Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Eine Woche Griechenland im Juni...

Wien, Österreich
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
2 Bewertungen
Thema speichern
Eine Woche Griechenland im Juni...

Hallo zusammen,

hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen! :)

Wir sind eine Woche im Juni in Griechenland habe aber noch kein Hotel gebucht. Wir landen in Thessaloniki und wissen nicht ob wir gleich dort bleiben sollen oder weiterfahren sollen!?! Wir kennen uns leider überhaupt nicht in Griechenland aus... :(

Was erwarten wir uns vom Urlaub?

Ein bischen was sehen, aber hauptsächlich entspannen bei Sonne, Strand & Meer. Romantik und Abgeschiedenheit statt Massentourismus und Einkaufspassagen.

Wir würden nur gerne in der "Nähe" von Thessaloniki bleiben - keine Lust auf 5 Stunden im Auto! :)

Vielen Dank für Eure Tipps!

LG, Flo

3 Antworten zu diesem Thema
Niedersachsen
Beitragender der Stufe 
42 Beiträge
Antwort speichern
1. AW: Eine Woche Griechenland im Juni...

Hallo,

Chalkidiki gehört für mich klar zu den schönsten Regionen Griechenlands (ich fürchte nur, das sage ich recht häufig über verschiedene Regionen...)!

Kassandra, die erste Halbinsel ist touristisch mit am besten erschlossen. Das soll aber kein Manko sein, im Gegenteil, es gibt wunderschön erschlossene Orte hier. Bereits die Fahrt ist schön, man sieht viele Olivenbaumfelder, sanfte Hügel und je weiter südlich man fährt, noch mehr Hügel. Die Landschaft ist generell recht grün, mit Pinien-und Kiefernwäldern (die herrlich duften).

Von Thessaloniki aus sind es ca. 120 km nach Kallithea, dem wohl touristisch am stärksten erschlossenen Ort. Hier ist sehr viel los, viele Diskos, Restaurants, Souvenir-Geschäfte, meistens recht junges Publikum. Nur ein paar Kilomenter weiter liegt Afytos, einer der Orte, die mir am besten gefallen. Auch Hanioti und Kalithea sind schön. Von den Stränden kann ich nur schwärmen, viele haben die blaue Flagge, sind sauber und man kann tolle, lange Strandspaziergänge unternehmen.

Wie groß soll denn Euer Aktionsradius sein? Wollt Ihr ganz Chalkidiki erkunden?

Soviel von mir für heute - schaue später nochmal nach.

Wien, Österreich
Beitragender der Stufe 
2 Beiträge
2 Bewertungen
Antwort speichern
2. AW: Eine Woche Griechenland im Juni...

Hallo Olivenbaum! :)

Vielen Dank für Deine Antwort!!!

Wir würden gerne in einer Ortschaft bleiben, also nicht zwei Nächte hier, eine Nacht da und so weiter...

Ich würde sagen, bis max. 150km von Saloniki entfernt ist OK! Weiß nicht ob Kallithea das richtige für uns wäre... wie gesagt; eher romantischer und abgeschiedener! :) Dein Vorschlag mit Afytos hört sich aber schon sehr gut an...

LG, Flo

Deutschland
Beitragender der Stufe 
26 Beiträge
Antwort speichern
3. AW: Eine Woche Griechenland im Juni...

Romantischer und abgeschieder ist der 2. Finger, also Sithonia. Ja nachdem wo ihr hinfahrt, ist das von T. auch nicht weiter als Orte auf dem Kassandra-Finger. Sithonia ist gebirgiger, mehr Steilküstengebiete und zwischendrin mit wunderschönen (oft aber nicht so leicht zugänglichen) Buchten.

Sarti und die Gegend um Sarti sind toll, es gibt einen langen Abschnitt Strand. Nur kurz entfernt liegt Orange Beach, eine feine kleine Badebucht mit abgerundeten Felsen. Wunderschön und mit Sandstrand ist auch die Armenistis-Bucht, alles nicht weit entfernt. Googelt mal ein wenig im Internet, ich glaube, das könnte was für euch sein :-)

Und wenn Ihr eh ein Auto habt, könnt Ihr in Sarti übernachten und ganz nach Laune die anderen Buchten anfahren.

Gute Reise!

Antwort auf: Eine Woche Griechenland im Juni...
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Antworten auf Ihre Fragen zu Griechenland