Empfehlung Autovermietung Matala: Cretan Travellers + KriKri

Wir waren im Juni 2017 für 2 Wochen in Matala.

Da die Preise am Flughafen horrend waren (vor Ort), sind wir mit dem Bus nach Matala gefahren.

Dort haben wir uns u.a. "Cretan Travellers" (direkt im Zentrum) und das Kri-Kri (etwas außerhalb des Zentrums) angesehen. Ich kann diese beiden sehr empfehlen. Sehr freundlich, sehr kompetent. Mit günstigen Preisen.

Wir haben uns dann für "Cretan Travellers" entschieden und einen Nissan Micra 1200ccm für 2 Wochen genommen (ca. 80PS). Vollkasko, mit Freikilometer und ohne Selbstbehalt für 28,- Euro pro Tag.

(Alternativ hätte es einen geschlossenen Jeep bei Kri-Kri um 40,-Euro pro Tag mit denselben Konditionen gegeben - für 2 Wochen)

Bei allen Wägen - außer dem Jeep - gilt Vollkasko nur für befestigte Straßen / nicht Schotterstraßen (das ist allgemein gültig). Wir sind solche Straßen dennoch vorsichtig gefahren und es ist relativ gut gegangen (Kapetaniana und weiter ein Stück Richtung Kofinas, und Agio Farago - bis zum 1. Parkplatz).

Bei öfterer Befahrung von Schotterstraßen empfiehlt sich - wenn man sich keinen Jeep leisten will - der Fiat Panda 1200ccm, der ist vom Unterboden her etwas höher ausgerichtet.

Problemlose Autoübergabe. Keine zusätzliche Kosten. Barzahlung.