute reviews abzugeben ueber hotels, vermieterfirmen u.a., wenn der service gut und der umgang zumindest fair war, da das bei euch leider nicht gegeben ist, gibt es auch weiterhin den daumen nach unten.

Antwort auf: BEDMOBILS - Campervan-Vermietung Neuseeland - ACHTUNG!
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Neuseeland