Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Vorsicht bei Taxifahrten

Krefeld, Deutschland
Beitragender der Stufe 
645 Beiträge
35 Bewertungen
Thema speichern
Vorsicht bei Taxifahrten

In letzter Zeit häufen sich die Beschwerden, daß die Taxifahrer mit Touristen "Stadtrundfahren" unternehmen, anstatt auf dem kürzesten Weg ans gewünschte Ziel zu fahren. Gerne tun dies die Taxler, die vom Flughafen in die Stadt fahren. Am besten, man informiert sich vorher, ob überhaupt eine Taxifahrt nötig ist - das Öffinetz ist in Wien sehr gut ausgebaut. Sollte eine Taxifahrt unumgänglich sein, vorher im Internet selbst die Route ermitteln und dann bei der Fahrt auch auf dieser bestehen. Notfalls beim Fahrpreis Abzüge machen. Und Gepäckstücke werden kostenlos befördert, es wird aber immer wieder versucht, 1 Euro pro Gepäckstück zu berechnen, auch bei Einheimischen! Nicht drauf einlassen! Taxi-Nr. merken und sich bei der Taxizentrale beschweren, die Hotels helfen da gerne weiter.

21 Antworten zu diesem Thema
Wien, Österreich
Reiseziel Experte
für Wien, Österreich, Innsbruck
Beitragender der Stufe 
19.499 Beiträge
30 Bewertungen
Antwort speichern
1. AW: Vorsicht bei Taxifahrten

Wer vom Flughafen motorisiert in die Stadt möchte, kann auch auf einen der Transferservices zurückgreifen, die einen Pauschaltarif (~30€) für Fahrten nach Wien verrechnen.

www.airportdriver.at

http://www.ck-airportservice.at/

u.a.

Krefeld, Deutschland
Beitragender der Stufe 
645 Beiträge
35 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Vorsicht bei Taxifahrten

Hallo Mikey:Vienna

danke für den Hinweis, hatte ich vergessen. Dabei organisiere ich doch meine Taxifahrten von und nach Schwechat jetzt immer über das Hotel. Das klappt sehr gut. Allerdings kostet eine Fahrt Schwechat/Spittelberg derzeit 36,00 Euro. Wenn man kaum Gepäck und Zeit hat, kann man auch mit dem CAT fahren und muß dann halt mehrfach umsteigen und den Rest laufen.

Gruß ins schöne Wien . wo allerdings wie ich gerade sehe, trübes Wetter ist.

Vienna15

Aachen, Deutschland
Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
11 Bewertungen
Antwort speichern
3. AW: Vorsicht bei Taxifahrten

Bin am Freitag den 18.3.2016 vom Flughafen in die Stadt zum Hilton am Stdtpark gefahren, 45 € war o. k.! Am Samstag vor dem Hilton am Stadtpark eingestiegen in einem schwarzen BMW mit Taxi zeichen,das vielleicht aber nicht fest montiert war und zurück zum Flughafen gefahren, war etwas unter Stress ! Dann endlich am Flughafen angekommen 72 €!! Quittung ungestempelt ohne Kennzeichen und dann zu spät für Kennzeichenerfassung ,dumm gelaufen !Taxifahrer angeblich aus Serbien, Kinder 2 und 5 Jahre,sehr dunkele Hautfarbe,Käppi ,mit schwarzem Vollbart

Wien, Österreich
Reiseziel Experte
für Wien, Österreich, Innsbruck
Beitragender der Stufe 
19.499 Beiträge
30 Bewertungen
Antwort speichern
4. AW: Vorsicht bei Taxifahrten

So eine Taxirechnung würde ich nicht bezahlen! Soll er doch die Polizei holen.....

Ernstbrunn ...
1 Beitrag
Antwort speichern
5. AW: Vorsicht bei Taxifahrten

Wer auch nur ein wenig ökonomisch und ökologisch denkt, nimmt die S7 Richtung Floridsdorf.

Fährt alle 30 min und man kommt für sage und schreibe € 4,40 zu jedem Punkt in der Wiener Kernzone.

Ich fasse es nicht, wenn da jemand Taxi fährt...

Wien, Österreich
Beitragender der Stufe 
10 Beiträge
81 Bewertungen
Antwort speichern
6. AW: Vorsicht bei Taxifahrten

Oder man wählt halt den CAT - www.cityairporttrain.com - ist zwar etwas teurer - 11.- bzw. 17 für Return, aber halt schon um einiges schneller - und für Städtetouristen, die den Rückflug am Abend haben, finde ich den City Check in eigentlich recht nett (geht nicht bei German/Eurowings & air france)

Finde witzig, dass die Variante kaum Erwähnung findet, denn auch am Westbahnhof ist man so am schnellsten...

Wien, Österreich
Beitragender der Stufe 
10 Beiträge
81 Bewertungen
Antwort speichern
7. AW: Vorsicht bei Taxifahrten

Außerdem würde ich den Thread langsam löschen - Bzw. die Posts von vor 7 Jahren sind doch schon etwas in die Jahre gekommen....

Nürnberg ...
Reiseziel Experte
für Thailand
Beitragender der Stufe 
6.850 Beiträge
Antwort speichern
8. AW: Vorsicht bei Taxifahrten

Walter und ich fasse es nicht wenn jemand, nach z.B. einem Langstreckenflug, die Koffer treppauf, treppab wuchtet, dann noch von der S7 auf Bus oder Tram umsteigt und die letzten 300 Meter mit den Koffern zum Hotel marschiert um ein paar Euro oder ein paar Milligramm CO2 zu sparen.

Berlin, Deutschland
12 Beiträge
Antwort speichern
9. AW: Vorsicht bei Taxifahrten

Mir ist das in Wien auch schon aufgefallen. Hab das aber auch schon von einigen gehört, die regelmäßig dort sind oder sogar dort wohnen. Scheinbar wollen die da ein paar Euro mehr von den Touristen rausholen. Trotzdem muss man sagen, dass das Taxifahren in Wien immer noch recht günstig ist...

Wien, Österreich
Beitragender der Stufe 
28 Beiträge
80 Bewertungen
Antwort speichern
10. AW: Vorsicht bei Taxifahrten

Am besten Car2Go nehmen, da kann man selber entscheiden, ob man direkt fährt oder mit Rundfahrt.

Antwort auf: Vorsicht bei Taxifahrten
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Wien